Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Ani123 am 05.04.2021, 23:21 Uhr

Ferienbetreuung

Ja, der Kita darf eine Bescheinigung vom AG einfordern, dass in der Zeit kein Urlaub genommen werden kann und die AN auf die Ferienbetreuung angewiesen ist.

Auch, wenn die Gruppe scheinbar nicht voll ist; du kannst nicht sicher wissen, ob sie in der Theorie voll ist. Denn es geht nach angemeldeten Kindern und wenn z.B. 10 Kinder angemeldet sind kann eine Gruppe voll sein. Ob die 10 Kinder dann praktisch täglich die Betreuung in Anspruch nehmen ist was anderes.
Das ist wie bei den Sonderöffnungszeiten (Früh- und Spätdienst). Da wird das Personal nach den angemeldeten Kindern gestellt. Nur selten sind wirklich alle Kinder aufeinmal da.

Was ich mich frage ist, gilt die Betreuung jetzt für die Osterferien oder für die Sommerferien?
Wenn für die Osterferien, dann "ist der Zug abgefahren". Dann würde ich mich auch nicht mehr ärgern, denn letztlich hast du den Zettel einen Tag zu spät abgegeben. Und schnelle Kitas planen direkt nach Abgabetag nach Kitaschluss das Personal ein. Sollte es für die Osterferien gewesen sein, dann lernst du raus, den Zettel nächstes Mal frühzeitig abzugeben. Schließlich weiß man doch schon Wochen/Tage vor dem Abgabetermin, ob man die Betreuung braucht oder nicht. Da bis auf den letzten Tag zu warten ist nicht klug, weil es auch eine Obergrenze an Kinder geben kann und da wird meist geschaut, wer den Zettel abgegeben hat.
Wenn es um die Sommerferien geht ist "der Zug abfahrbereit". Sprich nochmal in Ruhe mit der Kitaleitung. Im Idealfall hast du ein Schreiben deines AG dabei, wo o.g. drauf steht. Vielleicht drückt sie dann doch ein Auge zu. Wenn nicht, was ihr Recht ist, kannst du zur Gemeinde oder Jugendamt gehen und da um Hilfe in der Betreuung bitten. Schilder ehrlich wie die Situation entstanden ist. Manchmal bewirkt ein Anruf von dort Wunder. Spätestens für die Institutionen ist eine Bescheinigung vom AG gut. Und sollte die Kita dann keine Option sein, dann hat das JA evtl. die Möglichkeit einer Tagesmutter, Ferienbetreuung, anderer Kita, usw.. Ich würde mich jetzt darum kümmern, denn auch das zu organisieren seitens der Institution braucht Zeit. Und dann kann es sein, dass du dein/e Kind/er zu einer anderen Betreuung bringen musst. Immerhin hast du dann Eine. Lehnst du das ab entfällt dein Anspruch auf Betreuung für die Ferien.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Was bietet ihr euren Kids zur Ferienbetreuung an??

Hallo zusammen, meine Jungs sind 3 und 5 Jahre alt, sie besuchen einen Waldkindergarten, der aber jetzt Ferien hat. Ich weiß nicht so recht was ich mit Ihnen machen soll?! Basteln, Puzzeln etc steht ja schon auf dem Plan..Aber was denn noch? Raus gehen ist ein bisschen ...

von Glückspilzmama 21.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ferienbetreuung

Ferienbetreuung

Hallo, unser Kindergarten hat im Sommer 2 Wochen geschlossen, ich habe jetzt für diese 2 Wochen Urlaub beantragt und prompt eine ziemlich lange Diskussion mit meiner Kollegin (keine Kinder) gehabt. Sie hätte in dieser Zeit auch gerne eine Woche. Nun hat sie mir ...

von Alexxandra 08.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ferienbetreuung

förderungsschädliche Ferienbetreuung / Bayern

Hallo, KiGa in Bayern, Träger ist die Gemeinde. KiGa hat zusätzlich zu 30 Schliesstagen noch 26 Tage reduzierte Ferienbetreuung. KiGa- Personal feiert in den Ferienbetreuungswochen Überstunden ab. Heißt als grobes Beispiel: 1/2 Kraft eingestellt, über Monate als 2/3 ...

von Mondreise 03.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ferienbetreuung

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.