Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Molly83 am 06.03.2012, 10:49 Uhr

Ist das noch normal????

Unserer Tochter wird Mitte Mai 3 Jahre u. langsam frage ich mich ob ihre Entwicklung normal ist.

Sie kann alle Farben (Grundfarben, lila, rosa, grau, braun, schw. usw.),
kann bis 20 zählen (erkennt diese auch z.b. in einer Zeitung), weiß wo rechts u. links ist, kennt einige Buchstaben, ich bringe ihr ein Lied/Gedicht bei - welches sie nach 2-3 mal vortragen schon drauf hat, am WE hat sie sich auf ein Ki-Fahrrad gesetzt (mit Stützrädern natürlich) u. konnte nach einigen Anläufen problemlos damit fahren, wenn wir uns mit ihr unterhalten habe ich das Gefühl mit einer 7-jährigen zu reden, außerdem ist ihr schnell langweilig, spielt Spiel für 5-6 jährige u.v.m.

Wir setzten sie nicht unter Druck, wir wundern uns nur wo her sie das alles hat, die meisten Sachen versucht sie sich selber bei zubringen. Kann man in dem alter schon einen Intelligenztest machen oder etwas ähnliches oder ist das alles ganz normal?

 
20 Antworten:

na das mit den farben finde ich nix besonderes

Antwort von TiBi2009 am 06.03.2012, 12:02 Uhr

meiner konnte mit 2 jahren schon fast alle farben. nur grau nicht, das ist bis keine farbe für ihn keine ahnung wieso.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal????

Antwort von celmin am 06.03.2012, 12:24 Uhr

Es gibt bestimmt Kinder, die das alles noch nicht können. Es gibt aber auch Kinder, die das auch schon können.
Ich finde es auch immer wieder schön, wenn die Eltern aufzählen was ihr Kind schon alles kann, aber dabei betonen, dass sie das nicht geübt haben.

Wenn man sich mit seinem Kind beschäftigt, sich Zeit nimmt, mit ihm singt, malt, draußen Fahrrad fährt... dann lernt das Kind das auch.
Gerade in dem Alter sind die Kinder doch extrem aufnahmefähig.

Ich würde noch keinen Test machen lassen. Wozu auch? Sollte sie HB sein, werdet ihr es sicher mitbekommen.

Meine Töchter waren ab einem Jahr in der Krippe und konnten das in dem Alter eigentlich auch. In der Krippe wird ja viel gesungen und gebastelt. Da bekommen die Kids die ganzen Farben schon sehr schnell mit. Lieder oder Reime gab es auch ständig und natürlich konnten die Kinder die auch sehr schnell auswendig.

Je nachdem, wie intensiv man sich mit seinem Kind beschäftigt und für Anregungen sorgt, wird es sich immer weiter entwickeln. Das finde ich normal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal????

Antwort von bummi-mama am 06.03.2012, 12:31 Uhr

Ich finde es auch normal. Unser Sohn wirkte auch auf Außenstehende immer weit, sprachlich immer wie Schulkind ect. Jetzt ist er in der Schule und ist ein sehr guter Schüler aber vollkommen normal (was ist schon normal?).
Also beschäftigt Euch weiter, und wenn was besonderes ist, werdet Ihr das merken.
Richtig HB-Kinder können teilweise mit 3 schon Lesen und Schreiben ect., was aber nicht heißt dass Eure nicht HB sein könnte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Normale Frühbegabung o.w.T

Antwort von björg am 06.03.2012, 13:29 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Normale Frühbegabung o.w.T

Antwort von engelchen500 am 06.03.2012, 14:07 Uhr

Hi,
ich würde noch keinen Test machen. Wozu auch? Es würde doch nichts ändern. Ihr würdet euch weiterhin mit eurem Kind beschäftigen und gut ist. Es ist doch toll, dass sie das alles kann. Eurem Kind ist sicher nicht mit irgendwelchen Kursen oder dergleichen getan. Sie fühlt sich offenbar sehr wohl beim Spielen und lernt im Umgang mit Euch und großen Kindern eine ganze Menge. Vielleicht wird sie eine sehr gute Schülerin?! Mein Großer konnte mit zwei unglaublich gut rechnen und auch die Sachen, die deine Tochter kann. Nun ist er ein Schulkind und macht seine Sache sehr gut. Nicht mehr und nicht weniger. Also macht euch kein Stress.
Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal????

