Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von emka am 10.03.2020, 21:30 Uhr

Alternative zum Kinderturnen

Hallo!

Ich stehe gedanklich mal wieder auf dem Schlauch, daher frage ich hier nach. Was gibt es für Alternativen zum Eltern-Kind-Turnen?
Seit fast zwei Jahren gehen meine Tochter (3,5 Jahre) und ich regelmäßig einmal die Woche zum Eltern-Kind-Turnen. Es hat ihr immer Spaß gemacht, sie hat sich auf den Tag gefreut.
Seit Anfang des Jahren werden überwiegend recht schwere Stationen aufgebaut und sie hat keine Lust mehr. Jedes Aufmuntern / Animieren von mir macht es eher schlimmer. Sie sagte heute, dass sie die Geräte doof findet und nicht mehr dorthin möchte. Wir sind dann auch vorzeitig nach Hause gegangen.
Andere Übungsleiterin und evtl. auch anderen Sportverein werden wir probieren.

Also, was machen Eure Kinder mit ca. drei Jahren für ihr Körpergefühl? Ich werde jetzt erstmal regelmäßiger mit ihr ins Schwimmbad gehen. Kindertanz / Ballett ist eine Notfall-Option, falls wir nichts anderen finden bzw. die Freude nicht wieder zurück kommt.

 
5 Antworten:

Re: Alternative zum Kinderturnen

Antwort von Nachtvogel am 10.03.2020, 23:57 Uhr

Ehrlich gesagt habe ich mit keinem meiner Kinder in dem Alter einen Kurs für das Körpergefühl gemacht, weil sie sich sowieso ständig bewegt haben.
Beide hatten schon immer ein ausgeprägtes Körpergefühl, Gleichgewicht und Bewegungstalent.
Das ist in unserem Fall vielleicht auch Veranlagung, das kann ich nicht sagen.

Gut war auch: sie täglich an frischer Luft klettern, spielen, laufen, erkunden etc. lassen
Viel zu Fuß bzw. mit dem Laufrad, Roller usw. unterwegs sein.
Barfuß laufen lassen, so oft es geht und das Kind das möchte.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alternative zum Kinderturnen

Antwort von Ich-bins am 11.03.2020, 6:56 Uhr

Wir sind bei schönem Wetter fast täglich auf dem Spielplatz. Da kann die Maus sich je nach Tagesform austoben oder auch nur im Sandkasten sitzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alternative zum Kinderturnen

Antwort von ramalamadingdong am 11.03.2020, 8:47 Uhr

Warum sprichst du die Übungsleiterin nicht mal an, dass die Stationen deinem Kind keinen Spaß machen?
Du zahlst ja auch für den Kurs, also denke ich, dass du auch ein Anrecht hast, es zumindest anzusprechen. Was daraus wird, kann man dann sehen.
Hier im Umkreis gibt es für 3,5 Jährige auch schon Kinderturnen ohne Eltern. Vielleicht habt ihr da mehr Erfolg. Zumindest ein oder zwei Schnupperstunden sind sicher drin.

Als Alternative evtl einen Frühschwimmerkurs oder Kindertanzstunde besuchen.
Ich schließe mich allerdings auch einer Vorschreiberin an, das Eltern-Kind-Turnen hat zwar auch Vorteile für die Motorik, in erster Linie ging es mir damals darum, dass mein Kind mit anderen Kindern in Kontakt kommt. Wir hatten mit etwa 2 Jahren angefangen mit EKT. Da war es außerhalb des Kindergartens schwer Kontakte zu knüpfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alternative zum Kinderturnen

Antwort von emka am 11.03.2020, 11:37 Uhr

Es ist eine Sportstunde im örtlichen Sportverein, in dem meine Tochter Mitglied ist. Angesprochen habe ich es natürlich, aber es war wenig Verständnis da bzw. ist die Sportlehrerin der Meinung, dass die Stationen nicht schwieriger als sonst seien. Andere Mütter teilen da aber eher meine Ansicht. Ich möchte aber nicht streiten oder unbedingt meinen Willen durchsetzten. Das Angebot bei ihr ist halt wie es ist und wenn es nicht passt, muss ich für uns Alternativen suchen.
Die Stunde ab 4 Jahre ohne Eltern ist gleich im Anschluss, da werden die gleichen Stationen beturnt nur nicht mehr so spielerisch.
Heute sagte meine Tochter mir noch, dass zu viele andere Kinder da gewesen seien. Das hatte ich schon früher beobachtet: je mehr Kinder da waren, desto weniger hat sie geturnt. Am meisten Freude hatte sie, als wir einmal mit 3 Kindern in der Halle waren.

Natürlich sind wie draußen, sobald es das Wetter zulässt. Im Augenblick ist das aber echt schwierig hier... Eigentlich sage ich immer, dass es kein schlechtes Wetter gibt. Aber da spielt die Zeit ja für uns.

Über kurz oder lang möchte ich schon, dass sie etwas macht. Sie ist ein absoluter Spätentwickler, sowohl motorisch als aucb sprachlich. Mit dem Kinderarzt bin ich dazu im Gespräch: geht halt hüpfen, springen, klettern laufen ist seine Meinung, die ich durchaus teile.
Vielleicht machen wir auch einfach ein paar Wochen Pause und dann kommt die Freude wieder von alleine...?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alternative zum Kinderturnen

Antwort von Itzy am 11.03.2020, 14:38 Uhr

Geh einfach raus, für schlechtes Wetter gibt es entsprechende Kleidung. Springen kann man von allem. Poller, Bänke, Stufen, kl. Mauern, Bordsteinkanten, Stämmen usw. Klettern auch, Balancieren... Dafür braucht man noch nicht mal einen Wald. Ein Park, eine Grünfläche, nimm ein Seil mit und leg es lang auf den Boden. Balancieren ist darauf gar nicht einfach. Es gibt soviel was man machen kann. Und ja, schau auch nach einer anderen Gruppe. Manchmal passt es einfach nicht mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.