Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von jan+tini am 18.12.2003, 13:20 Uhr

@ Angela und Jamiro

Ich habe Dein Beitrag weiter unten gelesen. Wie oft habt Ihr denn KG gemacht? Und was ist eine Enticklungstherapie? Unser Sohn (25 Mo.) ist ein Frühchen und hängt mittlerweile ca 1 Jahr zurück.

Danke und liebe Grüße, Tini

 
1 Antwort:

Re: @ Angela und Jamiro

Antwort von Angela und Jamiro am 18.12.2003, 21:44 Uhr

Huhu,
Jamiro hat im 1. Lebensjahr 3 mal in der Woche KG gemacht.Danach bis zum 2. Lebensjahr 2 mal in der Woche.
Zur Entwicklungstherapie hab ich dir was kopiert
Castillo Morales (Neuromotorische Entwicklungstherapie)
Die neuromotorische Entwicklungstherapie ist ein besonders für Säuglinge und Kleinkinder mit Down-Syndrom entwickelter ganzheitlicher Förderansatz. Es werden die natürlichen sensomotorischen Entwicklungsschritte (z.B. Drehen, Stützen, Krabbeln etc.) angebahnt und eingeübt.

Im vorgegebenen Ausgangsstellungen werden bestimmte motorische Punkte bzw. Zonen stimuliert. Dadurch werden physiologische Reaktionen bzw. Bewegungsantworten hervorgerufen, die nach regelmäßiger Therapie vom Kind gelernt und übernommen werden.

Gib bei Google doch einfach mal Castillo Morales ein dann kannst du viel drüber lesen.
Lieben Gruß Angi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.