Antwort von liha am 06.03.2012, 14:13 Uhr

Das meißte finde ich jetzt nicht sooo erstaunlich.
Meine Tochter konnte mit fast drei Jahren schon ohne Stützräder Fahrrad fahren. Sie ist einfach auf das Rad des Nachbarn gestiegen und losgefahren (hatte selbst ein Laufrad).
Die Farben und zählen konnte sie auch in dem Alter und zumindest die Buchstaben ihres Namens konnte sie erkennen. Zahlen erkennen weiß ich jetzt gar nicht.
Liedertexte hat sie sich auch sofort gemerkt.

Klar kann man einen Test machen, aber wozu?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal???? ja, normal

Antwort von biggi71 am 06.03.2012, 14:14 Uhr

ein wenig schneller als der durchschnitt, aber ansonsten hört es sich sehr normal an.
was würde dir ein intelligenztest bringen? du hast eine schlaue, schnelle tochter - freu dich.
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wobei hb nicht immer ein segen ist, da finde ich es manchmal besser es nicht zu wissen

Antwort von Zwillingsmama04 am 06.03.2012, 14:18 Uhr

;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was ist mit Fremdsprachen, kann sie noch keine...? ;-)

Antwort von Mijou am 06.03.2012, 15:16 Uhr

Hallo,

Du sprichst es nicht aus, denkst aber an eine Hochbegabung. Nun, das ist nicht ausgeschlossen. Trotzdem ist das Können Deines Kindes im normalen Rahmen - auch wenn es vielleicht auf eine gute Intelligenz hindeutet. Meine Tochter konnte mit drei Jahren schon den Konjunktiv (indirekte Rede, Möglichkeitsform) korrekt benutzen, bildete komplexe Relativsätze richtig, benutzte Fremdwörter (ungelogen!), verwendete das rhetorische Mittel der Ironie und war auch motorisch weiter als viele ihrer Freundinnen. Trotzdem ist sie nicht hochbegabt. Sie ist inzwischen 13, geht aufs Gym, hat gute Noten, ist aber keinerlei Überflieger.

Ich denke daher: Deine Tochter ist ein normales, aber kluges Kind.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Auch hier: normal

Antwort von Vio-1 am 06.03.2012, 17:11 Uhr

Hi

Meine Tochter konnte mit 2 alle (!) Buchstaben und mit 4 hat sie Pippi Langstrumpf gelesen.
Was Du schreibst klingt nach einem hellen Kerlchen, darüber kannst Du Dich freuen.
Eine Hochbegabung, sollte sie vorliegen, könnte ich hieraus noch nicht lesen.
Bedenke auch, dass Du sie immer (und das ist auch gut so) mit dem mütterlichen Blick voller Stolz betrachtest!
Wie gesagt: Freu Dich über ein cleveres Kerlchen und ansonsten bleibt gelassen :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja, ich denke schon

Antwort von ninsche am 06.03.2012, 17:13 Uhr

jedenfalls ist mein sohn ähnlich.

wir nehmen an einer studie teil ("lernen und gedächtnis") - auch da fiel den "prüferinnen" auf, dass er im gegensatz zu anderen kindern sehr weit ist (auch was das denken betrifft).

aber wir werden trotzdem keinen test machen lassen. zumal er auch noch viel zu jung dafür ist. und ich werde ihn auch nicht mit 5 einschulen lassen, sondern ganz normal mit 6.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was hilft dir ein Intelligenztest denn?

