Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von juju18 am 15.02.2017, 23:12 Uhr

2,5 will nur Milch

Hallo
Ich habe mal eine frage, ich kenne da jemanden wo die kleine Maus von ihr 2,5 Jahre nur Milch trinken will.. also morgens muss eine volle Flasche sein ( pullvermilch 1ser) also normales essen isst sie so gut wie gar nicht.. ihr wird es immer wieder angeboten wenn überhaupt probiert sie und spuckt es aus sagt bäh meistens probiert sie nicht mal... naja sie macht mittag Schlaf und immer vor dem schlafen gehen muss auch eine Flasche sein abends natürlich auch... sie wacht auch nachts noch auf und verlangt ihre Milch... naja wenn sie zuckt oder weint bekommt sie auch immer eine... ist das in dem alter noch gut ständig Milch zu bekommen ? Normales essen muss doch sein oder.. ist das überhaupt gut für die Zähne wegen dem zucker? Also putzen tut sie immer ihre Zähne aber alleine es putzt niemand nach , und manchmal putzt sie ihre Zähne abends auch nicht..
Ich würde mich freuen über eine Antwort da ich mir auch bißchen sorgen mache

 
12 Antworten:

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von mama-nika am 16.02.2017, 8:06 Uhr

Hallo
Da ist sicher eher das nicht Nachtputzen als Risikofaktor zu sehen.
Ein Kind in dem Alter hält sich doch höchstens die Zahnbürste in den Mund und rubbelt ein bisschen über die Kauflächen. Von richtigem Putzen ist das bei 2,5 Jährigen doch weit entfernt.

Mein Sohn hatte auch bis 2,5 ca noch zum Einschlafen und nachts seine pre.
Er hat wunderbare Zähne. Ich weiss allerdings nicht, ob 1er da schädlicher ist durch die Stärke.

Mehr als anbieten kann man das Essen wohl nicht.
Ich hoffe du bekommst noch einen Tipp, ob es nicht langsam mal losgehen müsste mit richtigem Essen und wie man das wenn hinbekommt.

Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von lilke am 16.02.2017, 9:02 Uhr

Ob es medizinisch gut ist, kann ich nicht sagen, bezweifle es aber, da wichtige Nährstoffe schlichtweg fehlen. Ich finde es vollkommen falsch ein Kind in dem Alter noch hauptsächlich mit Milch zu ernähren.

Sorry wenn ich da direkt bin aber - da haben die Eltern irgendwann in der Vergangenheit mal ganz gründlich versagt ihr normales Essen nahe zu bringen. Auch mit dem Zähneputzen ist das in meinen Augen ein Versagen der Eltern, wenn bei einer 2,5 Jährigen nicht mehr nachgeputzt wird. Empfehlung ist mindestens bis 6 (!) nachzuputzen.

Für mich klingt der ganze Text nach "ach, das Kind wird sich schon irgendwann selbst erziehen, lassen wir sie mal machen".

Totalversagen der elterlichen Pflichten, mehr kann man dazu nicht sagen.

Wenn die Eltern nicht auf Ratschläge hören, sollte man mal das Jugendamt fragen, wo Kindeswohlgefährdung anfängt...

LG
Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von 3wildehühner am 16.02.2017, 9:09 Uhr

Es gibt nicht nur schwarz und weiß!
Es handelt sich ja scheinbar nicht um das Kind der Posterin und sie urteilt von außen.
Es gibt aber tatsächlich Kinder, die sich auch in diesem Alter noch hauptsächlich von Flaschenmilch ernähren.
ich kenne z.B. Frühchen, die durch die monatelange Sondenernährung auch mit 2 Jahre nichts außer Milch zu sich nehmen.
Ohne die genauen Umstände zu kennen, würde ich hier nicht urteilen!

