Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Manu0707  am 23.04.2012, 15:29 Uhr

Cola - stelle ich mich an?

Hallo,

mein Sohn wird im Juli 5 Jahre alt und durfte im Urlaub mit meinen Eltern vor fast einem Jahr das 1. Mal Cola trinken. Das fand ich ganz und gar nicht toll, aber da war es ja zu spät.
Jetzt war mein Sohn am WE mit meinen Eltern schwimmen und durfte wieder Cola trinken. Er findet das ganz toll und erzählt es mir freudestrahlend. Ich sagte, dass ich das nicht gut finde, er dürfte ja auch keinen Kaffee trinken. Ich möchte nicht, dass er mit 4 Jahren schon Coffein zu sich nimmt. Meine Mutter meinte, da wäre ja nicht viel drin und Colaeis dürfte er ja auch. Ich: ja, aber nur mit Colageschmack, ohne Coffeein.
Ich bin mir sicher, er darf es das nächste Mal wieder.
Mich ärgert das. Muss doch nicht sein...
Oder stelle ich mich an?
VG Manu

 
55 Antworten:

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von mams am 23.04.2012, 15:38 Uhr

als kind habe ich von anfang an viel schwarzen tee getrunken, ist halt in einigen norddeutschen gebieten so üblich, dass auch schon kleinkinder das kriegen. in schwarzem tee soll noch mehr koffein sein als in cola.

aber grundsätzlich hast du natürlich recht. wobei ich persönlich es nicht schlimm finde, wenn ein 5jähriger alle paar wochen mal ein glas cola trinkt. aber das ist ansichtssache.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mams... ich weiß ja, dass er davon keinen Schaden bekommt...

Antwort von Manu0707 am 23.04.2012, 15:40 Uhr

...aber ich finde, es MUSS noch nicht sein und je mehr er bestimmte Dinge darf, oder je öfter, umso mehr verlangt er es. Ging doch gut ohne. Aber vielleicht stelle ich mich wirklich ein wenig an...
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von mama von Joshua am 23.04.2012, 15:41 Uhr

Naja, in einem Liter Cola ist soviel Coffeein wie in einer Tasse mittelstarken Kaffee. Was ich viel schlimmer am Cola finde ist der enorme Zuckergehalt.

Ich würde klipp und klar sagen, daß ich das nicht möchte und fertig. Sollten sich deine Eltern nicht dran halten, würde ich meinen Sohn nicht mehr mitlassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mama von Joshua...

Antwort von Manu0707 am 23.04.2012, 15:47 Uhr

...ok so viel ist es ja dann doch nicht, dachte da wäre mehr drin. Bei mir wirkt das Zeug ewig...Kann dann nicht schlafen :-(
Nicht mehr mitlassen kann ich nicht machen, wir sind drauf angewiesen - ab und zu...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von Selina am 23.04.2012, 16:05 Uhr

ich kenne das. Meine Eltern haben meiner Kleinen 3 von Anfang an Cola gegeben, da ist es auch egal was wir sagen. Bei uns verlangt sie nicht mal Cola, da trinkt sie nur Wasser. Ich habe meinen Eltern schon oft gesagt das sie das nicht soll, aber da kann man auch gleich mit der Wand reden. Ist schon ziemlich ärgerlich. Sie sagen immer das wir auch nicht gestorben sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von Heidschnucke am 23.04.2012, 16:08 Uhr

hier gibt es keine Cola, nicht mal für den 9jährigen. Es Cola light koffeinfrei, also ohne Zucker und Koffein, vielleicht wäre das was alle paar Wochen bei den Großeltern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von PoisonLady am 23.04.2012, 16:30 Uhr

in unserem haushalt gibt es gar keine cola, bzw. mein mann trinkt so colamix, aber unser sohn darfs nicht.
er ist auch erst 3 und mag sowieso keine sachen mit kohlensäure
ich würd den großeltern aber was...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von Andeg75 am 23.04.2012, 16:53 Uhr

Meine Kinder (3&5) sollen auch keine Cola trinken.
Für die Grosse ist das ok, für die Kleine nicht. Sie nutzt jede Chance.
Aber ganz ehrlich, viel schlimmer als ein Glas Cola, finde ich irgendwelche Getränke mit Süssstoffen drin. Also light-Produkte!
Da bin ich echt dagegen!
Verabrede mit deinen Eltern das es bei besondere Situationen bleiben soll und nicht bei jedem Besuch.
So kannst du es eingrenzen und Oma und Opa können mal die Cola springen lassen die Mama nicht gibt.
Gehört ja irgendwie dazu das Oma und Opa mal was erlauben was es bei Mama nicht gibt,oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein, finde ich nicht....