Antwort von Snaffers am 06.03.2012, 17:35 Uhr

Ändert er etwas an dem, wie du mit deiner Tochter umgehst?
Ich hoffe doch nicht.
Mein - inzwischen tatsächlich getesteter und als hoch- und höchstbegabt eingestufter- ältester Sohn, konnte in dem Alter ALLE Buchstaben benennen und hat mit 39 Monaten die ersten Wörter geschrieben. Zählen konnte er in dem Alter noch nicht, Zahlen erkennen auch nicht. Die Höchstbegabung liegt im mathematischen und logischen Bereich , im sprachlichen Bereich liegt 'nur' eine Hochbegabung vor - mit 5,5 Jahren sprach der Intelligenztest bei ihm übrigens von Hochbegabt im sprachlichen Bereich und überdurschschnittlich begabt im mathematischen...
Beide Tests wurden von Fachkräften gemacht. Und ich gebe selbst auf den letzten Test noch nichts endgültig, wobei ich denke, dass die Tendenz jetzt realistischer ist.
Mein Mittlerer übrigens hat mit 33 Monaten erst angefangen zu sprechen, bis er die Farben richtig benennen konnte dauerte es auch ne Weile, trotzdem sind sich Erzieherinnen, Kinderarzt, Logopädin (die auch Lehrerin ist) etc. einig, dass er überdurchschnittlich begabt ist. an unsrem Verhalten den Kindern gegenüber ändert aber weder diese Aussage noch irgendein Testergebnis was. Sie werden nach ihren Interessen und Begabungen gefördert und gefordert - in dem Rahmen, den sie wünschen.
Als der Große mit 22 Monaten jeden Buchstaben erfragte, bekam er sie benannt - auch wenn das bestimmt nicht altersgerecht war, aber eben nicht auch noch die Zahlen, die ihn nicht die Bohne interessierten. Und das ist auch heute noch so, Test hin, Test her, ich erzähl ihm nicht, wenn es ihn nicht interessiert irgendwas von Medizin oder bring ihm chinesisch bei, sondern kämpfe mich durch seine technischen und physikalischen Fragen durch und beantworte die, so gut ich kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal????

Antwort von Badefrosch am 06.03.2012, 19:33 Uhr

Ja man kann es testen, wird in München im Kinderzentrum gemacht.

Wurde bei meinem schon zweimal gemacht, da er entwicklungstechnisch, ganz besonders sprachlich weit hinter anderen herhinkt, er ist 4.

All die Dinge die du aufgezählt hast kann meiner nicht wirklich sicher benennen, wobei man bei ihm oft nicht weiß, ob er es wirklich nicht weiß oder nur so tut, dass er es nicht weiß.

Erstaunt hatte mich, dass er Fragen richtig beantwortet hat, wo ich mir gedacht hatte, das kann er nicht wissen. Da war sogar der Psychologe erstaunt, der ihn ja schon seit dem Babyalter kennt.

Was es für uns gebracht hat (im Integrationskindergarten ist er ja schon)?
Wir können individueller die Schwachstellen ausgleichen mit Logo und Ergotherapie. Wir können den Tagesablauf anders gestalten um seinen Ansprüchen von Austoben, Ruhe und Spielsphasen gerecht zu werden.

Ansonsten wenn er etwas frägt, bekommt er eine richtig Antwort von mir, egal was er frägt, auch wenn er fragen würde was z.B. SEX ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich kenne kein Kind

Antwort von D.G.31 am 06.03.2012, 22:32 Uhr

Das dies in diesem alter konnte! Und ich Arbeite
Seit Jahren mit Kindern. Bin erstaunt was ihr als
Völlig normal erachtet. Allerdings würde ich
Auch noch nicht auf hochbegabung tippen und
Wenn es so wäre kann Mann seinem
Kind andere Förderung bieten und mehr
Verständnisse aufbringen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal????

Antwort von carry2 am 06.03.2012, 23:57 Uhr

Klingt für mich normal bzw scheint sie (wie viele Kinder) ein aufgewecktes schlaues Mäuschen zu sein. Sag ihr was sie wissen möchte und übe nicht extra mit ihr.

