Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Geschrieben von mareen283 am 06.09.2017, 15:07 Uhr zurück

Re: Röhrchen...

Das geht heute bei Kindern ohne schwere Vorerkrankungen ambulant. Der Eingriff ist kurz und das Narkoserisiko überschaubar. Die Vorteile was Infektfreiheit, Lebensqualität, Sprachentwicklung und so angeht sind meines Erachtens so groß, daß es sich eigentlich immer lohnt.

Für Wasserratten sind wirklich angepasste Silikonohrstöpsel (gibt's beim Hörgeräteakustiker) empfehlenswert. Das mit dem Gummiband kannte ich noch nicht, stell ich mir aber gut vor, vorausgesetzt, das Kind toleriert das.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Nachricht Nachricht an mareen283   
Postfach Mein Postfach   
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht