Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Tai am 14.05.2020, 16:49 Uhr

Katholischer Kiga als Nicht-Katholiken?

Meine evangelisch getauften Kinder waren in zwei verschiedenen Katholischen Kindergärten (wegen Umzug). Es gab damals direkt fußläufig auch gar keine anderen.
Beide Kindergärten waren sehr gut. Natürlich spielen Religion und die kirchlichen Feste eine Rolle, aber kindgerecht und keinesfalls aufdringlich (witzigerweise bin ich in dem einen Kindergarten vor bald 17 Jahren zum ersten Mal mit einer Halloweenfeier konfrontiert worden).

Wenn der Kindergarten so viele positive Aspekte bietet, solltet ihr nicht zögern, eure Tochter dorthin zu schicken.
Allerdings kann es sein, dass bei zu vielen Anmeldungen zuerst die christlich getauften Kinder einen Platz erhalten.
In den Kindergärten meiner Kinder waren aber verschiedene Konfessionen und auch die Konfessionslosen vertreten.
Witzigerweise saßen die Letzteren bei den Veranstaltungen in der Kirche (und da solltet ihr ein paar Mal im Jahr mitmachen: Palmsonntag, Kindergartenfest, St. Martin, Nikolaus...) immer ganz vorne und waren besonders eifrig mit dabei.

Also, auch ein Katholischer Kindergarten ist ein Kindergarten, in dem sich alle Kinder wohlfühlen können!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.