Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Romily am 12.04.2008, 14:08 Uhr

Draußen spielen

Hallo!

Ich habe mal eine Frage an Euch!

Also erstmal: Meine Tochter ist vier Jahre alt. Wir wohnen an einer etwas abgelegenen Straße, die fast nur von Anwohnern befahren wird. Hinter unserem Haus beginnt ein Waldgebiet mit mehreren Seen.
Meine Tochter darf alleine raus, aber sie muß in unserer Straße bleiben. Also, ca. 500 Meter bis zum Wendehammer bzw. etwa 300 m bis zum Straßenanfang. In den Wald darf sie gar nicht. Will sie woanders hin, muß sie mir Bescheid sagen und ich entscheide dann, ob sie darf oder nicht.
In unserer Straße wohnen einige noch jüngere Kinder die ohne Aufsicht überall rumlaufen dürfen (auch ins Dorf, in den Wald oder auf den Spielplatz der an der Hauptverkehrsstraße liegt).
Die Mütter in der Straße lachen über mich "überängstliche Einzelkindmutter!"

Wie seht ihr das? Ist ein Kind mit vier Jahren in der Lage den Autoverkehr und sonstige Gefahren richtig einzuschätzen?

Bisher fand ich unsere Regelung immer ganz gut und meine Tochter sich bisher auch immer an unsere Abmachung gehalten.

Sehe ich es zu streng? Wie macht ihr das mit Euren Kindern?

Danke für Eure Antworten.
Viele Grüße
Romy

 
20 Antworten:

Re: Draußen spielen

Antwort von seerose1979 am 12.04.2008, 14:41 Uhr

Hallo,
ich finde du machst das richtig, denn wenn sie alleine in den wald z.b. darf und sie fällt ausversehen beim spielen in den see oder es passiert irgendetwas anderes, kann du ihr ja nicht so schnell helfen. als ich in dem alter war, durfte ich auch nur bis zum spielplatz (ca. 500m auf der gleichen strassenseite) und rund um unser haus spielen ansonsten mußte ich auch bescheid geben. das ist völlig in ordnung. so sehe ich das.
liebe grüße jenny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Draußen spielen

Antwort von Jamiros_Mama am 12.04.2008, 14:43 Uhr

Ich finde das absolut richtig wie du das machst. Mein Sohn ist 5 1/2 Jahre alt und darf zwar auch alleine nach draußen gehen,aber er darf sich auch nur bis zu einem gewissen Meter bewegen, wenn er weiter weg möchte, muss er uns auch Bescheid sagen. Dann entscheiden wir weiter.

Sind jetzt auf Wohnungssuche, mal sehen wie wir das dann Handhaben.

Lass die anderen doch reden was sie wollen, ist doch egal.Du kennst dein Kind am besten und weißt am ehesten in wie weit du deinem Kind vertrauen kannst.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich finde Deine Regelung schon recht großzügig...

Antwort von Mijou am 12.04.2008, 16:28 Uhr

Hallo,

wir wohnen ähnlich: Naturschutzgebiet, auf drei Seiten Wald, auf einer Seite ein Fluss (Wupper) in nur 15 m Entfernung. Meine Kinder durften mit vier Jahren mit den anderen Kindern (nicht allein) draußen spielen, aber nur im Radius von ca. 150 m und in Sicht- und Rufweite. Ich hab' sehr oft aus dem Fenster geschaut. Meine Große ist inzwischen neun, trotzdem will ich bis heute, dass sie zumindest in Rufweite bleibt (ca. 400 m). Sie darf auch weiter weg, wenn sie mir vorher kurz Bescheid sagt.

Ich finde Deine Regelung bereits jetzt sehr gelassen und großzügig. Lass Dich von den anderen nicht beeinflussen. Es gibt viele allzu sorglose Eltern (ist bei unseren Nachbarn exakt dasselbe), wobei das für mich auch immer etwas mit Gleichgültigkeit und Bequemlichkeit zu tun hat. Z.B. lassen unsere Nachbarn ihre kleinen Mädchen mit sechs Jahren im Dunkeln durch den Wald zur Schule laufen. Tagsüber dürfen sie einzeln und ganz allein mit ihrem Fahrrädchen durch den Wald ins Dorf radeln - nix für meine Kids.

Grüßle,

Mimi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich finde Deine Regelung schon recht großzügig...

