Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SunnyGirl!75 am 11.02.2019, 23:02 Uhr

Jungesellinnenabschied von Kollegin

Ich stell die Frage mal für eine Freundin.
Also es geht darum das sie von einer Kollegin zur Hochzeitsfeier eingeladen wurde.
Dann hat deren Trauzeugin sie wohl in eine Whats-App-Gruppe eingeladen, weil sie den Jungesellinen-Abschied plant.
Sie hat eine große Sause geplant mit Bahnfahrt, ausgehen und weiterem Pi-Pa-Po, da alles sollte 95€ pro Person kosten!! Mehr möchte die Trauzeugin leider nicht verraten.

Jetzt meinte meine Freundin (für mich nachvollziebar) das ihr das zu teuer wäre und eine weitere Person, die wohl eine weitere Freundin der Braut ist, meint das ebenfalls.
Bei meiner Freundin kommt ja noch hinzu, das die nicht wirklich mit der Braut gefreundet ist, sondern sie nur Kolleginnen sind.
Wie würdet ihr da entscheiden?
Meiner Freundin würde es ja trotzdem leid tun abzusagen, da die Braut ja nichts dafür kann das die Trauzeugin so etwas kostspieliges geplant hat.

 
16 Antworten:

Re: Jungesellinnenabschied von Kollegin

Antwort von Lewanna am 11.02.2019, 23:12 Uhr

Ich kann das auch nicht ganz nachvollziehen.
Wenn man zur Hochzeit eingeladen wird, wieso muss man dann zum Jungesellinnenabschied?
Ich würde nur zur Hochzeit gehen.
Jungesellinnenabschied sind für Freunde. Ist aber nur meine Meinung.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungesellinnenabschied von Kollegin

Antwort von Ellert am 12.02.2019, 6:22 Uhr

huhu

ich persönlich kenne den Brauch garnicht und würde in Anbetracht der Summe dankend ablehnen und lieber mehr zur Hochzeit schenken.

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was bin ich froh, dass es das zu meiner Zeit noch nicht gab. :-)

Antwort von stjerne am 12.02.2019, 7:07 Uhr

Das wäre mir auch zu teuer. Für eine enge Freundin würde ich es zähneknirschend machen, aber nicht für eine Kollegin. Zumal sie ja gar nicht weiß, was kommt. Nachher sitzt sie im Schlumpfkostüm auf einem Bier-Mobil, ich danke für Obst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zu meiner Zeit gab es das schon....25 Jahre ist es her...

Antwort von Maxikid am 12.02.2019, 10:09 Uhr

Ich war schon vor 25 Jahren auf einigen Feiern. Günstig waren die nie...hat aber spaß gebracht. Wir waren Essen und dann noch evtl. in einer Karaoke Bar. Man zahlt ja für die Braut alles mit....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu meiner Zeit gab es das schon....25 Jahre ist es her...

Antwort von Maxikid am 12.02.2019, 10:10 Uhr

P.S. Ich war damals nur verwundert, als mich eine ganz fremde Frau anrief um mich anzurufen..wir waren später dann sogar für ein paar Jahren ganz gut bekannt....Das ist jetzt 25 Jahre her, mit meiner ersten Junges. Feier..Die Ehe besteht noch....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungesellinnenabschied von Kollegin

Antwort von Philo am 12.02.2019, 10:18 Uhr

Ich würde das auch absagen! 95€ um, meist um sich zu besaufen und zu blamieren, wäre mir der "Spaß" nicht wert.
Die JGAs, die ich bislang mitgemacht habe, waren Wanderungen mit selbstgemachtem Picknick, womit wir die Braut überrascht haben. Kostengünstig und kamen immer bei allen gut an.
LG, Philo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu meiner Zeit gab es das schon....25 Jahre ist es her...

Antwort von stjerne am 12.02.2019, 10:25 Uhr

Ich wurde irrtümlich zum Junggesellenabschied eines Freundes eingeladen, dabei war ich da nicht mal zur Hochzeit eingeladen. Als ich auf mein Geschlecht aufmerksam machte, verschwand ich flugs aus dem Verteiler.

