kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
 
 
  Prof. Dr. med. Volker Wahn - Immunsystem von Babys und Kindern

Prof. Dr. med. Volker Wahn
Immunsystem von Babys und Kindern

  Zurück

hb wert

hallo, mein sohn hat als er 3 und halb wochen alt war eine bluttrasfusion bekommen da sein hb wert auf 6,7 gesunken war. nach der Bluttransfusion ist der hb wert auf 11.7 gestiegen. Nun vier wochen danach ist er 7 und halb wochen alt. Gestern wurde blut abgenommen und sein wert ist jetzt bei 10.2. Die Ärztin meinte es ist ok. Ich mache mir aber sorgen weil es von 11.7 auf 10.2 gesunken ist. Ist das nornal das sich der hb wert einpaar wochen nach der Bluttransfusion wieder sinkt oder sollte ich mir sorgen machen.
Kann es sein dass das gespendete blut weg ist und sein eigenes blut sich \"weitergebildet\" hat. Der nächste Termin ist erst in 4 Wochen wie merke ich in der zeit das sein hb wert gesunken ist?
p.s es wurden so viele male blut abgenommen und in verschiedene labore geschickt um verschiedenes ausschliessen zu können. Man weis bis heute nicht woher das kommt sie gehen davon aus das es eisenmangel sei


von tedua am 28.12.2018

 
 
Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: hb wert

Die Hb-Werte nehmen in den ersten Lebensmonaten bei allen Kindern ab. Im Internet findet man z.B. diese Normalwerte
•nach der Geburt: 17 – 27 g/dl
•nach 1 Woche: 14,0 -20,0 g/dl
•nach 1 Monat: 9,1 – 12,5 g/dl
•nach 6 Monaten: 9,5 -12,5 g/dl
•nach 12 Monaten: 10,2 – 12,5 g/dl
Eine andere Quelle http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Tabellen/17-Blutbild_Kinder.htm liefert ähnliche Werte. Wichtig ist, in welcher Einheit die Blutwerte angegeben sind, weil auch die sog. SI-Einheiten verwendet werden. Dann wären die Normalwerte anders.
Ich finde es gut, dass Ihre Ärztin nach der Ursache sucht. Meistens wird sich ein Eisenmangel herausstellen, der gut zu behandeln ist. Sie kann Ihnen auch erklären, in welcher Einheit die Hb-Werte angegeben sind.

Antwort von Prof. Dr. Volker Wahn am 28.12.2018
    Die letzten 10 Fragen  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2019 USMedia