Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Frolle am 28.05.2021, 13:49 Uhr

Angst, überrmotional, Toiletten- Probleme… Alles normal?

Hej,
lass dir bitte nicht einreden, dass das Verhalten / der Charakter deines Sohnes in irgendeiner Weise pathologisch ist!!!
Für mich klingt dein Sohn nach einem ganz wunderbaren, sympathischen kleinen Kerlchen!
Meine Tochter (4) ist vielleicht ein bisschen ähnlich. Sie kann auch nicht richtig wütend werden und ist bei Konflikten eher schnell traurig und verzweifelt. Streiten, Schimpfen, ... all das kann sie kaum verkraften. Sie ist auch eher ein „ängstliches“ Kind, wobei ich diesen Begriff nie ausspreche (außer im Gespräch allein mit meinem Mann oder meiner Mutter). Wir müssen immer sehr vorsichtig sein, sie auf vieles vorher vorbereiten. Auch mit dem Stuhlgang hatte sie bis vor 2 Wochen große Schwierigkeiten.

Unsere Tochter hat in den letzten 4 Wochen plötzlich riesige Sprünge gemacht und ich bin sehr stolz. Nun klappt es plötzlich wie aus heiterem Himmel mit dem Stuhlgang in der Toilette und sie hat zB neulich alleine ein Auto an der Kasse bezahlt und es kurze Zeit später sogar wieder alleine umgetauscht und dann ein neues woanders gekauft :) Sie spricht nun auch vermehrt mit unbekannteren Personen (zB Eltern ihrer Kita-Kinder) und sie traut sich immer mal, von Baumstämmen oder so herunterzuspringen.
All das einfach so, ganz von alleine!
Ich bin mir sicher, dass dein Sohn auch mit der Zeit Fortschritte machen wird. Bis dahin kann ich dir nur raten: Lass die Leute reden! Dein Sohn ist toll! Sanftmütige Kinder ohne Aggressionen - das ist doch wunderbar! Er wird seinen Weg gehen. Und wenn du ihn dabei begleitest und ihm jeden Tag vermittelst, dass er toll ist, so wie er ist, dann ist alles gut.
Ich glaube dir, dass das mit dem Stuhlgang in der Hose wirklich nervenaufreibend ist. Aber versuche, ruhig zu bleiben, es einfach ohne großes Trara sauberzumachen und ihm zu sagen: „Ich helfe dir, das sauber zu machen. Es ist okay. Irgendwann klappt es bestimmt, dass es in der Toilette landet.“

Unsere Tochter darf übrigens jeden Tag am Nachmittag mit uns zusammen ein bisschen naschen (zB. ein Kinderriegel oder 2 Schokobons). Ich finde das okay, wenn es kleine Mengen sind. So entsteht gar nicht erst eine große Gier danach. Die Süßigkeiten sind für sie jederzeit erreichbar und manchmal nimmt sie sich was raus und legt es sich für den nächsten Tag schon bereit. Sie hat noch nie was heimlich gegessen oder zu anderen Zeiten gequengelt. Ich finde, so kann sie toll lernen, sich zu beherrschen und ihre Bedürfnisse werden jeden Tag erfüllt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.