Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sternchen41 am 26.08.2020, 11:52 Uhr

Kinderbetreuung für Hochzeit?

Was mir erst die Tage eingefallen ist: Sollte man vielleicht eine Kinderbetreuung während der Trauung und/oder Feier organisieren? Immerhin haben die meisten unserer Freunde bereits Kinder. Außerdem wäre es natürlich schön, wenn die Trauung ohne Störung ablaufen könnte. Und für die Kinder ist es doch auch schöner und nicht so langweilig, wenn es eine Betreuung gibt., die was Nettes mit ihnen macht. Oder was meint Ihr? Die Frage ist jetzt nur: Wo finde ich einen Betreuer/eine Betreuerin? Im privaten Umfeld oder gibt es auch Leute, die das professionell machen, also Kinderbetreuung bei Hochzeiten?

 
16 Antworten:

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von Philo am 26.08.2020, 16:10 Uhr

Hallo,
ich war mit meinen Kindern schon auf einigen Hochzeiten und habe eine Kinderbetreuung nie vermisst - nicht mal auf unserer eigenen Hochzeit.
Bei der Trauung im Standesamt saßen die Kinder bei uns / auf unserem Schoß, in der Kirche waren wir mit den Kindern in den Bänken gesessen. Ich wäre nie auf den Gedanken gekommen, dass ich meine Kinder da abgebe. Bei unserer eigenen Hochzeit haben wir die Kinder mit eingebunden, als Blumenkinder zum Ein- und Auszug, zum Vater-Unser-Kreis, zum Bringen von Ringen und Kerze, Singen eines Liedes etc.
Bei der Feier hatten die Kinder jeweils so viel Spaß mit den Gästen, anderen Verwandten, anderen Kindern, dass eine Kinderbetreuung jeweils völlig überflüssig gewesen wäre. Mal war ein Park in der Nähe, in dem die Kinder toben konnten, mal lagen Blätter, Ausmalbilder, Stifte, Aufkleber am Tisch, so dass die Kinder basteln konnten, etc. Auch da wollte ich meine Kinder nicht abgeben. Aber meine Kinder wissen auch, dass es Gelegenheiten gibt, wo man sich benehmen muss. ICH finde es wichtig, dass Kinder solche Feiern miterleben und nicht abgeschoben werden, weil sie stören könnten.
Gut fand ich immer, wenn am Anfang der eigentlichen Party einige "Kinderlieder" gespielt wurden (Fliegerlied, Wir fahren mit dem Bob, ...), die die Kinder kennen und zu denen sie tanzen können, meist gehen die Kinder dann eh ins Bett und die Erwachsenen feiern weiter.
Ich muss aber dazu sagen, dass wir eine sehr kinderliebe Verwandtschaft haben und Kinder bei allen Feiern willkommen sind, sich die Erwachsenen gerne mit den Kindern beschäftigen und sich freuen, die Kinder bei sich zu haben.
LG, Philo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von Ellert am 26.08.2020, 20:21 Uhr

huhu

wir hatten damals noch keine Kinder
aber bei den Taufen hatten wir immer Kinderbetreuung und das war toll.

LG dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von mausebär2011 am 26.08.2020, 21:03 Uhr

Wir hatten auf unserer Hochzeit eine Betreuung für unseren Sohn. Eine ausgebildete Erzieherin die ich noch aus der Ausbildung kannte.
Sie sollte allerdings nicht auf der Feier Betreuen, sondern "danach".
Um Mitternacht kam sie und ist mit unserem damals 17 Monate alten Sohn hoch aufs Hotelzimmer.

Hätten wir uns sparen können, er war ne richtige Partysau und hätte noch stundenlang Durchtanzen können.



Auf "fremden" Hochzeiten war er bisher nur einmal. Da gab es auch keine Betreuung obwohl es da reichlich Kinder gab. Aber es gab einen großen Garten und ein Vater hatte einen Fußball mitgebracht. So gab es den ganzen Tag/Abend immer jemanden der mit den Kindern gespielt hat. Und unser Sohn, damals auch wieder der jüngste mit 3 1/2, war wieder die ganze Zeit auf der Tanzfläche und hat keine Betreuung gebraucht.


Ist vermutlich aber auch von der Art der Feier und natürlich auch vom Kind abhängig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von sunnydani am 27.08.2020, 12:42 Uhr

Wir haben keine Kinderbetreuung. Die Kinder werden schon einfach miteinander spielen bzw. schafft man es als Eltern schon, auf die Kinder zu schauen, finde ich. Jedes Kind spielt doch auch nicht gleich mit irgendeiner fremden Betreuung.
Also meine Kinder würden auf einer Feier nie einfach so mit einer Fremden mitgehen. Die wollen da lieber in unserer Nähe bzw. bei uns sein.