Antwort von Jeckyll am 23.04.2012, 17:09 Uhr

... wenn es wirklich nur die Cola ist, die dein Kind vier mal im Jahr von seinen Großeltern bekommt fände ich das auch nicht dramatisch. Ich würde ihm erklären dass cola absolut nichts für Kinder ist und er sie von dir auch garantiert nicht bekommt. Fertig.

Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Großeltern die sich zB beim Thema Cola gegen den Wunsch der Eltern richten auch sonst Dinge tun, die die Eltern nicht wollen. Da gibt es eine Stunde vor dem Essen Eis, tafelweise Schokolade, abends Tatort und was weiss ich. Die Summe der Dinge würde (und hat) mich auch ein ernstes Gespräch mit den Großeltern führen lassen.

Und wenn es wirklich nur die Cola ist kann man doch den Kompromiss mit Fanta machen. Auch Zuckerwasser und Chemie, aber immerhin kein Koffein. Das wäre doch eine Lösung mit der auch die Großeltern leben könnten, oder?

LG Jeckyll

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mama von Joshua...

Antwort von anbin39 am 23.04.2012, 17:22 Uhr

Ein Kind wird an 2 oder 3 Colas im Jahr keinen Schaden fürs Leben bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ungesund und schädlich...

Antwort von groschi am 23.04.2012, 17:38 Uhr

aber erinnerungen für die kinder..

ich erinnere mich an malzbier; pudding vor dem essen; kekse nach dem zähneputzen; fernsehen im bett bei meiner oma. bei meinen eltern galten ihre regeln; bei meiner oma eben ihre.
omas sollten sich an die wichtigsten regeln (insbesondere bei allergien) halten, aber sie sind nicht zum erziehen, sondern verwöhnen da. lustigerweise gab es bei meiner mutter NIE cola; NIE kekse vor dem essen. bei ihren enkeln ist sie da lockerer

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja ich finde das übertrieben

Antwort von Zwillingsmama04 am 23.04.2012, 17:45 Uhr

ich seh das nicht eng. meine drüfen hin wieder ne cola, einfach weil sie schmeckt;-)))

die cola hat nichts bei ihnen angerichtet;-))))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber Cola mit 4 muss nicht sein

Antwort von Steffi528 am 23.04.2012, 18:45 Uhr

auch nicht mit 5.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: groschi sehr schön geschrieben

Antwort von Angelo am 23.04.2012, 19:02 Uhr

da kommen kindheitserrinerungen hoch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja ich finde das übertrieben

Antwort von kati1976 am 23.04.2012, 19:30 Uhr

1x im jahr ein glas cola finde ich jetzt nicht so schlimm,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja ich finde das übertrieben

Antwort von Heimi am 23.04.2012, 19:52 Uhr

Sehe es wie die meisten hier ! Das würde ich meiner mit 5 auch nicht geben. Sie ist glücklich mit ihrem Wasser und der Saftschorle wenn wir mal auf Feste sind gibts eben au mal ne Fanta aber Cola würde sie nie bekommen ! Meine Nichte wird im Okt.11 und darf auch erst seit kurzem ne Cola trinken aber ich find den Unterschied sollte man den Kids kalr machen was Erwachsene dürfen sollte längst kein Kind dürfen ! Und wie gesagt mit 5 scho 3 mal ned ! Aber das ist wirklich ansichtssache.
LG hast schon richtig reagiert ging mir doch ähnlich mit der Schwarzwälder Kirsch Torte im unteren Beitrag

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was muss schon sein;-)? cola muss auch mit 40 noch nicht sein

Antwort von Zwillingsmama04 am 23.04.2012, 19:54 Uhr

machst du nur dinge die sein müssen?

nie etwas aus spass?

nie etwas essen und trinken, nur weil es schmeckt?

steckt ne menge lebensqualität dirn, auch mal diese dinge zu tun,essen und trinken

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ok danke für eure Meinungen...