Antwort von LaurasundEmelysMum am 12.04.2008, 17:10 Uhr

Ich muss auch sagen, dass du schon sehr viel "freiraum" lässt für eine 4 jährige. lass dich nciht von den anderen beeinflussen. mach es so weiter wie bisher wenn es gut klappt. ich lasse meine kids hier nur im garten spielen. hier ist zwar keine hauptverkehrsstraße aber viele nehmen hier die straße als abkürzung um nicht an den ganzen ampeln zu stehen. nur gut dass unser garten so groß ist.

bin da eh immer vorsichtig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Draußen spielen

Antwort von schnecke71 am 12.04.2008, 19:38 Uhr

Ich habe unsere mit 4 Jahren gar nicht alleine rausgelassen. Find ich einfach zu früh - egal wie viel Verkehr ist.
Ab Schulalter, wo sie auch allein am Schulweg sind, durften sie allein raus. Die Jüngste (auch fast 4) darf auch nur in Begleitung der Großen bzw von mir raus.
Es gibt einfach sehr viele Gefahren, die Kinder nicht abschätzen können und es gibt Aufsichtspflicht. Da ich auch mit Kindern arbeite, wäre bei einem Vergehen meinerseits sicher auch mein Job unsicher. Auch daher nehme ich es sehr genau.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sehe es wie Schnecke...

Antwort von MM am 12.04.2008, 20:38 Uhr

... und kenne eigentlich auch niemand (Freunde, Bekannte, KIGA-Eltern), der es in diesem Alter anders macht!

(Naja, in der Nachbarschaft sind auch mal ein paar kleine Kinder alleine unterwegs, aber die haben solche "Sch....egal-Eltern", denen es eher um die eigene Bequemlichkeit geht und die nicht besonders viel nachdenken...)

WEnn Du bei Eurer bisherigen Regelung ein gutes Gefühl hast, würde ich mich da nicht irre machen lassen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe es wie Schnecke...

Antwort von Krabbe27 am 12.04.2008, 20:47 Uhr

Sehe ich auch so. Mein Sohn wird im juni 5 jahre alt und geht "allein" (mit nachbarskindern) raus,seit er drei ist,aber nur ums Haus rum (wohnen in einer Sackasse) und nur wo ich ihn sehen kann. Er wollte mit grösseren Kindern auch schonmal weiter,aber das will ich noch nicht. Wenn er mit sechs in die schule kommt,können wir über anderes reden :o)
Bis dahin muss er in meiner Nähe sein!

lg Carina,der es egal ist,das die nachbarskinder nicht immer beaufsichtigt werden,weil muttern ihre ruhe haben will!ICH SCHAUE AUF ALLE DREI KINDER

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Draußen spielen

Antwort von barnie am 13.04.2008, 9:32 Uhr

Hallo Romily,

ich beschäftige mich auch des öfteren mit dem Thema, "Kind alleine draußen spielen lassen"!
Mit 4 Jahren ist zwar noch recht früh, aber durchaus vertretbar! Wenn man sich mit dem Kind abspricht, selbst immer wieder nachschaut und das Kind sich an die Abmachung hält, warum nicht? Zeigt doch, das man seinem Kind vertrauen kann und wpätestens, wenn das Kind in die Schule geht, muß man doch mal locker/los lassen können! Und es stärkt ja auch das Selbstwertgefühl des Kindes ungemein!
Wenn ich da heute so manch "älteren" Erw. höre: "Ja, ich habe meine Kinder in dem Alter längst(4, bzw. 5 Jahre)alleine draußen spielen lassen!" - dann waren das meist Leute aus der ehemal. DDR (sorry, soll keineswegs ein Angriff sein) oder Kinder, die mehr auf dem Land gewohnt haben, wo kaum Verkehr herrscht!

Mein Sohn, geht, seit er 5 Jahre ist (er ist jetzt 5 1/2J.), allein vom Kindergarten heim. Und das funktioniert prima! Seither darf er auch schon mal längere Zeit alleine auf den Sielplatz, der bei uns ein paar Schritte weit entfernt um die Ecke liegt. Ich schaue allerdings in gewissen Abständen nach, ob er noch da ist! Und ansonsten weis mein Sohn genau bescheid, wo er sich aufhalten darf, daß er mir bescheid geben muß, wenn er wo anders hin will und ich dann entweder mitgehe und ihn da absetzte oder er allein mit dem Freund, etc. da hin darf (was bisher noch nie vorkam) und er weis, daß, sobald er sich nicht an die Regeln hält, daß er dann wieder unter meiner Ausicht rauß darf!
Ich muß sagen, das funktioniert einwandfrei! Hätte anfangs nicht gedacht, daß das so gut klappt! Als er noch 4 Jahre alt war, habe ich ihn vereinzelt auch mal alleine rauß gelassen. Allerdings nur vor die Haustüre und ein paar Meter weit vom Haus weg. Und nach einer halben Std. habe ich mich dann dazugetan. Meist hatte er dann nach einer halben bis dreiviertel Std. allein sowieso keine Lust mehr draußen zu bleben.
Wir wohnen an/in einer Sackgasse, wo direkt vor dem Haus lauter Parkplätze sind und eine freikirchl. Gemeinde, wo des öfteren Kinder da sind, zu denen sich dann auch mein Sohn immer wieder dazu geseelt und mit ihnen auf der Straße (der Sackgasse) spielt! Hier wissen die meisten, daß die Straße teils sehr mit Kindern belebt ist, bzw., es ist der Hauptweg der Schulkinder. Sprich, ein kleines Gässchen führt von der Sackgasse zur Hauptstraße vor, an der die Grundschule liegt.