Die Frage der Posterin ist scheinbar rein provokativ gemeint!!!! Über andere lästern und sich dann toll finden, weil man ja alles immer richtig macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von allwa am 16.02.2017, 9:35 Uhr

Danke, das spiegelt genau meine Meinung wieder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von tanzmit am 16.02.2017, 9:44 Uhr

Ich finde auch, da muss man differenzieren. Das kommt immer darauf an, was du über das Kind weißt. Mein Kind ist 2 3/4 Jahre alt und wird nahezu ausschließlich mit den Gläschen ab 4 Monaten ernährt. Ansonsten Schokolade und Butterkekse. Ab und an mal ein bis fünf Löffel weicher Normalnahrung, mal eine oder zwei Trauben. Klingt auch furchtbar gruselig. Noch dazu viele Mahlzeiten unter Fernsehbespaßung oder mit Spielzeug dabei. Und das Ganze mit absolutem Segen der Ärzte der Uniklinik, die haben lediglich mal für einen Löffel Sahne in den Pudding rühren plädiert.

Relativiert sich sofort, wenn man weiß, dass das Kind gut zwei Jahre ausschließlich per Magensonde ernährt werden konnte. Und das ist WIRKLICH keine Freude! Dann nimmt man ALLES an Eigenheiten in Kauf, wenn das Kind anfängt zu essen. Und wenn das heißt, monatelang nur Schokoladenpudding oder Babygläschen oder Milchflaschen bei einem Zweijährigen mit 5 Mahlzeiten a 1,5 Stunden unter permanentem Gucken von Shawn das Schaf, dann ist das so. Punkt. Wenn ein so mäkeliger oder Gar-Nicht-Esser isst, egal was, ist das ein Riesenfortschritt.

Weißt du denn, ob nicht unter die Milch ein Pulver gemischt wird zur Ergänzung der Nährstoffe oder ein Kompletternährungspulver? Sieht man unseren Gläschen nicht an, aber wir jubeln auch ein Pulver unter, was man prinzipiell sogar zur alleinigen Ernährung nutzen könnte.

Was natürlich nicht geht, ist das fehlende Nachputzen. Aber auch da: Kinder, die schlechte oder fehlende Munderfahrungen gemacht haben, tolerieren manchmal einfach keine fremde Berührung im Mund. Und auch da muss man abwägen, idealerweise mit dem Kinderarzt, was machbar ist. Meist dauert das VIELE Monate, bis da mehr möglich ist. Wenn es dich so beschäftigt, frag doch mal die Eltern. Vielleicht klärt sich dann manches auf. Das Kind wird ja auch vom Kinderarzt bei den Us gesehen werden, da wird ja auch über Essen gesprochen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von emilie.d. am 16.02.2017, 9:53 Uhr

Ich würde mal vorsichtig das Putzen ansprechen. Wenn es gut Freunde von Dir sind, kannst Du ja mal fragen, wann sie das letzte Mal beim Zahnarzt waren, ihr könntet ja mal zusammen gehen oder Ähnliches. Ansonsten wird die Kleine ziemlich sicher bald Karies haben. Pflege ist das A und O.
Zu den Flaschen, meiner wurde in dem Alter noch gestillt plus eine Flasche Pre abends. Mal sollte halt schauen, dass man dann nicht noch zusätzlich Käse, Joghurt, Müsli gibt, sondern Brot, Obst, Gemüse, Fleisch. Sonst wird es zu milchlastig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von emilie.d. am 16.02.2017, 9:57 Uhr

Es reicht eigentlich ziemlich lange, wenn zusätzlich zur Pre ein eisenreiches Vollkorn-Getreide gegessen wird. Aber meist knuspern die Kinder über den Tag doch mehr mit als man denkt. Solange die Eltern entsprechend geeignetes Essen anbieten.

Das JA macht da gar nichts. Bekannte arbeitet als Familienbetreuerin, da haben die ganz andere Baustellen zu beackern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von lilke am 16.02.2017, 10:18 Uhr

Die Vermutung liegt nahe, dass das Kind wenn wenn grundlegende Sachen wie Essen und Zähneputzen von den Eltern nicht als wichtig erachtet werden, auch noch in anderen Belangen vernachlässigt wird. Deshalb schrieb ich auch, man solle sich informieren, wo Kindeswohlgefährdung anfängt, nicht dass man die Eltern anzeigen soll.

