Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

von Ich-bins  am 14.05.2020, 21:22 Uhr

Katholischer Kiga als Nicht-Katholiken?

Danke für die vielen ausführlichen Antworten. Sie waren alle sehr hilfreich und haben mich in meinem Grundgefühl bestärkt. Mit so vielen hatte ich gar nicht gerechnet.

Nein, es würde mich nicht stören, wenn sie zuhause christliche Lieder singt o.ä. Wir singen allgemein viel, und wenn ihr die Lieder gefallen, dann warum nicht.

Ich stimme euch zu, dass das Christentum zu unserer Kultur gehört und finde es gut, wenn sie es kennenlernt.

Ich weiß nicht, ob katholisch getaufte Kinder bevorzugt behandelt werden, gehe aber davon aus, dass auch konfessionslose Kinder ohne Probleme aufgenommen werden.

Ich kann es mir in so fern aussuchen, da ich ja entscheiden kann, ob ich überhaupt eine Anmeldung abgebe. Wir leben in einer Kleinstadt (12 000 Einwohner) und man gibt die Bewerbung beim jeweiligen Träger ab. Dabei gibt man auch immer an wo man sich noch bewirbt und wie die Prioritäten sind.
Die Kindergärten sprechen sich dann untereinander ab und in den meisten Fällen kriegt man eine der ersten Prioritäten zugeteilt (nicht unbedingt die allererste).
Ich kann also beeinflussen an welche Stelle ich den Katholischen Kiga setze. Die Wohnortnähe ( ca 50m) spricht auch für uns.

Ich werde mir die Einrichtung nächste Woche mal anschauen (mit Mundschutz und Abstand!) und dann mein Bauchgefühl entscheiden lassen.

Mein Freund hat übrigens sehr verwundert gekuckt als ich ihm davon erzählt habe. Aber er sagt auch, ich soll es mir anschauen, und dann selber entscheiden.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.