Auf unserer eigenen Hochzeit haben wir unseren Babysitter mit, den die Kinder bereits lange kennen und den sie lieben. Aber auch nur für unsere eigenen Kinder, damit wir uns einfach etwas leichter tun. Sie wird dann auch abends mit den Kindern nach Hause gehen und sie ins Bett bringen und bei ihnen bleiben. Das machen wir aber nur jetzt bei unserer eigenen Hochzeit so, da wir da schlecht als Brautpaar früh abends abhauen können, wenn die Kinder komplett müde sind und weil wir da ja doch einiges anderes zu tun haben und das leichter geht, wenn uns jemand hilft.

Sonst, wenn wir wo eingeladen sind, lassen wir unsere Kinder entweder zu Hause, wenn es die Möglichkeit gibt oder wir nehmen sie mit, schauen selber drauf und gehen einfach früher von der Feier nach Hause.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von MamaBea am 27.08.2020, 19:03 Uhr

Wir haben auch über eine Kinderbetreuung nachgedacht. Das kann jemand ausm entfernteren Bekannten- oder Verwandtenkreis machen, vielleicht ein junges Mädchen, die gerne Babysitterin ist und ein paar Taler verdienen möchte. Es gibt aber auch Agenturen dafür, die professionelle Betreuung vermitteln. Das hab ich zu Silvester erlebt, die haben tolle Spielmöglichkeiten, aber nicht alle Kinder gehen einfach so zu Fremden.
Wir werden auf jeden Fall Unterhaltung anbieten, ne Hüpfburg, kindgerechte Gastgeschenke mit kleinen Tischspielen, Luftballons, Seifenblasen, was zum malen/basteln...
Wir feiern in einem Schloss mit großem Park, das ist auch Platz zum Toben. Außerdem sind die Kinder teilweise befreundet, die freuen sich auch aufeinander.
Entscheidend ist, dass für die Kinder keine große Langeweile aufkommt. Glückliche Kinder sorgen für entspannte Eltern unter den Gästen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mich hätten 10 tobende lauten Kiner in der Kiirche gestört

Antwort von Ellert am 27.08.2020, 19:20 Uhr

da bin ich auch ganz ehrlich -
damals gabs bei uns nur ein Kind dabei das noch klein war, das störte nicht.
ich würde schauen den eignen Babysitter, ne Cousine oder was zu finden
es reicht ja oft schon wenn man einen Maltisch in einer Ecke dann an der Feier hat den jemand betreut, das soll ja kein Zauberer oder Hüpfburg sein,
nur dass sie etwas habens ich zu beschäftigen denn so eine lange feier kann schon nervig langweilig werden... und die ältere Generation mag ggf nicht Stundenlanges Wettrennen zwischen den Tischen oder was Kinder machen wenn sie gegenseitig aufdrehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mich hätten 10 tobende lauten Kiner in der Kiirche gestört

Antwort von Philo am 27.08.2020, 21:20 Uhr

...also, ich würde davon ausgehen, dass Eltern von den Kindern, die noch nicht ganz so lange sitzen können, mit ihren Kindern kurz die Kirche verlassen und die Kinder ein Gotteshaus nicht als Rennstrecke benutzen.

Die Frage ist, ob sich Kinder, wenn sie einen "Babysitter" 10 Minuten vor Gottesdienstbeginn kennen lernen, darauf einlassen, Mama und Papa in der Kirche (mit der Braut!!!) zurücklassen und mit dem Babysitter spielen gehen.
Bei uns hätte das nicht funktioniert.

Ich würde dagegen eher schauen, die Kinder im Gottesdienst mit einzubeziehen. Das muss nicht nach Kindergarten aussehen und kann bei einem großen festlichen Ein- und Auszug beispielsweise wunderschön sein. Vor uns liefen 18 Kinder mit in die bzw. aus der Kirche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

stimmt. Vieles liegt an der Art der Hochzeit

Antwort von Ellert am 28.08.2020, 8:01 Uhr

Edel mit 8 Gängen im Restaurant finden Kinder langweiliger bei der Feier als Buffet und Spielecke,
bei der Trauung erwarte ich als Paar auch dass dann einer der Elternteile mit dem Kind rausgeht wenn es laut wird
leider habe ich schon das Gegenteil erlebt.
Kinde rgehören zum Leben fst dazu
abre so ganz wenige Augenblicke möchte man einfach nur so geniessen , den Worten lauschen etc