barnie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@mijou (völlig o.t.t., aber frage)

Antwort von dr.snuggles am 13.04.2008, 12:32 Uhr

kleines dörfchen an der wupper? ich komme auch aus einem kleinen dörfchen an der wupper. kennst du wipperfürth bzw niederwipper? miniminimini-dorf. lebe da zwar seit 18 jahren nicht mehr, aber vielleicht kennst du das ja...?

grüße,
snuggles

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sehe es wie Schnecke...

Antwort von RR am 13.04.2008, 15:30 Uhr

Hallo
mein Sohn ist auch 4 u. darf definitiv noch nicht alleine raus! Wir wohnen auch in ner 30er Zone aber die Autos halten sich nicht immer dran u vor allem gucken doch die wenigsten ob da wirklich ein Kind irgendwo mal auf die Straße rennen könte. Nachbarskinder durften zum Teil auch mit 3 Jahren schon alleine raus - aber das ist mir egal, das sind die heute 9jährigen die jetzt aus dem Dachfenster klettern u. auf dem Dachfirst balancieren! Ne danke, da bin ich lieber ne Glucke...

Auf unserem großen Spielplatz auf den wir jede Woche 3x gehen hat gerade die letzte Woche eine Mutter ihren 5jährigen mal kurz alleine gelassen um was zu trinken zu holen. Als sie kam war er weg. Er war hinter den Spielplatz gegangen an einen unbeschrankten Bahnübergang u. dort die Gleise entlang gelaufen. Ein Lokführer hat ihn gesehen u. sofort ne Notbremsung hingelegt u. gleichzeitig über Funk mitgeteilt dass keine Züge mehr die Strecke fahren sollen. War super viel Glück dabei u. ich möchte nicht wissen was die Mutter zu hören kriegt wg. Verletzung der Aufsichtspflicht....

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Draußen spielen

Antwort von suka73 am 13.04.2008, 22:04 Uhr

mein Sohn ist jetzt 4,5 Jahre alt. Wir wohnen in einer doch mäßig befahrenen Straße, wo jeder jeden kennt. Der Spielplatz ist nur ein paar Meter vom haus entfernt, ich kann ihn aber nicht sehen. Vor unserem Haus ist ne Wiese, eigentlich fast nur zugänglich für unsere Mieter... Und auch HIER lasse ich Simon nie aus den Augen. Geschweige denn 500 m weiter laufen. Ich rede hier nicht nur von Gefahren im Straßenverkehr, es braucht nur mal ein Irrer kommen und das Kind einpacken. Oder in den Wald locken mit irgendwelchen Sachen. Ganz davon abgesehen, wenn das Kind sich was tut (mit Kopf aufschlagen usw) und jemand helfen muss. Ich habe auch schon überlegt, Simon mit den Nachbarskindern (beide schon in der Schule) mal mit auf den Spielplatz zu schicken. Aber:

1. möchte ich denen nicht die Verantwortung aufdrücken
2. spielen die ganz anders
3. wenn Simon sich ernsthaft verletzt bräuchten die erstmal ne Weile, um damit klarzukommen + zu mir zu kommen...

Ich bin kein alphatier, aber überängstliche Mutter hin oder her, mit überängstlich hat das für mich überhaupt gar nichts zu tun!!!

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also Wipperfürh ist ja

Antwort von Gaby J. am 13.04.2008, 22:37 Uhr

nun nicht gerade ein kleines Dorf :) Im Vergleich zu Köln schon, aber ansonsten doch eher Kleinstadt ode?

Meine Freundin wohnt da :)

LG Gaby

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich verspreche das nächste mal lles ich mit Gehirn ;)

Antwort von Gaby J. am 13.04.2008, 22:38 Uhr

Mit Dorf meintest Du wohl Niederwippe, oder?

LG Gaby

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @snuggles...

Antwort von Mijou am 14.04.2008, 13:43 Uhr

Hallo,

jap, Wipperfürth kenn' ich. Wir selbst wohnen aber im Raum Wuppertal :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @snuggles...

Antwort von dr.snuggles am 14.04.2008, 16:26 Uhr

hätt ja sein können, dass sich tatsächlich einer aus dem nest hier rumtreibt...

liebe grüße an die wupper!
snuggles

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:aber, was, wenn Kinder nicht Bescheid sagen?