Antwort von Manu0707 am 23.04.2012, 20:03 Uhr

wie schon geschrieben, weiß ich ja, dass er keinen Schaden davon tragen wird. Ich finde einfach, es muss nicht sein. Fanta wäre ja ab und an ok. Ich lasse mein Kind auch nicht an Alkohol nippen, nur weil es schon nichts machen würde.
Aber danke für eure Meinungen.
LG Manu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aber Cola mit 4 muss nicht sein

Antwort von groschi am 23.04.2012, 20:18 Uhr

steffi, natürlich MUSS es nicht sein. aber wenn man danach geht, muss vieles nicht sein, was einfach mal sein darf..

solange meinem kind klar ist, dass bei mir meine regeln gelten und bei oma eben oma´s regeln, bin ich tiefenentspannt. das klappt sogar, obwohl oma mit uns unter einem dach wohnt. für mich gibt es kaum etwas lustigeres, als die beiden ihren oma-nachmittag machen zu lassen und das gelächter, gekicher und die glücklichen augen der beiden zu sehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von Inpale am 23.04.2012, 20:33 Uhr

ich finde es nicht schlimm wenn die kids mal ein glas cola trinken. unsere tochter bekommt sie hier zu hause auch nicht, aber bei meinen eltern darf sie am we mit opa ein glas cola trinken. wenn sie ihm draußen im garten mithilft, dann sitzen die zwei immer draußen auf der bank wenn sie pause machen und trinken jeder ein glas cola
sie wird eine schöne erinnerung daran haben. in maßen ist es doch okay. bei oma und opa herrschen nunmal andere gesetze und die sind nicht unbedingt schlecht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von safie am 23.04.2012, 20:57 Uhr

Meine Große ist 10 Jahre und hat noch nie Cola getrunken!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von glückskinder am 23.04.2012, 20:57 Uhr

Ich hätte damit kein Problem, weil es eine Ausnahme bleibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von Roxylady am 23.04.2012, 21:17 Uhr

Hi
Ich finde es am schlimmsten dass deine Eltern sich über deine
Erziehung hinwegsetzen.. Was ist es beim nächsten Mal?
Wir geben unserer Tochter aber keine Cola.
Finde ich zu früh.

Lg
Roxy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von Clivi8 am 23.04.2012, 21:17 Uhr

ich würde das auch nicht wollen, hier gibt es keine Cola... allerdings würde ich den Großeltern eindeutig klar machen, dass Cola tabu ist

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Tigger07 am 24.04.2012, 6:34 Uhr

Mein Sohn wird in einigen Monaten 6 Jahre und ist durch 1-2 KiGa-Freunde die schon Cola trinken dürfen total scharf drauf. Da mit in da viel zuviel Zucker und Koffein drin ist, habe ich einen "Mittelweg" gefunden: Cola light koffeinfrei!
Habe eine Flasche gekauft und er war vor dem trinken ganz nervös und hat sich gefreut wie sonst was. Nach dem ersten Schluck war seine Begeisterung für Cola dann dahin, denn so toll hat sie ihm nicht geschmeckt.
Nun ist der Hype darum beendet!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Light Cola ist nicht besser!

Antwort von anbin39 am 24.04.2012, 7:56 Uhr

Wegen Zuckeraustauschstoff Aspartam,
Zitat
"das auch bekannt ist als Nutr-Sweet, Equal, spoonfull, Canderel, Sanecta oder E951, ist welt weit in mehr als 9.000 Produkten enthalten. In verschiedenen Veröffentlichungen wird beschrieben, dass Aspartam ursprünglich als Mastmittel für die Schweinezucht entwickelt wurde. Es setzt das Sättigungszentrum im Gehirn ausser Kraft. Damit werden nach "Aspartam-Genuss" im Körper alle Vorbereitungen getroffen, damit Zucker verarbeitet werden kann. Doch Aspartam irritiert den Blutzucker im höchsten Masse, denn obwohl z. B. Insulin auf Abruf bereit steht..., erfolgt nichts Süsses. Stattdessen wird Hunger gesteigert und die Fettablagerung gefördert."

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mama von Joshua...

Antwort von mama von Joshua am 24.04.2012, 8:28 Uhr

Bei uns ist es gerade umgekehrt....Cola könnt ich literweise trinken, ändert nichts daran, daß ich abends todmüde ins Bett falle und sofort einschlafe.