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

...vielleicht habe ich einfach nur "Glück"

Antwort von Philo am 28.08.2020, 8:16 Uhr

und in meiner Verwandtschaft / Bekanntschaft können sich Kinder und Eltern benehmen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von Sternchen41 am 28.08.2020, 9:05 Uhr

Danke euch allen für eure Nachrichten!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sei froh

Antwort von Ellert am 28.08.2020, 10:21 Uhr

ich denke manchmal auch wenn ich Kinder so austicken sehe ob das heute normal ist
die durch Restaurants rennen und andere Leute anreden und Eltern finden das lustig etc
ob ich einfach zu alt bin für diese Welt.
Meine waren auch Räuber aber eben daheim , anderswo lammfromm dass mir keiner glaubte welche Räuber ich da hatte
da gabs kein Handy am Restauranttisch damit sie ne Stunde Essen überlebten
ich war auf Malta erschrocken wie viele kleine Kinder beim Essen Filme auf Tablets am Tisch schauten

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von Maroulein am 28.08.2020, 16:54 Uhr

Ich würde dann ehrlich gesagt mit meinem Kind nicht kommen,sie würde definitiv nicht mal eben zu jemand fremdes gehen.
Auf unserer Hochzeit waren viele Kinder und es war auch in der Kirche nicht Grade leise ,aber die gehören nunmal dazu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von Philo am 31.08.2020, 14:55 Uhr

das sehe ich auch so. Kinder gehören dazu - als Kinder, denen man gerecht wird, auch bei einer Feier - und nicht wegorganisiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von Rucolaendivie am 04.09.2020, 20:40 Uhr

Ich habe bei manchen Hochzeiten erlebt, dass es im Laufe des Nachmittags einen Programmpunkt für Kinder gab, einmal war es ein Märchenerzähler und einmal gab es ein Puppentheater, das war, glaube ich, jemand aus der Verwandtschaft. Es war dann eher ein Angebot für die Kinder, z.T. ging auch ein Elternteil mit und das andere konnte sich halt noch länger am Kaffeetisch unterhalten. Oder zur Überbrückung, zwischen Kaffee, Spaziergang und Abendessen, ich weiß nicht mehr genau. Unsere eigene Hochzeit haben wir in einem Waldheim gefeiert, da gab es Spielplatz, Rasen zum Ballspielen und Zimmer zum Übernachten direkt dabei, das haben wir extra so geplant wegen der vielen Familien unter unseren Gästen. (Selber schuld wenn man so spät heiratet!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von Muts am 27.09.2020, 11:55 Uhr

Ich würde irgendwo eine Spielecke einrichten, wo Kinder während der Feier spielen können. Bei der Trauung sollten Eltern von unruhigen Kindern so weit mitdenken, dass sie raus gehen mit dem Kind, wenn dauernd quasselt oder stört.

Kinder gehören zu so einem Fest, ich denke auch, dass nicht alle sich von jemand wildfremden betreuen lassen würden. Und die, die das Problemlos mitmachen würden sind wohl schon in einem Alter, dass sie auch mal mit einem Malbuch oder Bilderbuch eine weile sich ruhig beschäftigen können.
Lg Muts

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinderbetreuung für Hochzeit?

Antwort von Jomol am 28.09.2020, 9:59 Uhr

Wir hatten während des Abendessens (Gänge im Sitzen, kein Büffet) eine betreute Laternen-Bastelecke (Nebenraum, aber offen verbunden). Eltern mit Kindern konnten da hingehen und bei Wunsch die Kinder eben da auch lassen. Es geht ja nicht ums "Abschieben" der Kinder, sondern auch darum, sie zusammenzubringen, damit sie gemeinsam spielen und sich nicht nur mit ihren Eltern langweilen, weil sie schüchtern sind. Außerdem war es als Regenrettung gedacht. Regen hatten wir erst sehr spät, die meisten Kinder haben aber draußen auf dem Hof mit und ohne Eltern gespielt. Da standen immer genug Erwachsene rum, um mal zu trösten oder die zuständigen "persönlichen Tröster" zu suchen. Unsere eigene Tochter war erst 1 1/2 und für die hatten wir ihre eigene Tagesbetreuungs-Babysitterin mit, die sie kannte und liebte. Auf den Laternenumzug hatten die Kinder keine Lust, der fiel dann halt aus. Es war für alle ein entspanntes Fest. Ich würde es wieder so machen.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.