Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nenilein am 22.01.2017, 23:38 Uhr

Ringe

Wir haben uns ringe ausgesucht, die leider echt sehr teuer sind. Morgen haben wir einen Termin im Geschäft, um zu schauen, wie man die ringe etwas preiswerter gestalten könnte. Wenn sie sich nicht in unser budget "pressen" lassen, müssen wir uns andere suchen, dabei hab ich mich so in diese verliebt :(

Meine frage: wie viel haben eure ringe zusammen gekostet? Also was war der komplette Preis fürs paar?
Wäre als Vergleich mal ganz nett zu wissen.

Dankeschön :)

 
30 Antworten:

Re: Ringe

Antwort von desireekk am 23.01.2017, 2:01 Uhr

... an den Ringen habe ich/wir nicht gespart.
Das war 4-stellig

Ich lege jetzt mal den Anschaffungspreis auf die kommenden 30 Jahre um, dann ist das fast "nix" mehr ;-)

LG

D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wir haben ganz schlichte

Antwort von Ellert am 23.01.2017, 6:23 Uhr

huhu

unsere sind fast 28 Jahre alt und nur Gold dafür das ganz teure -
damals haben sie um die 500 DM gekostet
was auch viel Geld war.

Im besten Fall trägst Du die Ringe über 50 Jahre -
ich würde eher an anderer Stelle sparen als dann den Traumringen hinterherzuweinen.
Und wenn Ihr 3 Leute weniger einladet , Brautschuhe sieht auch keiner unterm Kleid etc etwas vom gesparten für andere Zwecke anknabbert...

LG dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Mädelsmama86 am 23.01.2017, 7:31 Uhr

Als wir geheiratet haben, hatten wir nicht soviel Geld und haben uns Billige Gold Ringe gekauft und einige Zeit später wussten wir auch warum sie so billig waren, sie waren mit Nickel versetzt und ich bin hoch allergisch. Ich sag an den Fingern immer aus :( und bis wir den Juwelier gewechselt haben und raus gefunden haben woran es lag hat ewig gedauert.

Da es uns dann finanzielle besser ging haben wir auch Ringe im 4 stelligen Bereich gekauft und ich würd nie wieder billige nehmen. Mag bei mir ein Einzel Fall sein aber trotzdem


Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Anny am 23.01.2017, 7:49 Uhr

Da mein Ex und ich Gold gar nicht mögen, waren sie auch nicht so irre teuer. Knapp unter 400€ das Paar. Aber sehr schön und stabil. Schmale Ringe mag ich nicht, obwohl ich sehr zierliche Hände habe.

Lg. Anny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Nenilein am 23.01.2017, 9:11 Uhr

Danke für alle Antworten :)

Unsere wären so wie im Geschäft ausgestellt bei ca 4000 Euro. Das hat nicht mal mein Auto gekostet so viel ist echt nicht drin. Das ist finde ich schon arg doll im 4 stelligen Bereich...
Ich befürchte nur, so sehr billiger wird man die nicht machen können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Hubbeldubbel am 23.01.2017, 12:00 Uhr

Wir haben unsere Trauringe zufällig zum Schnäppchenpreis über 6.000 Euro im Laden entdeckt.

Ich habe die Ringe dann in stundenlanger Feinarbeit auf der Seite 123 gold nach gebaut mit dem Konfigurator. Der Brilli wurde sogar viel größer. Material habe ich wegen Unverträglichkeiten Edelstahl genommen. Da war der Stein dann das Teuerste. 1000 Euro bezahlt und wer die Ringe nicht in der Hand hat, sieht nicht ob das Edelstahl oder Platin ist. Würde man nur am Gewicht merken. Ich Zahl kein Vermögen, nur weil Platin gerade Mode und deswegen teuer ist.

Versuch doch mal Dein Glück: -)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Hubbeldubbel am 23.01.2017, 12:03 Uhr

Achja, damit man nicht die Katze im Sack kauft werden kostenfrei Anschauungsringe erstellt. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Tini_79 am 23.01.2017, 12:29 Uhr

Unsere aus 585er Gold haben zusammen 800 ,- gekostet, also eher preiswert.

Es gibt zwar riesige
Unterschiede, aber ob man die sieht?