Bei meinem Sohn (7) ist es übrigens ähnlich- der kriegt seit geraumer Zeit Sonntags mittags zum Kuchen seine Tasse Milchkaffee und schläft an dem Abend auch ganz normal ein. Der ist dann auch nicht hibbelig oder so, was man von vielen Kaffeetrinkern so hört.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ok danke für eure Meinungen...

Antwort von anbin39 am 24.04.2012, 8:37 Uhr

Vergleich Cola/Alk hinkt auf allen vier Beinen. Was ist dann mit Schokolade. Da sind Stoffe drin die süchtig machen können. Fleisch ist mit Hormonen belastet. Die Liste läßt sich beliebig fortsetzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja ich finde das übertrieben

Antwort von safie am 24.04.2012, 10:22 Uhr

Bekommen deine Kinder dann hin und wieder einen Kaffee, da Koffein ja nichts anrichtet?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von Deanna31 am 24.04.2012, 10:38 Uhr

Ich würde auch nicht wollen, dass die Großeltern gegen meinen Willen meinem Sohn Cola geben. Ich trinke seit Jahren keine Cola mehr, da ist zuviel Zucker drin. Allerdings habe ich als Kind in den 70igern, da war ich noch nicht in der Schule, Milchkaffee mit viel Zucker und richtige Cola trinken dürfen; die habe ich damals sogar täglich getrunken. Geschadet hat es mir nicht; ich konnte nachts immer gut schlafen, war nicht überdreht und ich habe auch kein Diabetes bekommen. Dennoch würde ich das bei meinem Sohn nicht haben wollen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, tun sie

Antwort von mama von Joshua am 24.04.2012, 10:43 Uhr

Mein Sohn (mittlerweile 7) trinkt Sonntags entweder zum Frühstück oder zur Kaffeezeit immer seine Tasse Milchkaffee (halbe Tasse Milch, Rest Kaffee, ein Löffelchen Zucker) und ich hätte jetzt in den letzten 2 Jahren nicht feststellen können, daß ihm das böse Koffein in irgendeiner Form geschadet hat. Meine 5-Jährige Tochter dürfte auch, der schmeckt das aber nicht.
Wie gesagt, in einem Liter Cola ist soviel Koffein drin wie in einer Tasse mittelstarken Kaffee und da das Kind warscheinlich keinen Liter Cola getrunken hat, hält sich der Koffeinkonsum doch stark in Grenzen.
Ich finde den vielen Zucker in Cola viel schlimmer als das bisschen Koffein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein mögen sie nicht, aber sie liebe den milchschaum von meiner latte und da

Antwort von Zwillingsmama04 am 24.04.2012, 10:50 Uhr

ist dann manchmal auch etwas kaffee dran.

ja sie dürfen.

und irgendwie scheinen hier viele nicht zu verstehen, das es sich beider der cola nicht um ein dauergetränk handelt, sonder die hin und wieder mal gibt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

lebt ihr denn euer leben auch so konsequent, wie ihr es den kindern abverlangt?

Antwort von Zwillingsmama04 am 24.04.2012, 10:53 Uhr

ich kann das nur mit nein beantworten.

würde ich für mih auch gar nicht wollen.

bei allem geht es nicht um den täglichn gebrauch, sondern um ausnahmen und wenn wir ehrlich sind, sind ausnahmen doch was schönes;-)))

bitte jetzt nicht: kinder und erwachsen ist ein unterschied;-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: lebt ihr denn euer leben auch so konsequent, wie ihr es den kindern abverlangt?

Antwort von Jacky010477 am 24.04.2012, 12:35 Uhr

Ich finde das jetzt nicht so tragisch, wenn es bei den Großeltern ab und an mal ein Glas Cola gibt. Ist doch nicht jeden Tag.
Wie hier schon geschrieben wurde, bei Oma und Opa darf es auch mal etwas "lockerer" sein.

Ich gehöre selber zu den Cola-Junkies (mein einziges Laster) und natürlich bekommt mein Sohn (4 1/2) das mit. Und er trinkt auch schonmal den Rest aus meinem Glas. Selten möchte er auch ein eigenes Glas mit Cola, die verdünne ich dann mit Sprudel. Das weiß er und das ist für ihn in Ordnung. Er bekommt auch mal ein Tässchen mit einem Schlückchen Kaffee, der gut mit Milch verdünnt ist, zum Frühstück. Ansonsten ist er Tee- und Saft-Trinker.

