Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von schnatterinchen am 10.12.2007, 10:05 Uhr

wie auf Ergo

Hallo Inge,

in dem Alter ist sie ja doch schon recht verständig. Wenn du ihr anhand von Beispielen in Alltagssituationen erklärst wo sie Probleme hat, dann kannst du ihr auch erklären warum sie zur Ergo soll und warum ihr das helfen wird.

Mein Großer hat bspw. ADS und wenn er am Motzen wegen der vielen Lernerei in der Schule vor Tests ist, dann versuche ich auch immer wieder zu erklären, dass sein Gehirn einfach länger braucht um die Infos zu speichern. In anderen Dingen läuft es ähnlich.

Oder wenn der Jüngste (5) mault, weil er weder Lust auf Ergo und KG hat, dann schauen wir auch immer gemeinsam nach dem Warum und Wieso.

Ich denke du musst da einfach ehrlich sein und mit ihr offen über ihre Probleme reden. Dann wird es ihr leichter fallen zu akzeptieren, dass sie in bestimmten Dingen Hilfe von anderen Personen braucht.

LG, Sabine

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.