Und matte Stellen werden bei jedem Ring mit der Zeit glänzend, glänzende werden etwas matter.

Sie sollten vielleicht nicht zu dünn sein, damit man im Fall des Falles etwas weiten lassen kann oder aufarbeiten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von bea+Michelle am 23.01.2017, 13:59 Uhr

Unsere haben damals 600 DM gekostet schlicht und ohne stein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von icki am 23.01.2017, 15:10 Uhr

Hallo!
Unsere waren nicht teuer. Glaube beide zusammen 500€, wenn überhaupt :-o
War und ist uns beiden nicht wichtig....
VG
icki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von lisi3 am 23.01.2017, 15:26 Uhr

Wir wollten ganz schlichte, schmale Goldringe. Ich weiß nicht mehr was sie genau gekostet haben, aber auf jeden Fall unter 500 Mark.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich meinen schon zweimal verloren habe .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wir haben gar keine

Antwort von wesermami am 23.01.2017, 15:56 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das wäre auch über meinem Limit, was ist denn daran so teuer ?

Antwort von Ellert am 23.01.2017, 18:05 Uhr

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Nenilein am 23.01.2017, 19:13 Uhr

Edelstahl hätte ich ungern, weil das schwierig ist wenn man mal vergrößern oder verkleinern will.
Aber sonst ne super Idee. Konnten den Paris heute auf 2250 Euro runter bringen. Jetzt sind wir halt echt am überlegen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Hubbeldubbel am 23.01.2017, 19:44 Uhr

Material ist frei wählbar. Ich vertrags halt gut und Brilli in Spannfassung geht eh nie zu weiten :-D Ich hab gebibbert nach der Geburt, es dauerte 3 Monate bis er wieder passte wegen dem ollen Wasser im Gewebe ...

Versuchs doch mal heute Abend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Nenilein am 23.01.2017, 21:07 Uhr

Ja ich denke nur, dass es nicht mehr wesentlich günstiger wird, wenn wir bei gelbgold und Weißgold bleiben. Aber ich versuche es :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Würde ich nie dafür ausgeben.

Antwort von emilie.d. am 23.01.2017, 21:18 Uhr

In meiner Familie könnte man mit den alten Ringen der gescheiterten Ehen einen eigenen Schmuckkasten aufmachen (zum Teil zum 3. Mal verheiratet). Tragen macht man ja nicht mehr.
Du bekommst für die Ringe später nichts. Halt noch den Materialwert. Insbesondere bei so Marken wie Bulgari zahlt man aber va das Design und die Marke.
Mein Mann lässt Schmuck für mich beim Goldschmied machen. Hol Dir doch dort mal ein Angebot ein. Dort bekommt man auch für 600 Euro schon einen sehr schönen Ring.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Nenilein am 23.01.2017, 21:57 Uhr

Unser ring hat keine Marke. Ist leider trotzdem teuer :D
Eigentlich möchte ich nicht davon ausgehen, dass es auseinander geht. Da halt ich mich eher an den Gedanken, dass der Ring fürs Leben lang gefallen soll
Mal schauen, was man da noch machen kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Nenilein am 23.01.2017, 22:00 Uhr

Dagmar:
Es ist ein recht "dicker" ring. Für mich schmal (4mm) für meinen mann breiter (5mm).
Der Ring ist außen aus gelbgold und innen weißgold.
Dazu hat er eine relativ besondere gravur.
Wir haben ihn jetzt schon abgeändert. Ist immernoch teuer, immernoch die Hälfte . Wir überlegen jetzt, ob wir ihn trotzdem nehmen. Mal schauen. Er ist auch nicht platt, also eng anliegend. Deswegen muss ich mir erst mal überlegen, oh der auf Dauer nicht nervig wäre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von clarence am 24.01.2017, 10:12 Uhr

Ich glaube um die 800 € für beide.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von zschnecke am 24.01.2017, 10:20 Uhr

Unsere Ringe sind aus Palladium (sieht aus wie Weißgold) und wurden beim Goldschmied nach unseren Vorstellungen angefertigt. Wir haben Puzzel-Ringe - das heißt die Ringe passen wie Puzzleteil übereinander und ergeben dann ein Ganzes.
Preis für beide Ringe 2500€

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von fusselmami am 24.01.2017, 14:57 Uhr

Unsere Ringe haben auch etwa 900 Euro zusammen gekostet. Seltsamerweise war der von meinem Mann, ohne Stein teurer, obwohl im Durchmesser auch kleiner. Auch sin unsere Ringe etwas unterschiedlich. Ich habe eher platt und glänzend Weißgold/Gelbgold, er: Matt, abgeschrägte Kanten aber auch Weißgold/Gelbgold.

