Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von IgelMama am 22.02.2008, 20:17 Uhr

In welche Art Kindergarten gehen eure Kinder?

Es gibt ja verschiedene "Arten" von Kindergärten,"offener" Kindergarten, Waldorfkindergarten,Sprachheilkindergarten,
etc pp. (ich zähl jetzt nicht alles auf, gibt noch einige mehr und die Mamas werden sich sicher zur Wort melden ;-) ).

Mein Jüngster (wird im Juni 4 Jahre alt) geht in einen heilpädagogischen Kindergarten (mich würde vor allem interessieren,obs noch mehr Mams mit Kids hier sind,dessen Kids im HPK sind zwecks Austausch).In seiner Gruppe sind 8 Kinder,darunter ein schwerstbehindertes Kind.Die Gruppe wird geleitet von 2 Heilpädagogen (1 männl. und 1 weibl.)und 1 Erzieherin, dazu 1 Zivi und in Abständen Praktikantinnen von der Fachschule.
Er bleibt über Mittag bis 14 Uhr (der Kindergarten geht für alle Kinder von 8-14 Uhr, inklusive Mittagessen),wird morgens vom Fahrdienst (Zivis mit Bully) abgeholt und später zurück gebracht.

Und nun seid ihr dran :-)
Welcher Kindergarten,wie lange und überhaupt ;-)

 
7 Antworten:

In einen ganz

Antwort von Anita0406 am 22.02.2008, 20:39 Uhr

"normalen". Also einen Kindergarten mit katholischem Träger.

Sie geht von 08.00 Uhr bis vor kurzem noch 14.00 Uhr. Nachdem sie aber jeden Tag heulend da stand, weil sie doch jetzt mit ihren geliebten Freundinnen nicht mehr spielen darf (die meisten aus ihrer Gruppe sind bis 16.00 Uhr) und die anderen doch noch viel länger spielen dürfen etc. pp. ist sie nun bis 16.00 Uhr angemeldet. Seitdem hole ich ein strahlendes, wenn auch arg müdes Kind vom KiGa ;-). Aber es geht ihr gut dabei.

In ihrer Gruppe sind 5 Integrativkinder, 10 "unauffällige" Kinder, 1 Erzieherin, 1 Kinderpflegerin und unregelmäßig eine Sozialpädagogin mit Erzieherausbildung.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Grmpf

Antwort von Anita0406 am 22.02.2008, 20:44 Uhr

...nun ist mein Anhang weg:

Am Freitag hol ich sie um 14.00 Uhr, weil die meisten Kinder dann geholt werden. Am Freitag Nachmittag haben sie also nur noch eine Notfallgruppe. Wenn dort mehr als 20 Kinder angemeldet sind, wird eine weitere Gruppe aufgemacht. Und das muss nun nicht sein. So können die Erzieherinnen ihre Übestunden abbauen - und das ist auch wirklich nötig ;-)

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Integrativkindi der stadt

Antwort von Pampersmami am 22.02.2008, 20:45 Uhr

Meiner geht seit er 20Mon. ist.Zwischenzeitl. 9-10h ,jetzt wieder 3-4h. Ohne Mittagsschlaf von 8-11:30h.Sie sind 18 Kinder mit einer Erzieherin und max.einer Praktikantin.Hätte Ihn gern in einem Waldkindergarten, da er so ungeheuer sich in kleine einzelheiten seiner Umwelt vertiefen kann.Aber bei uns gibt es soetwas gar nicht! So ist unser Kindi eine sagenwirmal Notlösung zur noch schlechteren Oma;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In einen ganz

Antwort von Fröschli am 22.02.2008, 21:01 Uhr

Meiner geht in einen ganz normalen Gemeindekindergarten(einen anderen gibt es hier auf dem Dorf nicht). 25 Kinder und zwei Erzieher (evtl Erzieherin und Kinderpflegerin ist in den Gruppen verschieden).

Ich arbeite in einem Kinderladen (Elterninitiative) in der Stadt. Wir haben zu zweit, 10 Kinder zwischen 12 und 36 Monaten. Zur Zeit haben wir eine Praktikantin.

LG
Becky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In welche

Antwort von suki am 22.02.2008, 21:46 Uhr

meine kinder gehen in eine gemeinde-kita (0-6).
die gruppen sind je nach alter unterschiedlich groß und haben unterschiedlich viele erzieherinnen.
beide kinder gehen 3mal pro woche 3,5h und 1mal 8h. währendessen arbeite ich.
die erzieherinnen sind alle sehr freundlich und aufgeschlossen.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Malte geht in einen offenen Kindergarten

Antwort von Hofi2 am 23.02.2008, 7:45 Uhr

unserer Gemeinde. Ich finde das Konzept klasse. Er hat Vertrauen zu allen Erzieherinnen, hat in jeder Gruppe Kinder mit denen er spielt, geht jeweils zu den Themenbezogenenen Gruppen zum Basteln und Puzzlen, in die Baugruppe...
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: In welche

Antwort von kabunovi am 23.02.2008, 17:53 Uhr

Meine Große geht in ein Kinderhaus (Elterninitiative). Dort sind 16 Kinder von 2 Jahren (immer nur zwei 2 Jährige) bis 6 Jahren, die von vier Personen betreut werden: Sozialpädagogin, Kinderpflegerin, Zivi und Praktikantin.

Die Betreuung geht von 8 bis 15.30 Uhr, wobei man ab 13.30 Uhr abholen kann, wann man will, da um diese Zeit rausgegangen wird. "Feste" Abholzeiten sind entweder "vor der Teestunde" (bis 14.40 Uhr) oder "nach der Teestunde" (kurz vor halb 4).

Wir sind super zufrieden, da alle sehr engagiert sind...

LG, Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Kindergarten in Lübeck

Kennt jemand von Euch Kinderläden/ oder Eltern- Initiativ- Kindergärten? Habt Ihr positive Erfahrung gemacht? Sprechen Euch dort die Öffnungszeiten und die inhaltliche Arbeit an? Mit viel Jahren gingen Eure Kinder in den Kiga? Und wie ist der Bedarf an Öffnungszeiten? ...

von Spuddel 22.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten in

Ab wann in den Kindergarten

Hallo unser Sohn wird im Febraur diesen Jahre 2 Jahre alt. Unsere Überlegung ist es Ihn im August diesen Jahres in den KIGA zu tun Er ist eigentlich sehr früh mit allem er kann sprechen ,kombiniert 2-3 wörter. Und freut sich immer wenn er andere Kinder sieht und mit ...

von kati1304 14.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten in

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.