Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Philo am 08.02.2019, 20:00 Uhr

Gastgeschenke

Hallo,
nicht mal mehr 4 Monate, dann stehe ich vor dem Altar. Langsam geht's an die Detailplanung...
Welche Gastgeschenke auf Hochzeiten blieben euch in guter Erinnerung?
Wir hatten bei unserer standesamtlichen Hochzeit Kuchen im Glas,
daneben bekam ich schon ein Glas Nutella, selbstgemachtes Knuspermüsli, einen gelaserten Apfel, Lebkuchenherzen, gravierte Teelichtgläser.
Ich überlege, eine ausgefallene Marmelade einzukochen und jedem Gast ein Glas mitzugeben.
...und die Kinder? Auch Marmelade? Oder was anderes.
Meinungen sind erwünscht ;)
LG, Philo

 
26 Antworten:

Re: Gastgeschenke

Antwort von stjerne am 08.02.2019, 20:15 Uhr

Ich habe noch nie etwas bekommen. Wir hatten bei unserer Hochzeit Tütchen mit Süßigkeiten und Seifenblasen für die Kinder, damit die während der Fotosession zwischen Kirche und Feier beschäftigt waren. Weitere Geschenke aber nicht. Die Gäste durften sich die Tischdeko mitnehmen, wenn sie wollten, das habe ich auch auf einer anderen Hochzeit mal erlebt, aber Gastgeschenke noch nie.

Ich würde mich über Marmelade aber freuen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke

Antwort von HeyDu! am 08.02.2019, 22:39 Uhr

Huhu,

wir hatten Sektgläser mit den Namen der Gäste gravieren lassen, zusätzlich ein Namensschild dran. Also Geschenk und Tischkarte in einem. Kam ganz gut an und war bei der Masse von über 150 auch nicht sehr teuer. Glaube letztlich 3,50 ... sah teurer aus als es war :-D

Für die Kinder gab es Überraschungstüten. Seifenblasen in einer Hochzeitstorte, Malbuch, Stifte, ein Teddy, Windrad usw.

Ganz ehrlich? Wir bekamen schon selbstgemachte Seife in Herzform, trockene Kekse mit Namen als Tischkarte, Kuchen im Glas... aber meist überstanden die Sachen nicht den Hochzeitstag. Die Tochter hatte ihren Keks nach 15 Minuten schon angeknabbert - aber nicht aufgegessen ... war halt bäh.

Ich persönlich finde bleibende Erinnerungen schöner... Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke

Antwort von Krümelmama78 am 09.02.2019, 8:48 Uhr

Hallo,

ich würde mich auch sehr über selbstgemachte Marmelade freuen! Für die Kinder vielleicht in einer Mini-Variante? Könnte bei uns dann später in der Spielküche zum Einsatz kommen.

Euch eine tolle Hochzeit!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Regionaler Brauch oder neuer Trend?

Antwort von stjerne am 09.02.2019, 9:40 Uhr

Oder verkehre ich nur mit Knausern?
Ich finde es nicht schlimm, dass ich noch nie etwas bekommen habe, ich bin sogar erleichtert, denn wir haben ja auch nichts verschenkt und das wäre dann ja peinlich.
Ich bin nur erstaunt, weil ich echt noch nie davon gehört habe, es hier ja aber total verbreitet zu sein scheint.
Wir haben jedem Gast eine persönliche Dankeskarte geschrieben. So haben wir es auch bei Taufe und Konfirmation gehalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Regionaler Brauch oder neuer Trend?

Antwort von Krümelmama78 am 09.02.2019, 11:28 Uhr

Ich halte es eher für eine neue Tradition. Kann mich aber täuschen. Ich habe schon beides erlebt. Natürlich freut man sich als Gast über die Geste, aber mir fällt es nicht auf, wenn es keine Gastgeschenke gibt. Aus meiner Sicht also sicher kein Muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke

Antwort von Angelis am 09.02.2019, 14:02 Uhr

Hallo,

Ich habe mal bei einer Hochzeit gesehen, dass die Tischkarten so kleine Samentüten waren. Also da waren Blumensamen drin. Die durfte man dann mitnehmen.



Ansonsten gab es noch nie ein Geschenk für die Gäste. Hat mir aber auch noch nie gefehlt.
Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Regionaler Brauch oder neuer Trend?

Antwort von HeyDu! am 09.02.2019, 15:39 Uhr

Wir sind jetzt im sechsten Jahr verheiratet. Es ist üblich aber natürlich kein muss :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke

Antwort von HeyDu! am 09.02.2019, 15:40 Uhr

Die Idee mit Blumensamen finde Ich auch sehr schön...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke

Antwort von Philo am 09.02.2019, 19:08 Uhr

das ist wirklich eine schöne Idee!
Leider wohnen die meisten unserer Gäste in der Innenstadt von München, in einer Wohnung ohne Balkon oder Garten. Somit verfehlt die Samentüte wahrscheinlich ihren Sinn.
LG, Philo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke

Antwort von Krümelmama78 am 09.02.2019, 20:28 Uhr

Oh! Das finde ich ganz toll mit den Blumensamen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Samenbomben

Antwort von Frau Maus am 10.02.2019, 13:31 Uhr

Hallo,

auf einer Hochzeit mit vielen Großstädten gab es Samenbomben. Jeweils zwei mit Samen vermengte Erdkugeln, hübsch verpackt in ein kleines Säckchen mit Namensschild, so dass jeder wusste, wo er sitzt. Gleich zu Beginn kam die Erklärung, was das ist, damit sie niemand versehentlich isst, und der Hinweis, dass damit hässliche Stadtflecken im Vorbeigehen aufgehübscht werden können.