Jeder wie er mag und immerhin sollst du den Ring ja tragen, die Form die sich mein Mann ausgesucht hat gefiel mir einfach nicht und auch nicht das matt. also sind unsere Ringe vom Grunddekor gleich aber auch so verschieden wie wir beide.
lg fusselmami

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von kriku am 24.01.2017, 15:43 Uhr

Hallo,

wir haben zusammen unter 100 Euro ausgegeben. Den genauen Wert weiß ich leider nicht mehr. Wir haben uns wie ich finde sehr schöne Edelstahlringe ausgesucht. Da ist es auch nicht so tragisch, wenn man mal einen Neuen braucht, wegen Zu- oder Abnahme oder Verlust (habe meinen verloren und mein Mann hat mir zum Hochzeitstag einen neuen geschenkt! Diesmal sogar mit kleinem Brillianten :-))

Wir wussten aber beide auch nicht, ob wir den Ring wirklich tragen mögen, da wir vorher beide keine Ringträger waren. Dafür, dass er zu Hause nur in der Schmuckschatulle liegt, wollten wir nicht so viel Geld ausgeben. Es stellte sich heraus, dass wir beide die Ringe sehr gerne tragen. Es sind aber nach wie vor die richtigen Ringe! Ich würde niemals einen Ring für so viel Geld kaufen! Aber da ist ja jeder anders...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Littlecreek am 24.01.2017, 15:45 Uhr

Zusammen 198 DM :) einfaches 333er Gold mit einfachem Muster.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Philo am 24.01.2017, 18:32 Uhr

hallo,
ich hatte auch Ringe gesehen und mich in diese verliebt, pro Stück 3000€. Das war mir dann zu teuer. Ich hatte ähnliche anderswo entdeckt, die kosteten "nur" die Hälfte, also zusammen 3000€. Das war vor 6 Jahren.
ICH LIEBE MEINEN RING und würde ihn jederzeit wieder kaufen. Und den Mann dazu!
LG, Philo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von mausebär2011 am 24.01.2017, 19:05 Uhr

Beide zusammen inkl. Gravur 55euro.
20euro pro Ring und 15euro fürs Gravieren beider Ringe.


Uns sind/waren die nie wichtig. Ich trag meinen seit 2 Jahren sogar nicht mal mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Nenilein am 24.01.2017, 20:04 Uhr

Mir sind die Ringe wichtig und ich möchte auch, dass sie getragen werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Nenilein am 24.01.2017, 20:06 Uhr

Das wäre nichts für mich. Ich finde es für mich schon wichtig, dass es DER Ring ist den man sich angesteckt hat.
Natürlich wird er ersetzt wenn man ihn verliert. Aber ich finde es schöner wenn der Ring "mitwächst".
Sowohl wenn man dicker oder dünner wird als auch zb Steine. Bei meinem wird mit jedem Kind 1 weiterer Stein eingefügt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von luna8 am 31.01.2017, 14:24 Uhr

Weiß ich nicht, mein Mann sollte die Ringe aussuchen und da ich Gold nicht mag, werden sie nicht die Welt gekostet haben ( obwohl hochwertiges Silber), aber sicher nicht über 500€, geschweige denn 4 stellig.

Mir gefällt mein Ring - sonst trag ich nie Ringe - und bei irgend einem Jubiläum lass ich unserer beiden Ringe noch gravieren.

Sind eure aus Gold?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ringe

Antwort von Nenilein am 31.01.2017, 14:29 Uhr

Ja. Die sind aus gelbgold und graugold. Inklusive außengravur und brillant.
Ich möchte Gold, ein ehering gehört für mich einfach so

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.