Ich denke halt, je mehr man was verbietet, umso interessanter wird es doch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von aeonflux am 24.04.2012, 13:07 Uhr

Hallo,
Cola und Kaffee sind tabu. Aber auch die Großeltern meines Sohnes (3,5) erlauben Sachen, die es bei mir (fast) nie gibt. Meine Mutter kauft Trinkpäckchen, die nicht aus 100% Saft bestehen, es gibt mehr Kekse als Zuhause. Bei meinem Vater guckt er mehr TV und bekommt viel Weingummie, dass ist alles ok. Wenn er in die Schule geht, bekommt er vielleicht irgendwann auch mal eine Cola von den Großeltern, wenn ich ihm noch keine geben würde. Aber mit 3,4 oder 5 finde ich das nicht in Ordnung. Aber schlimm finde ich, dass deine Eltern Dinge die dir wichtig sind nicht akzeptieren.
LG Aeonflux

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von DanaSchmied am 24.04.2012, 13:22 Uhr

also cola ist absolut tabu in den ersten jahren. später wenn sie vom taschengeld selbst was kaufen können, okay dann kann man viell nichts machen. aber coffein ist wirklich schlecht für die kids.
gibts bei uns nicht. das sollten eltern u großeltern wissen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was für schäden richtet den cola an?

Antwort von Zwillingsmama04 am 24.04.2012, 14:08 Uhr

würde mich interessieren.

habe gegoogelt und ich habe keine gefunden.

schön ist immer mit quelle zum nachlesen;-)))))

und hier auch wieder, kein tägliches getränk, nur die ausnahme

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aber Cola mit 4 muss nicht sein

Antwort von Steffi528 am 24.04.2012, 14:26 Uhr

Wir haben hier als Ausgehalternative "Fanta".
Und Oma und Opa wissen das auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was für schäden richtet den cola an?

Antwort von safie am 24.04.2012, 14:26 Uhr

Cola eignet sich hervorragend um rostige Nägel etc. zu entrosten oder als Abflußreiniger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was für schäden richtet den cola an?

Antwort von safie am 24.04.2012, 14:37 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Coffein

http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=3453&nodeid=26

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: was für schäden richtet den cola an?

Antwort von mama von Joshua am 24.04.2012, 14:56 Uhr

Koffein beeinflusst die Gesundheit von Kindern unvorteilhaft
FAKT: Kinder haben in der Regel die gleichen physiologischen Möglichkeiten Koffein zu verarbeiten wie Erwachsene. Untersuchungen haben gezeigt, dass Nahrungsmittel und Getränke, die Koffein enthalten, keine nachweisbaren Auswirkungen auf Hyperaktivität oder die Zeitspanne der Aufmerksamkeit haben, wenn sie maßvoll genossen werden. Trotzdem können hohe Dosen von Koffein bei empfindlichen Kindern vorübergehende Auswirkungen wie Reizbarkeit, Unaufmerksamkeit und Unruhe verursachen.

http://www.eufic.org/article/de/ernahrung/lebensmittelverstandnis/artid/koffein/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von ziegelstein am 24.04.2012, 15:04 Uhr

http://www.cleverefrauen.de/html/kind_trinken.html !!

Hallo,

meine Kinder bekommen keinen Kaffee, keine Cola, selten Limo, keinen Schwarzen Tee, haben einen Fahhradhelm auf, auch beim Inliner und Roller fahren, sitzen in einem altersgerechten Autositz......und es ist mir völlig egal, wie das andere finden!!

Ich denke mal, das sollten die Eltern entscheiden, das ist wie beim Aotositz, es entscheiden die Eltern, sie müssen mit den KOnsequenzen leben, egal ob großer Autositz oder Sitzkissen, oder gar keins oder hinterm Lenkrad auf dem Schoss, jeder hat seine Meinung.

Ichb habe bei meiner Oma uach Tee, Kaffee bekommen, irgendwann auch Grog, ich denke mal, da war ich so 12. Für mich wäre das unvorstellbar, bei mir gibt es das nicht, obwohl ich sagen muss, ich lebe noch.

