Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Terkey235 am 15.04.2019, 21:43 Uhr

Eure Erfahrungen - Geschenk

Hallo in die Runde,

welchen Wert habt ihr für eure Geschwister als Geschenk zur Hochzeit eingeplant?

Einer meiner Brüder heiratet im kleinen Rahmen. Geladen sind die Eltern und Teile der Geschwister. Ich gehe alleine, ohne Familie, da unter der Woche und auch so gewünscht. Nach der Trauung im Standesamt gibt es etwas zu Essen in der Pizzeria (kein Italiener, sondern ein einfaches Lokal). Insgesamt sind drei Stunden eingeplant und alles soll bewusst klein gehalten werden.
Wirkt ein größeres Geschenk für diesen Rahmen überzogen? Wäre sowas fehl am Platz oder unpassend? Wenn ihr Geld verschenken würdet, wie viel?

Danke, terkey

 
19 Antworten:

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von mausebär2011 am 16.04.2019, 18:07 Uhr

Bei meinen Geschwistern ist es mir egal in welchem Rahmen sie feiern. Ich würde sowohl bei einer großen pompösen, als auch bei einer kleinen einfachen Hochzeit die selbe Summe verschenken.
Wäre ich unserem Fall 200-300€

Bei weiter entfernten Verwandten, Bekannten und Freunden würde ich die Summe aber definiti von der größe der Feier abhängig machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von Ellert am 16.04.2019, 21:22 Uhr

Andersrum gefragt, was habt Ihr denn bekommen ?

bei Geschwistern ist das schwierig
ich schenke in kleinem Rahmen duetlich weniger als in großem Rahmen
aber bei Geschwistern würde ich jetzt nicht mit 100.- ankommen
eher 200.- wobei ich eher ein Freund von echten Geschenken bin, gibt es nichts in dem Preisrahmen oder die Geschwister legen zusammen für etwas Tolles ?

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von Terkey235 am 16.04.2019, 23:53 Uhr

Danke euch.

Ja, es gibt auf jeden Fall etwas persönliches. Also etwas persönliches plus Geld, da sie sich Geld wünschen. Gehen auf eine sehr teure Hochzeitsreise und haben gerade ein Haus gekauft, das teurer war als geplant.

Mit uns damals kann man das nicht vergleichen. Da war er noch in der Ausbildung.

Ich dachte auch so an einen Gesamtwert von 300,-. Erwartet wird von einer Seite der Familie, dass ich 500,- bis 1000,- gebe, andere finden für diesen Rahmen 300,- schon zu viel.

LG terkey

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von Streuselchen am 17.04.2019, 8:29 Uhr

Euer Geschenk sollte sich - abgesehen davon - dass es sich um deinen Bruder handelt. vor allem auch an eurem Einkommen orientieren.

Es kann ja nicht sein, dass ihr euch ruiniert wegen des Geschenks.
Du hast ja - sonst wärst du ja nicht hier - Kind / Kinder.

300,- € finde ich schon einen ordentlichen Betrag.

Wenn das neue Ehepaar auf so großem Fuß lebt (teure Hochzeitsreise, Haus teurer als gedacht), ist das deren Problem.
500 - 1000 € zu erwarten (wohl von der Brautseite aus?) finde ich unverschämt. Hoffentlich wird euer Schwägerinnen - verhältnis normal gut.

LG
Streuselchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von cashew1 am 17.04.2019, 9:11 Uhr

Sehe ich wie Streuselchen... ich gebe, was ICH/WIR können und möchten, andere können und dürfen das anders machen.
Aber das Missverhältnis alles ganz klein, nix besonderes und dann ein großes Geschenk erwarten, würde mich insgesamt stören. Ich bin generell ein großzügiger Mensch, aber gleichzeitig quasi nix geben aber viel erwarten habe ich keine Lust zu unterstützen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von albaconi am 17.04.2019, 10:06 Uhr

Das Ganze klingt von Seiten des Brautpaares sehr lieblos. Es muss ja kein Schickimicki-Restaurant sein, aber etwas schöner könnte es doch sein. Auch die Begrenzung, dass nur ein Teil der Geschwister und noch ohne Familie dabei sein dürfen, finde ich befremdlich. So stoßen sie die anderen vor den Kopf. Dann hätten sie besser gleich allein heiraten sollen.

