Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Demio am 16.11.2004, 9:24 Uhr

Frühföhrderung/KK

Hallo zusammen,

hab mal wieder ein paar Fragen.

Wie ist das wenn mein Zwerg in den Heilpädagogischen Kiga kommt, bin ich dann immer noch auf die FF angewiesen?
Es ist doch so, wenn man bei der FF ist, bekommt man auserhalb keine Therapietermine mehr von der KK genehmigt(oder doch?), wir haben jetzt aber endlich eine Logopädin gefunden bei der es super klappt, KG hatten wir bis jetzt auch auserhalb. Sind grade schwer am überlegen ob wir FF nicht hinschmeißen und alles selbst suchen, wäre ja eigentlich nur Ergo. Mir geht es nur da drum ob es nachteile hat wenn er aus der FF ist und in den Heilpädagogischen Kiga geht, oder funktioniert das nicht. Weis auch ehrlich gesagt nicht wo ich mich informieren könnte. FF will natürlich das ich bei denen bleibe und KK weis ich nicht, gibt es da eine neutrale Beratungstelle? KiA fällt mir noch ein.

Ach wir wissen einfach nicht was richtig und falsch ist. Welchen Weg wir einschlagen sollen.

Könnt ihr mir nicht ein Paar Tipps und Erfahrungen geben. Ihr kennt euch doch alle so gut aus.

Hoffe auf baldige Antworten

Liebe grüße
Demi

 
3 Antworten:

Re: Frühföhrderung/KK

Antwort von Antonie am 16.11.2004, 9:56 Uhr

Hallo,

die FF hat nichts mit den restlichen Therapien zu tun. Meine Tochter hat zweimal die Woche FF, zweimal KG, einmal Logopädie und 14tägig FF vom Tauben-Blindenzentrum.

FF endet wenn dein Kind in den KG kommt.

LG Antonie mit Emma

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frühföhrderung/KK

Antwort von Monimonster am 16.11.2004, 16:30 Uhr

Hallo Demi!

Ich war heute mit meinem Sohn beim KiA, und der sagte mir das Selbe.
Nämlich, dass Damian keine KG mehr verschrieben bekommen darf, wenn er weiter zur FF geht. Er will aber auch noch einmal mit der KK sprechen. Er möchte das nicht so hinnehmen, da FF in dem Sinne ja keine Therapie ist.
Jedenfalls ist es wohl so, dass man sich zwischen FF und KG wohl entscheiden soll. Finde das echt zum K......
Mal sehen, was denen noch so alles einfällt. Und das immer auf Kosten der Kinder.... :-(
Ist echt traurig sowas.....

Gruss
Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frühföhrderung/KK

Antwort von Janny0670 am 17.11.2004, 9:02 Uhr

Hallo!

Meine Tochter bekam auch Frühförderung, die haben wir beim Landkreis direkt in der Frühförderstelle beantragt. Bezahlt wird die bei uns durch das Sozialamt. Die muß auch der Kinderarzt nicht verschreiben. Dort sitzen Kinderärzte, die entscheiden, ob das Kind das braucht oder nicht. Sie wurde immer für ein halbes Jahr genehmigt, dann mußten wir wieder hin und bekamen problemlos eine Verlängerung. Mit der KG, die ja vom Arzt verschrieben wird und von der Krankenkasse bezahlt, hat das nichts zu tun. Wir hatten einmal die Woche FF und sind zweimal zur KG gegangen. Die Frühförderung ist jetzt weggefallen, als meine Tochter in die Kita kam.
Vor eine Entscheidung, ob FF oder KG hat nie jemand gestellt. Sind ja auch ganz unterschiedliche Kostenträger.

LG
Janny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.