LG
Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von juju18 am 16.02.2017, 11:40 Uhr

Danke für die antworten.. ich weiß jetzt noch ob ich oben gemeint bin mit das ich mich freue.. das ist sicherlich nicht der Fall ich frage nur hier weil meine Freundin wegen der Milch selber angst hat und wir oft drüber reden und ich ihr wenig Rat schlag geben kann und das was ich persönlich versuchen würde habt sie probiert... also die kleine hat schon mit einem jahr fast alles gegessen auch mittag gegessen aber dann hatte es einfach wieder angefangen mit der Milch , die kleine ist normal am Stichtag geboren und hatte nie bei etwas Schwierigkeiten und sie ist ganz normal endwickelt.. mit dem Zähne putzen ist mir nur aufgefallen weil ich mit mein Sohn sehr oft bei denen sind..und die kleine will Zähne putzen und bekommt auch die bürste in die Hand und schrubbt die Schneidezähne auch sehr gut aber nun mal die backen Zähne nicht.. und als ich mit meinem kleinen (ab 1 Jahr angefangen mit Zahnarzt ) regelmäßig beim Zahnarzt und er hatte eine ganz leichte mini ververbung am hinteren backen Zahn jetzt letzte Woche ( er ist 3,5) und das haben die sofort behandelt also wirklich minimal und er putzt immer Zähne und ich putze immer nach .. er trinkt keine Milch aber die hat mich sowie halt gefragt weil man in dem alter keine Milch aus der Flasche mehr trinken soll.. man könnte nuckelkaries bekommen... und meine Freundin War noch gar nicht beim zahnarzt... sie hat noch ein 2tes Kind was viele Probleme hat und zu vielen Ärzten fahren muss oft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von tanzmit am 16.02.2017, 12:14 Uhr

Ok. Mit etwas mehr Infos kann man eher helfen
Hat die Freundin denn mal versucht, Nahrungsaufnahme und Nuckelbefriedigung zu trennen? Die Milch im Becher zu geben und nur Wasser zum Nuckeln anzubieten? Für Schnuller ist das Kind ja als Ersatz jetzt schon zu groß.
Und zum Zähneputzen: Da solltest du ihr tatsächlich die Zahnarztgewöhnung alle 3 Monate ans Herz legen (kannst du in der Zeit das kranke Kind vielleicht nehmen?)
Grundsätzlich schafft man aber auch mit pflegeintensivem Kind das Zähneputzen. Das schafft eine Freundin mit schwerst mehrfach behindertem Kind, wir haben das auch geschafft, als unser Sondenbaby jederzeit die Sondenkost hätte erbrechen und dabei mangels Kopfdrehung ersticken können. Kann das sein, dass deine Freundin einfach nicht mehr weiß, wo ihr der Kopf steht? Hat sie denn Hilfe? Vielleicht will das Flaschenkind auch einfach nur noch Baby sein, weil es dann mehr Aufmerksamkeit bekommt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von Halluzinelle von Tichy am 16.02.2017, 15:43 Uhr

Nachputzen wäre bis ins Grundschulalter wichtig und zwar 2 Mal am Tag. Die Verantwortung liegt da voll bei den Eltern. Das ist ja eben kein Spiel und das Kind kann die Folgen nicht erkennen.
Mein Kleiner ist 2 3/4 und trinkt auch noch viel Pre 2-4 Flaschen, obwohl er auch am Tisch normal in kleinen Mengen isst. Ich denke, es gibt sich von selbst. Manchmal wenn ich das Gefühl habe, er ist nur bockig, sage ich, er soll essen und gebe ihm keine Milch. Er hat aber auch Zeiten, in denen er das zur Beruhigung braucht. Abends putze ich nach der Milchflasche die Zähne und dann verweigere ich es nachts bis 5:00 Milch zu machen seit er alle Zähne hat. Etwa seit er 2,5 Jahre alt ist. Er schreit dann gar nicht, sondern fragt nur, ob er Milch haben kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2,5 will nur Milch

Antwort von anouschka78 am 16.02.2017, 19:27 Uhr

Ich finde es schon etwas bedenklich. Nuckeln mit fast 3 ist etwas ungewöhnlich. Ihn würde Milch erlauben aber aus dem Glas. Ob Babymilch oder Kuhmilch wäre mir erstmal egal. Und Zähneputzen 2x am Tag mit nachsitzen muss einfach sein. Keine Diskussion!

A.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Gute Milch? Böse Milch?