Liebe Grüße.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke

Antwort von mausebär2011 am 10.02.2019, 14:34 Uhr

Auf 3 von 4 Hochzeiten auf denen ich war gab es Seifenblasen im Sektglas als Gastgeschenk.
Bei der 4ten gab's ein beutelchen mit individuell beschrifteten M&MS

Also nie was großes, sondern immer nur ne kleine "nettigkeit".
Wir haben für alle Glückskekse gehabt.

Neu ist das übrigens nicht, das gab es schon bei den - sehr vielen - Hochzeiten meiner Tante von vor über 20jahren...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Regionaler Brauch oder neuer Trend?

Antwort von Maxikid am 11.02.2019, 12:46 Uhr

ich habe auch schon vor 25 Jahren etwas als Gast erhalten. Vor kurzem auch auf einer Taufe. Ist aber kein muss...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke

Antwort von Maxikid am 11.02.2019, 12:48 Uhr

m und ms bedrucken lassen, z.B. Hochzeitsdatum und Eurem Foto. Abgefüllt in kleine Säckchen mit einem schönen Verschluss...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Regionaler Brauch oder neuer Trend?

Antwort von stjerne am 11.02.2019, 13:56 Uhr

*schmunzel*, es gibt hier so viele Eltern, die sich über Tütchen zum Kindergeburtstag ärgern, da frage ich mich schon, was die sagen, wenn sie hören, dass man auch zur Hochzeit, Taufe etc. Tütchen packen kann.

Hätte ich diesen Brauch gekannt, hätte ich vermutlich was gebacken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Regionaler Brauch oder neuer Trend?

Antwort von Maxikid am 11.02.2019, 14:16 Uhr

die drehen durch....Meine habe bei der Taufe allerdings schon große Augen gemacht, als die kl. Säckchen mit M und Ms auf ihrem Platz lagen.....meine Tochter hat schon nachgefragt, was wir denn bei ihrer Konfirmation mit geben. Eine Bekannte von mir plant nämlich auch Gastgeschenke bei der Konfirmation ihrer Tochter.....ach nein, das möchte ich eigentlich nicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Regionaler Brauch oder neuer Trend?

Antwort von stjerne am 11.02.2019, 14:55 Uhr

Haben wir auch nicht gemacht. Meine Tochter hat jedem eine individuelle Dankeskarte geschrieben, das finde ich persönlicher als ein Süßigkeitentütchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@stjerne

Antwort von HeyDu! am 11.02.2019, 15:01 Uhr

Die Dankeskarten inkl. ausgedruckte Bilder und Foto-CD gibt's ja trotzdem :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @stjerne

Antwort von stjerne am 11.02.2019, 15:08 Uhr

Ach so. Bei der einzigen Konfirmation mit Mitgebsel, die ich erlebt habe, gab's dann nämlich keine Dankeskarte (auf dem Mitgebsel stand "Danke"), was ich ein bisschen blöd fand.

Ich finde eigentlich wirklich, dass es reicht, wenn das Brautpaar tagelang Briefe schreibt, aber ich will ja nicht hoffen, dass ich nochmal heirate, insofern ist es ja egal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gastgeschenke kenne ich nur vom Kindergeburtstag

Antwort von Ellert am 12.02.2019, 6:23 Uhr

und einmal bei eienr italienischen Hochzeits gabs solche weissen Mandeln in einem kleinen Stoffsäckchen

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke kenne ich nur vom Kindergeburtstag

Antwort von Maxikid am 12.02.2019, 10:03 Uhr

Ach, ja die weißen Mandeln. Die kenne ich auch von ital. Hochzeiten...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke kenne ich nur vom Kindergeburtstag

Antwort von Maxikid am 12.02.2019, 10:04 Uhr

und einmal bekamen wir auf einer ital. Hochzeit die Mandeln und einen Teller von Versace

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

den hast Du hoffentlich gut aufgehoben

Antwort von Ellert am 12.02.2019, 16:52 Uhr

Italiener feiern tolle Hochzeiten aber ganz anders als wir.
Ich kenne das mehr mit tollem Essen etc als diese in meinen Augen peinlichen Partyspielen,da
wird auch sehr viel Geld von Elternseite ausgegeben.
Die mandeln kenne ich auch von Taufen -
OT aber wir haben mal in Griechenland eine Kirche besucht und da war eine Taufe, wir konnten nicht schnell genug raus bis die meinten wir sollten dazu sitzen und bekamen dann auch diese Mandeln am Ausgang geschenkt - als ganz Fremde

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: den hast Du hoffentlich gut aufgehoben

Antwort von Maxikid am 14.02.2019, 10:42 Uhr

Den habe ich behalten, denn ansonsten schmeiße ich 1 x im Jahr alles raus, was unbenutzt in der Wohnung rumliegt....es sammelt sich immer so viel unnützes an...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke

Antwort von bea+Michelle am 14.02.2019, 15:31 Uhr

Ich kenne sowas nur aus Italien.
(Kinder waren nur die Blumenkinder,(von knapp 2 jahren, die Drillinge meines Schwagers), die waren auch nur in de Kirche)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gastgeschenke

Antwort von SunnyGirl!75 am 14.02.2019, 23:12 Uhr

Ich dachte immer sowas gehört einfach dazu, wir hatten damals auch eine Kleinigkeit für die Gäste.
Ist ja auch irgendwie eine nette Geste!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.