Wenn du ein persönliches Geschenk hast, würde ich max. 200 Euro dazu tun, falls du es kannst. Was andere erwarten, sollte nicht dein Problem sein. Dann sollen die doch so viel geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von Philo am 17.04.2019, 12:39 Uhr

Hallo,
ich habe meinen Geschwistern kein Geldgeschenk gemacht, sondern für alle drei die dreistöckige Hochzeitstorte gebacken, ein Gästebuch organisiert (im Vorfeld alle Gäste angeschrieben und ein Fotobuch aus den eingesandten Beiträgen erstellt) und ein Postkarten-Erinnerungsspiel organisiert (es hängen 52 Postkarten aus, die von den Gästen mitgenommen werden und jede Woche eine Karte zurückgesendet wird).
Ich mag das Geld hin- und hergeschiebe nicht, daher versuche ich immer - in Absprache mit dem Brautpaar und / oder den - einen Beitrag zum Hochzeitstag zu leisten.
LG, Philo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von Terkey235 am 17.04.2019, 15:11 Uhr

Ja, ich finde persönliche Geschenke ebenfalls deutlich schöner. Darum machen wir bei engen Freunden immer genau das. Es gab viele Geschenke, die teilweise über Jahre entstanden sind und in denen total viel steckte.

In diesem Fall ist das nicht so möglich, da unsere Familienverhältnisse sehr schwierig sind. Der Kontakt zu meiner Mutter ist eingeschränkt, da ihr neuer Mann mich nicht duldet Meinen Vater treffe ich auf der Hochzeit nach zehn Jahren Funkstille zum ersten Mal wieder. Insgesamt sind nur eine Handvoll Gäste da.

Unter diesen Bedingungen kann man keine gemeinsamen Geschenke organisieren. Dennoch gibt es natürlich etwas persönliches. Ich habe eine Kiste geschreinert aus besonderem Holz, das ich zuvor auf spezielle Art bearbeitet habe. In dieser Kiste befinden sich verschiedene Dinge, die es so nicht zu kaufen gibt. Beispielsweise ein 21 Jahre alter Whisky, den ich von einer kleinen Hebrideninsel mitgebracht habe und den es nur dort gibt. Sowas in der Art.

Eine Torte zu backen, einen kleinen Sektempfang zu organisieren oder ähnliches habe ich angeboten. Wird aber nicht gewünscht. Ich hatte vor, ihnen eine mobile Bar zu bauen, die man beispielsweise anschließend in Garten oder Wohnzimmer aufstellen kann für Partys, die sich aber auch problemlos mit ein paar Handgriffen verstauen lässt. Die hätte ich dann mit passenden Drinks bestückt. Ich verstehe aber, dass sie sowas nicht möchten und will mich da nicht aufdrängen. Dann eben 200,- zum Geschenk und gut.
Ursprünglich wollen sie in Ruhe zu zweit heiraten und wurden dann mehr oder weniger in diese abgespeckte Feier genötigt. Die Erwartungshaltung ist da teilweise etwas anstrengend...Ich hoffe dennoch, dass sie ihren Tag genießen können.

LG terkey

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von Maxikid am 18.04.2019, 12:36 Uhr

ich pers. würde eine pers. Kleinigkeit und Geld verschenken. Wenn gemocht, evlt. eine Flasche Champagner mit einem pers. gestalteten Cover plus Geld. Um etwas passendes zu finden, muss man die Person immer schon sehr gut kennen. Man kann sehr schnell daneben liegen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von Maxikid am 18.04.2019, 12:37 Uhr

Bei Geschwistern würde ich, egal wie große die Feier ist, auch wohl 200-300 Euro geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von Maxikid am 18.04.2019, 12:39 Uhr

Evlt. dann ein schönes Bäumchen plus Geld. Ich mag am liebsten Geld verschenken, dan aber schön verpackt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hängt ja auch vom eigenen Einkommen ab...

Antwort von Banu28 am 18.04.2019, 14:45 Uhr

Ich finde, man darf‘s auch mal aussprechen: Das Ganze hängt natürlich auch von Deinem Einkommen ab. Wenn Du und Dein Partner sehr gut verdient, fände ich 500 bis 1000 Euro durchaus okay. Wenn Ihr aber selbst ein bissl sparen müsst - wie die meisten Familien - dann finde ich 300 EUR wirklich großzügig. Warum sollte man vorgeben, mehr ausgeben zu können, als man tatsächlich kann!

Meine Schwester heiratet demnächst, und ich werde etwas im Wert von ca. 250 EUR schenken - das ist für mich viel, weil ich als Freiberuflerin kein so hohes Einkommen habe.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wer bitte erwartet 1000.- ?

Antwort von Ellert am 20.04.2019, 9:44 Uhr

Sowas finde ich unverschämt
und 300.- sind wirklich reichlich !

Wer sich teure Hochzeitsreise und Haus leisten kann das eurer wird ( hat man eher auch im Griff waas man bemustert) kann nicht am Hungertuch nagen.
Und dass sich die geschwister im Leben einschränken damit die dann mehr Geschenk bekommen würde keiner mit Verstand erwarten oder ?