Antwort von saulute am 15.04.2008, 0:15 Uhr

Ich würde niemals ein 4 jähriges Kind alleine draussen lassen, wahrscheinlich bin ich die Oberglucke. aber was passeirt, wenn das Kind mal sich nicht an die Regel hält, das kann doch schnell passieren, wenn ein Kind was interessantes entdeckt? Und es geht dann weiter, als vereinbart? Nee, nee, das könnte ich nie machen. Und was, wenn jemand dein Kind gewaltsam entführt? Ich werde mein Kind auch zur Schule bringen und abholen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: barnie

Antwort von saulute am 15.04.2008, 0:25 Uhr

du schriebst: "Mein Sohn, geht, seit er 5 Jahre ist (er ist jetzt 5 1/2J.), allein vom Kindergarten heim. Und das funktioniert prima! Seither darf er auch schon mal längere Zeit alleine auf den Sielplatz, der bei uns ein paar Schritte weit entfernt um die Ecke liegt. Ich schaue allerdings in gewissen Abständen nach, ob er noch da ist! "

was machst du dann, wenn du in einem gewissen Abstand schaust und feststellst, dein sohn ist nicht mehr da, weil er von einem Pädophilen entführt wurde? Glaubst du es geschieht nur anderen Familien, deren Kinder auch für einen gewissen zeitraum alleine waren? Hast du denn keine angst davor?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Draußen spielen

Antwort von Romily am 15.04.2008, 9:09 Uhr

Hallo!
Erstmal danke für Eure Antworten.
Ich denke es ist ein schwieriges Thema.
@salute: Ich kann mich da 100%ig auf meine Tochter verlassen, dass sie nicht weitergeht, wie sie darf.
Ich kann aus unserem Wohnzimmerfenster die ganze Straße überblicken und habe sie daher im Auge.
Meistens spielt sie sowieso in unserem Garten, weil sie ja nicht mit den anderen Kindern weiter weg darf.

Aber ich sehe da schon Diskussionen irgendwann mit meiner Tochter auf mich zu kommen..."Alle dürfen nur ich nicht!"
Wie erklärt ihr das euren Kindern?? Wie erklärt man einer 4jährigen (schonend, denn sie muß ja nachts noch schlafen können) was alles passieren kann?

Viele Grüße
Romy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: barnie

Antwort von barnie am 15.04.2008, 10:05 Uhr

Hallo saulute,

logisch habe auch ich Ängste, daß mein Sohn mal nicht mehr auf dem Spielplatz sein könnte, wenn ich nach ihm sehe. Ob er nun mit jemandem mitgegangen ist, er vergessen hat, bescheid zu geben, daß er zu nem Freund mitgeht oder anderem! Aber dann müßte ich meinen Sohn "an die Leine legen"! Bzw., dann dürfte ich ihn nie allein was machen lassen! Aber wenn ich ständig nur daran denken würde, was könnte alles passieren, wenn ich ihn alleine rauß lasse...! Dann dürfte ich ihn nie alleine rauß lassen, später mal mit seinen Schulfreunden was allein unternehmen lassen, etc., egal, welchen Alters er wäre!
Es werden ja leider auch ältere Kinder auf offener Straße angesprochen, Versprechungen gegeben, in Auto gezerrt oder mit leeren Versprechungen ins Auto gelockt, etc.!
Und selbst wir Erw. dürften dann nicht mal eben so allein nach Hause gehen. Vor allem Frauen! Wie oft ist schon eine Frau vergew....! Ich will hier gar nicht weiter ausschweifen! Ich denke mal, du (ihr) versteht schon, was ich sagen will.
Einerseits achtet man auf sein Kind, sorgt sich, führt und leitet es! Anderseits muß man auch "loslassen" können!

barnie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Draußen spielen

Antwort von barnie am 15.04.2008, 10:17 Uhr

Hallo Ronily,

ich verstehe deine Befürchtungen!
Ich rede mit meinem Sohn immer darüber, daß ich, bzw. wir, nicht "die anderen" sind! Was die mit ihren Eltern ausmachen, heißt nicht, daß wir es auch so handhaben müssen. Und ich red dann mit meinem Sohn darüber, was ich darüber denke, etc. und laß auch meinen Sohn zu Wort kommen!

Und ich weis auch, daß ich mich bei meinem Sohn darauf verlassen kann, daß er sich an Abmachungen hält!

Man kann sein Kind nicht vor allem Übel bewahren! Das geht nicht! So sehr man es auch möchte! Man hofft aber darauf, daß einem selbst niemals so was wiederfährt.

Wie war das bei uns, damals? Wie haben unsere Eltern gedacht und gefühlt? Wie haben sie geahndelt? Wie fühlten wir uns? Etc.?


barnie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.