Hallo zusammen, ich habe gerade (mal wieder) einen Artikel gelesen, wie schädlich Milch bzw. Milchprodukte doch seien. ZB ist sie laut dem Artikel für allerlei Krankheiten (erhöhte Krebsgefahr, Morbus Crohn etc etc) verantwortlich. Davon abgesehen, dass wohl fast 70% der ...

von Martina_82 31.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milcheiweißallergie

Hallo, gestern wurde bei meinem Sohn eine leichte (!) Kuhmilchallergie festgestellt. Er trinkt wahnsinnig gern Kakao, isst Joghurt oder Kornflakes mit Milch. Hat jemand eine gute und leckere (!?) Alternative dafür? Mandelmilch z.B.? Da es sich um eine leichte Allergie ...

von claudi222 05.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchzähne

Hallo unsere Tochter (5 1/2J) hat unten Mitte einen Wackelzahn. Nun habe ich gesehen, dass dahinter 3 neue Zähne ein wenig rausgucken. Wem ging das auch so und mussten die Zähne gezogen werden? Ich werde auf jeden Fall nächste Woche zum Zahnarzt gehen. Mal sehen was der ...

von Roxylady 20.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Nuckelflasche Milch /Calcium bedarf 5 Jähriger

Hallo, ich hoffe ich werde jetzt nicht gleich gesteinigt, aber mein Sohn bekam bis letzte Woche noch morgens uns Abends eine Flache mit Kuhmilch! Er sagt ihm schmeckt sie nicht aus dem Becher! Er isst kein Joghurt und keinen Käse und deshalb habe ich sie zwecks Calcium ...

von Mausmama 03.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Uii ich wollte keine Diskussion auslösen mit meinem Milchflaschen Beitrag!

Vielen Dank für eure Antworten! ich habe deshalb um Rat gefragt,weil ich mir einfach selber etwas unsicher war,eben wegen dem Essen am Tag! Er hat es voll und ganz aktzeptiert das seine Milchfalsche jetzt nicht mehr da ist.UND FAZIT:er schläft viel besser,ruft nicht Nachts ...

von Sandy-Fabio 06.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchschnitte im KiGa?

Hallo ihr Lieben, ich habe mal wieder ne Frage! Meine Tochter ist ja mittlerweile eine Woche im KiGa. Ich gab ihr jeden Tag eine Milchschnitte mit, da ich froh bin, dass sie die isst! (sie isst sonst schlecht). Jeden Tag kam die Milchschnitte wieder zurück! Heute hab ich ...

von leene84 08.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Nährstoffbedarf an MIlchprodukten

Wenn ich summiere bekommt mein Kind morgens nach dem aufstehen 1 Tasse Bananenmilch = ca. 330 ml Im Kiga wir den Kids zum FRühstück,Milch als Getränk angeboten,darüberhinaus, Müsli, Käse = ca. 400ml und ab & an auch zum Mittag mal Joghurt oder Quark = ca. 300ml. Ich empfinde ...

von viktualier 25.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Fasching in der Milchzahnstrasse?!?!?

Hallo zusammen, bei uns im KIGA laufen zur Zeit die Zahnwochen bis zum Fasching am 20.Februar Thema Fasching im KIGA ist "FASCHING IN DER MILCHZAHNSTRASSE" Hat jemand eine Idee als Kostüm zu dem Thema???? Wir müssen uns nicht genau dran halten aber irgendwie möchte ich ...

von uelli 27.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Umfrage: Vollmilch oder Fettarme Milch???

Hallo, mich würde interessieren, welche Milch Ihr Euren Kindern zu trinken gebt! Frischmilch oder haltbare Vollmilch bzw. Fettarme Milch??? Meine Tochter (6 Jahre) hat die ersten Jahre immer frische Vollmilch bekommen. Die letzte Zeit hab meistens Fettarme Frischmilch ...

von türkeiverrückt 03.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Wann kann man die nächtliche milchflasche abgewöhnen?

unser sohn hat bis zum ca. 3. Monat super nachts geschlafen, von ca 19 uhr dann zwischen 2 und 4 eine Flasche und dann bis halb 6 oder 7. seit ca. 1 Monat (er ist jetzt 4 Monate) wacht er nachts alle 4 stunden auf und bekommt seine flasche, weil ich ihn nicht anders beruhigt ...

von I_lindner 18.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.