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wer bitte erwartet 1000.- ?

Antwort von Leena am 20.04.2019, 17:24 Uhr

Terkey hat doch gar nicht geschrieben, dass die Brautleute so viel Geld erwarten würden, oder? Für mich klingt das eher nach Erwartungshaltung anderer Familienmitglieder.

Ansonsten würde ich wahrscheinlich 300 bis 500 Euro schenken, aber mit persönlichem, aufwändig selbst gearbeitetem Geschenk dazu finde ich 200 Euro auch vollkommen perfekt.

Ich wünsche dem Brautpaar einen schönen Hochzeitstag, es klingt potentiell anstrengend mit den Ansprüchen und Erwartungshaltungen der nicht-beteiligten Familienangehörigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

drum ja die Frage WER das erwartet

Antwort von Ellert am 21.04.2019, 9:01 Uhr

Dritte geht sowas schonmal nichts an
und aus dem bauch raus wäre mir als Brautpaasr ein liebevolles selbstgemachtes geschenk das ja auch nicht ohne Geldwert ist
viel lieber als 300.- im Umschlag.

Was ich komisch finde, sie wollten garnicht feiern, das kann ich auch verstehen, wollen viele ncht
werden dann genötigt und gehen in die Pizzeria (warum nicht gleich durch den McDrive fahren)....

Das Ganze ist sehr suspekt
wenn ich nicht feiern wollte würde iche s nicht machen oder sagen
ich will keine geschenke, richtet mir ne Feier aus ( die dazu nötigen)

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von Tini_79 am 21.04.2019, 20:24 Uhr

Der Rahmen der Feier wäre mir bei Geschwistern egal in Bezug auf das Geschenk.

Ich habe meinem Bruder 200 € geschenkt, witzig verpackt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von Terkey235 am 22.04.2019, 12:00 Uhr

Danke noch mal für euren Input. Der hat mir sehr geholfen. Es werden nun wohl 250,- plus das persönliche Geschenk und noch ein paar Kleinigkeiten, die wir als Überraschung organisieren.

Die Erwartungshaltung kommt nicht von meinem Bruder selbst. Der ist nicht so. Andere Teile der Familie auf beiden Seiten denken da allerdings anders...Es sind also mehrere Familienmitglieder von beiden Seiten, die finden, es sollte mehr sein. Aber ja, es gibt auch Außenstehende, die 1000,- für angemessen halten. Im Freundeskreis hatten wir gerade ein Gespräch darüber. Man müsse sich dann selbst eben für eine Weile einschränken. Finde ich ganz spannend.

Ich persönlich denke nicht, dass wir uns einschränken oder zusätzliche Arbeit annehmen müssen, nur weil die beiden ein Stück Papier unterschreiben. Denn mehr ist es für beide tatsächlich nicht. Eine Formalie, um Dinge zu vereinfachen.

Mir ist es auch eher ein Anliegen, dass die beiden einen schönen, entspannten Tag haben, und wir auch in dem kleinen Rahmen etwas dazu beitragen können. Ich glaube, so eine kleine Feier in ungezwungener Atmosphäre kann grundsätzlich sehr witzig sein.

Im Moment sind wir damit beschäftigt, jeweils ein Elternteil mit Partner so einzunorden, dass sie sich am Riemen reißen. Es werden von deren Seite fleißig Pläne geschmiedet, wie man dem jeweiligen Ex was reinwürgen könnte, wenn man schon mal die Gelegenheit hat. Ich möchte gerade nicht mit meinem Bruder tauschen. Da sind so viele Menschen miteinander zerstritten, es ist wirklich traurig. Am Wochenende ist ein Familienmitglied gestorben und Teile der Familie würden die Beerdigung sehr gerne auf den Tag der Hochzeit legen. Nur so ein Kindergarten. Die Seniörchen haben alle nicht genug zu tun. Wären sie besser ausgelastet, hätten sie keine Zeit für solchen Unfug.

Ich hoffe, dass sich alles etwas beruhigt. Wird schon werden.

Danke euch, terkey

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das sind ja Voraussetzungen für ne harmonische Feier

Antwort von Ellert am 24.04.2019, 20:17 Uhr

klingt ja schrecklich
fies sein aber mit 1000.- geschenk protzen - nein Danke
Nun verstehe ich auch warum die nicht feiern wollten

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen - Geschenk

Antwort von stjerne am 25.04.2019, 8:07 Uhr

Puh, das klingt ja furchtbar. Da tut mir Dein Bruder aber wirklich leid.
Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wie viel mein Bruder uns geschenkt hat. Aber an seine Rede erinnere ich mich, die war toll.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.