Natürlich gelten bei Oma andere Regeln, sagen zumindestens viele, wäre mir aber auch egal, wenn ich zu meinen Eltern sagen würde, ich mag etwas nicht und sie tun es trotzdem, wäre ihre Enkel weg, es sind doch meine Kinder.

PS: und wie soll man den Kindern verklickern, bei Oma darfst du Cola trinken und ohne Autositz fahren, Zu Hause nicht??!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von mama von Joshua am 24.04.2012, 15:07 Uhr

Autositz und Cola miteinander zu vergleichen ist ja wohl schwachsinnig.
Der Autositz ist sicherheitsrelevant und vom Gesetzgeber vorgeschrieben, es gibt aber kein Gesetz, das Kindern Colatrinken verbietet und daß es sicherheitsrelevant ist, wäre mir auch neu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Finde ich nicht...

Antwort von ziegelstein am 24.04.2012, 15:49 Uhr

... es geht in beiden Fällen um die Gesundheit unserer Kinder, und in beiden Fällen reagieren die Eltern sehr gereizt, wenn man Kritik äußert, es fallen auch die gleichen Argumente " nur manchmal, Ausnahmsweise, für kurze Strecken....."

Und man sieht ja an den vielen Antworten, es polarisiert....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mit Backpulver und Essig bekommst du auch den Abfluss frei

Antwort von Andeg75 am 24.04.2012, 16:48 Uhr

Trotzdem backe ich weiterhin Kuchen und richte das Salatdressing mit Essig an!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

betrifft aber nicht das 3,4 mal cola trinken im jahr bei omi

Antwort von Zwillingsmama04 am 24.04.2012, 20:13 Uhr

lass mich je gern eines besseren belehren, aber sehe keinen neg einfluss,wenn man als ausnahme ne cola trinken darf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

anstatt indergarten antworten hätte mich doch sehr über was handfestes gefreut

Antwort von Zwillingsmama04 am 24.04.2012, 20:23 Uhr

schade

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Finde ich nicht...

Antwort von mama von Joshua am 25.04.2012, 8:52 Uhr

Ja, klar....es ist schon manches Kind an einem Glas Cola tödlich verunglückt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ..............................

Antwort von May.mama am 25.04.2012, 12:24 Uhr

Ich bin auch voll gegen Cola, auch mit 5, sogar gegen Fanta u.ä.!
Meine dürfen nur Wasser, 100%Säfte u. Milch und Früchtetee, was anderes nicht, auch nicht aufm Geburtstag.

Mein Schwager übertreibt aber in die andere Richtung,
er sagt: seine Kinder dürfen ALLES trinken, was die wollen, wie viel sie wollen, d.h. IMMER Cola usw., es gibt da keine Grenzen,
er sagt "Wieso darf ich Cola trinken u. meine Kinder nicht?",
er findet Gleichberechtigung MUSS sein.
Er sagt auch noch: das was ich alles in der Kindheit durfte, dürfen meine Kinder auch (er hatte als Kind auch zu nichts Grenzen bekommen, alles trinken, essen, machen was wann man willl).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja und jetzt? Es scheint ja wohl nichts handfestes zu geben!

Antwort von Andeg75 am 25.04.2012, 12:26 Uhr

Das muss jeder für sich entscheiden!
Soll ja auch Frauen geben die täglich Cola ins Fläschen machen!!!!
Meine kriegen es nicht obwohl ich wahnsinnig gerne amerikanische Cola trinke, aber ich würde auch nicht gleich den Magen auspumpen lassen, wenn meine Eltern ihnen mal ein Glas geben würden. (wobei ich jetzt auch nicht wüsste was mehr auputscht: Cola oder die Massen an Süssigkeiten die meine Mutter an die Kids verteilt)!

Ist ja schliesslich kein Kokain mehr drin wie noch vor 100 Jahren als es als Medizin in der Apotheke verkauft wurde.
Bei Süssstoffen bin ich etwas empfindlicher, dann lieber mal ein Glas Cola alle halbe Jahre als Lightprodukte!



