Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Nase am 25.09.2008, 10:30 Uhr

hilfe! alle haben neue fördervorschläge

Also schwimmen und Namen schreiben muß ein Kind in dem Alter noch gar nicht können.. Fahrrad fahren auch nur mit vorheriger Übung auf Roller oder Laufrad...
Ist er erst gerade vier geworden, oder schon fast fünf..
Männchen malen ok, darüber kann man streiten.. Jungs finden Malen oft doch und stellen sich an..
Motorik hat mit Sprache zu tun.. das ist in der Entwicklung so, Kinder die schwerer Sprechen lernen, haben oft auch Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht und mit dem Bewegungsfluß... ABer an solchen Dingen, wie Fahrrad fahren , Schwimmen und Namen schreiben macht sie eine Entwicklungsverzögerung nicht fest..
Namen schreiben lernen Kinder nur durch auswendig lernen.. Schwimmkurse werden sogar erst ab viereinhalb oder fünf angeboten, weil es vorher nicht wirklich sinnvoll ist..
Schreiben lernen Kinder in der Schule.. Der Name muß vorher gar nicht unbedingt sein.. Also an Deinen Kriterien kann man nicht festmachen, in wie weit er eine Entwicklungsverzögerung hat..
Sprechen in ganzen Sätzen, Wortschatz, Erinnungsvermögen, Satzbau, Buchstaben richtig aussprechen, Sprachverständnis und so weiter.. DAs sind Zeichen der Sprachentwicklung..
Beidseitig Treppen runter gehen im Wechselschritt, Gleichgewicht halten können, zum Beispiel Roller fahren, oder Laufrad, hüpfen auch einem Bein..Raumwahrnehmung und so weiter...
Daran kann man eine Entwicklungsverzögerung darstellen, nicht anhand von Schwimmen und schreiben..
Ein normales Kind hat keiner.. Alle sind anders, alles können dies und jenes, und lernen alles zu anderen Zeiten..
Ergotherapie ist ein ganzheitlicher Ansatz, wo viele Bereich gefördert werden können, und in Eurem Fall eventuell wirklich zu bedenken, dafür könnte ja Krankengymnastik oder os weg fallen.. Einen Knickenkfuß hätte der Kinderarzt eigentlich auch schon erkennen können..
Also ich würde mich im Bezug auf Ergo auf jeden Fall noch erkundigen.. Das ist meist wirklich sehr gut... Würde aber den Kinderarzt fragen, was dafür weg fallen könnte, damit das Kind nicht überflutet wird..

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.