Bei den anderen Paaren verzichteten sowohl Braut als auch Bräutigam darauf. Eine Freundin erklärte allerdings einen ohnehin geplanten Gruppenausflug zur "Stag Night", da waren wir aber die einzigen Frauen.

Ich bedaure heute, dass wir keinen Polterabend hatten, das hätte ich nett gefunden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu meiner Zeit gab es das schon....25 Jahre ist es her...

Antwort von Maxikid am 12.02.2019, 10:30 Uhr

Polterabend wird oft auch gar nicht mehr gemacht, oder täuscht das? Mein Mann hat eine Radtour auf einer dänischen Insel gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu meiner Zeit gab es das schon....25 Jahre ist es her...

Antwort von Philo am 12.02.2019, 11:17 Uhr

Wir hatten einen Überraschungs-Polterabend am Abend der standesamtlichen Hochzeit, zwei Tage vor der kirchlichen (der ersten kirchlichen, die zweite folgt im Juni - andere Geschichte).
Das war so schön, an dem Abend waren schon einige Gäste (alle Geschwister, Eltern und die Trauzeugen) angereist, und alle kamen mit Tellern, Tassen und Essbarem. Ersteres wurde zertrümmert, anschließend haben wir gemütlich bis lang in die Nacht gesessen und gegessen, einige hatten Instrumente dabei, so dass wir noch lange gesungen haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu meiner Zeit gab es das schon....25 Jahre ist es her...

Antwort von Lewanna am 12.02.2019, 12:46 Uhr

Ich war auch schon auf einigen Jungesellinnenabschiede. Aber bei Freunden.

Eine Freundin (Braut) meinte auch, dass Kollegen dabei sein sollten. Diese hatten aber von sich aus abgesagt.
Wir vom Freundeskreis waren darüber (ingeheim) froh.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu meiner Zeit gab es das schon....25 Jahre ist es her...

Antwort von stjerne am 13.02.2019, 8:32 Uhr

Nein, ich glaube, der Polterabend stirbt zugunsten der Junggesellenabschiede aus.
Ich sehe vor meinem geistigen Auge ein 50er/60er-Jahre-Buffet, Cognacgläser und Erdnuss-Schälchen aus Emaille. Das hätte man richtig nett aufziehen können, aber: Chance vertan.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungesellinnenabschied von Kollegin

Antwort von SunnyGirl!75 am 14.02.2019, 10:13 Uhr

Danke für eure Antworten!
Meine Freundin fragte mich nämlich ob sie ein schlechtes Gewissen haben müsste, wenn sie da absagt.
Ich habe auch gesagt nein, und eure Antworten haben ja größtenteils das gleiche wiedergegeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich fände im Gegenteil es doof mitzugehen wenn sie garkeine Lust hat

Antwort von Ellert am 14.02.2019, 19:07 Uhr

Geld hin oder her

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich fände im Gegenteil es doof mitzugehen wenn sie garkeine Lust hat

Antwort von SunnyGirl!75 am 14.02.2019, 23:09 Uhr

Ich denke schon das es mit dem hohen Betrag zusammenhängt.
Von keine Lust hat sie ja gar nichts gesagt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist ja auch viel Geld

Antwort von Ellert am 16.02.2019, 7:19 Uhr

das kann man nicht schönreden und wenn man nichtmal weiss was das werden wird ?

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Jungesellinnenabschied von Kollegin

Antwort von bellis123 am 22.02.2019, 15:55 Uhr

Dass die Trauzeugin das Programm nicht verraten will, finde ich seltsam und kenne ich so nicht. Ich kenne nur, dass der Braut alles noch geheim sein soll...

Ich war schon auf einigen sehr schönen Junggesellinnenabschieden, alle ohne sinnloses Besaufen oder peinliche Spiele. Es waren eigentlich immer nur die engsten Freunde und manchmal die Geschwister dabei. Wir waren wandern oder am Badesee, jeweils mit Picknick, und abends noch in einer Bar, aber alles ganz harmlos.

Wenn es nur eine Kollegin ist würde ich ohne schlechtes Gewissen absagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.