Btw: das Backpulver-Essig-Example sollte nur klar machen das es "Lebebsmittel" mit chemischen Reaktionen gibt und man das nicht mit z.B. Chlorix auf eine Stufe stellen kann!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ni und jetzt nur weil hier ein paar so getn hben als würde es was handfestes geben

Antwort von Zwillingsmama04 am 25.04.2012, 13:18 Uhr

hätte dann vielleicht meine meinung zur cola geändert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von DanaSchmied am 25.04.2012, 18:58 Uhr

diskussion hin oder her. ich finde cola in jungen jahren muss nicht sein. auch wenns in maßen viell nicht schädlich ist, auch ein schluck sekt ist nicht schädlich und trotzdem geben wir unseren kids keinen alkohol.
also deswegen eben auch kein coffein wie es nunmal in cola (kaffee) drin ist. nebenbei in 1 liter cola 60 würfelzucker!
bei 1x im jahr bleibts doch eh nicht, seid mal alle ehrlich. wenns den kids schmeckt wollen sie alle mehr, so wie bei schokolade.

es muss jeder selber wissen was er seinen kids gibt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ni und jetzt nur weil hier ein paar so getn hben als würde es was handfestes geben

Antwort von IngeA am 26.04.2012, 7:46 Uhr

Hallo,

wie üblich: die Menge macht das Gift. Schäden:

http://de.wikipedia.org/wiki/Cola#cite_note-17

Koffein: manche Menschen (trifft auch auf Erwachsene zu) drehen davon extrem auf, v.a. in Verbindung mit viel Zucker. Koffein wird bei Neugeborenen und Frühgeborenen bei Anpassungsschwierigkeiten als Medikanment genutzt (natürlich kein Kaffee oder Cola )

Zucker: naja, dass Zucker Karies verursacht weiß mittlerweile jeder, aber das betrifft ja nicht nur Cola. Bei Cola kommt noch die Phosphatsäure dazu, die die Zähne schädigt (Fruchtsäuren schädigen allerdings auch)

Phosphat: Phosphat hemmt die Kalziumaufnahme im Knochen. Wenn man regelmäßig Cola trinkt steigt die Gefahr einer Osteoporose. Auch bei Kindern und Jugendlichen:

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/tid-7381/ernaehrung-sproede-knochen-durch-die-braune-brause_aid_132446.html

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cola - stelle ich mich an?

Antwort von tina70 am 26.04.2012, 19:33 Uhr

Ich kann da nur mit dem Kopf schütteln...was kann man für ein Theater machen um manchmal ein bisschen Cola...
Wir haben auch keine Cola im Haus, nur zu Feiern. Aber wenn wir Essen gehen, dann trinke ICH IMMER Cola...und wenn mein Sohn dann auch Fanta oder Cola haben wollte...ja, das dürfte er. Er hat schon ein paar Mal dran genippt, aber er mag es nicht, weil er NICHTS mit Kohlensäure mag. Also auch kein Sprudelwasser. Er wird Ende Juli 4. Aber wenn er es mögen würde, könnte er, wenn wir mal essen gehen, auch Cola trinken.
Die Frage wurde hier ja schon gestellt...seid ihr mit euch alle auch so streng, was ihr von euren Kindern verlangt? Warum kann man Kinder nicht ganz "normal" behandeln? Also alles eben in Maßen erlauben? Ab und zu ein bisschen Cola, ein bisschen was Süßes, MAL einen Burger oder Pommes,...usw...ach ja...und ganz schlimm...auch ein bisschen Fernsehen...mein Sohn spielt sogar mit der Wii. Da habe ich ihn wohl mit infieziert;-) Ich würde nie auf die Idee kommen, es ihm zu verbieten, nur weil er erst knapp 4 ist. Auf der anderen Seite kann er Rad fahren, spielt gerne Fußball oder tobt wie wild rum...isst Gemüse und Kartoffeln...ja, er ist ein ganz normaler Junge der in Maßen (fast) alles darf. So bin ich auch erzogen worden und bin ein ganz normaler Mensch geworden...Trotz Milchkaffee in jungen Jahren und Cola zu Anlässen...Man glaubt es kaum;-))))

lg
Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: betrifft aber nicht das 3,4 mal cola trinken im jahr bei omi

Antwort von Steffi528 am 26.04.2012, 20:58 Uhr

Ich seh aber auch keinen negativen Einfluss, wenn man den Kindern keine Cola gibt.
Bei Dir liest es sich so, als wenn man ja eine böse Rabenmutter ist, wenn man NICHT will, das die Kinder das so früh trinken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.