LG carry2 (deren Sohn mit 2 1/2 schon über 100 Zählen konnte und auch erkennen uvm, dennoch ein ganz normales Kerlchen ist )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Molly

Antwort von stella_die_erste am 07.03.2012, 13:52 Uhr

"Normal" ist das sicher nicht, wenn man vom Großteil der Kinder in dem Alter ausgeht, dürfte es nur eine kleinere Gruppe sein, auf die dies alles auf einmal zutrifft.

Mit solchen Fragen bist Du HIER ganz schlecht bedient, google mal nach anderen Foren. Es gibt bessere zu diesem Thema :-)
Da sind die Menschen dann auch richtig nett und man darf das Wort "Hochbegabung" sogar aussprechen, ohne komische und mißgünstige Kommentare oder Sätze wie "alles völlig normal" zu ernten..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @stella

Antwort von Zwillingsmama04 am 07.03.2012, 14:09 Uhr

hallo stella,

ich denke man darf den begriff hochbegabung schon in den mund nehmen, ohne zerfleischt werden zu müssen;-)))

ich pers muss aber sagen, das diese fragestellung immer einen komischen beige´schmack hinterlässt.

was sie schrreibt empfinde ich als normal, aber genauso wenig unnormal finde ich es, wenn kind diese dinge nicht kann.

ich hab hier zu hause alles vertreten und finde jedes kind normal.

wobei sich da mir auch immer die frage stellt was ist normal;-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Molly

Antwort von Loraley am 07.03.2012, 19:28 Uhr

In dem Alter spricht man nicht von Hochbegabung.
Außerdem tut es ganz gut wenn den Eltern der Zahn mal gezogen wird, zumal völlig verkannt wird, daß die Entwicklung eben eine sehr große Zeitliche Variabilität zuläßt. Ich empfehle Remo Largo als Bettlektüre und die Augen öffnen sich ganz flott.
Auch ich war vor knapp 9 Jahren irritiert als meine 8 Monate alte Tochter zu sprechen angefangen hat. Mit knapp zwei konnte sie fließend sprechen, sie hat was Texte anbelangt ein fotographisches Gedächtnis. Aber mit Hochbegabung hat das nichts zu tun.
Die Eltern sind gut beraten ihr Kind nicht jetzt schon in eine Schiene zu pressen, sondern die Entwicklung so wie sie ist zu genießen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielleicht Frühbegabt

Antwort von susiflo am 07.03.2012, 19:56 Uhr

Hi,

vielleicht ist deine Kleine frühbegabt, dss heißt sie kann manche Dinge eben eher als andere. Das reguliert sich jedoch meist bis zur Schule.

Denke schon das es normal ist. Mein Lütter sprach mit 1, 5 J 350 Wörter, konnte mit 2, 5J ahren Fahrrad fahren (ohne Stützräder).
Ist inzw. gerade 4 geworden. Kennt alle Buchstaben, schreibt einzelne Wörte rechnet bis 10. etc.
Schlußfolgert wie ne Erwachsener etc.

Laß bloß diese Test..dazu ist deine Kleine noch zu jung, außerdem sind sie nur sehr begrenzt aussagekräftig!! Meist machen die Kinder auch nur mit, wie sie gerade Lust haben. Lust = gutes Ergebnis, keine Lusr= doof ? nee
Und selbst wenn, was hast Du davon, wenn sie nen erhöhten IQ hat? NIX. Laß sie einfach, förder sie soweit es ihr Spaß macht und gut ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist das noch normal????

Antwort von Muttercolonia am 11.03.2012, 9:26 Uhr

Unsere Tochter ist 3 und kann all das was Du so aufgezählt hast, ich denke das ist normal. Sie fährt sogar Rad ohne Stützräder! Mädchen sind eh kopfmäßig oft weiter als Jungs in dem Alter, aber an Hochbegabung haben wir bisher nie gedacht. Ich selber bin es, leider - und ich kann Dir sagen, als Kind ist das nicht schön. Der eine beschäftigt sich mehr mit seinem Kind, da fallen solche Fortschritte natürlich auf. Andere lassen sie einfach machen, da fällts dann nicht so schnell auf. Hochbegabung wurde bei mir in der Schule erst festgestellt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.