Chronisch kranke und behinderte Kinder

Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Dine1980 am 28.11.2007, 21:06 Uhr

An alle,die für uns die Daumen gedrückt haben...

Hallo,

ich hatte hier schon mehrmals geschrieben,dass mein Sohn heute zum Kinderkardiologen muss wegen eines Herznebengeräusches,das die Kinderärztin bei der U7 hörte.
Heute morgen war dann also endlich der Termin...ich war total nervös.
Der Arzt war sehr nett und mein Kleiner machte die Untersuchungen super mit(womit ich überhaupt nicht gerechnet hätte,denn sonst kann er keine Minute ruhig sitzenbleiben).
Die Diagnose ist nun eine Mitralklappeninsuffizienz(d.h.,dass die eine Klappe sich nicht richtig schließt und Blut wieder zurückfliesst.)
Er sagt,es sei minimal und es wäre keine Behandlung notwendig...aber ich solle in 2 Jahren wieder mit ihm kommen,da die Möglichkeit besteht,dass sich alles verwächst.
Ich weiss ehrlichgesagt nicht,ob ich mich jetzt darüber freuen soll oder traurig sein.
Klar ist man froh,dass es nichts ernsthafteres ist,aber lieber wäre mir natürlich gewesen,dass er gar nichts findet.
Ich fragte ihn auch,ob sich der zustand denn verschlechtern könne und er antwortete,ja...der Zustand kann sich verschlechtern,aber er glaubt es nicht,da es minimal sei.
Vielleicht kennt sich ja jemand von euch damit aus ?
Jedenfalls dank ich Euch fürs Daumendrücken und bin erleichtert,dass die Warterei nun vorbei ist.
LG Dine1980

 
4 Antworten:

Re: An alle,die für uns die Daumen gedrückt haben...

Antwort von Familie05 am 29.11.2007, 11:02 Uhr

hallo
in der sache kenn ich mich auch nicht aus was ich mir über goggle gesucht habe scheint es ja doch schon was zu sein was angeborenes ist was mich unsicher macht ist das der Artz zwar sagt "Harmlos" (was ist schon Harmlos wenns ums eigene Kind Geht)aber eine engmaschige untersuchung bzw. Ultraschal wäre wohl angebrachter also mind. einmal im Jahr zur Kontrolle .Unser sohn würd 5j und er war bis jetzt jedes Jahr zur Kontrolle und hat ja "nur " diese zusätzliche Sehne und das eben alles so ein bischen angeschwollen war von geburt an.erst jezt brauchen wir erst in 2 jahren kommen .LG Achja auch deine Angst kann sich aufs Kind übertragen also so wenig wie möglich in watte packen :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle,die für uns die Daumen gedrückt haben...

Antwort von Michi mit Luise am 29.11.2007, 20:24 Uhr

Huhu, da habt Ihr doch eine gute Diagnose!

Ich würde vielleicht auch schon in einem Jahr zur Kontrolle gehen, aber an sich ist es nicht weiter problematisch. Und wenn es "erst" jetzt festgestellt wurde, war vielleicht die Insuffizienz zu klein, als daß es bei nem kleineren Herzen aufgefallen wäre. Verstehst, was ich meine?

Auf jeden Fall solltest Du zum Doc gehen, wenn sich der Zustand verändert, also Dein Kind beim essen viel schwitzt, schneller als sonst außer Atem kommt (wenn er nicht gerade im Affenzahn vom Sport kommt) oder gar blaue Lippen oder Fingernägel bekommt.
Solange Du da keine Veränderungen merkst, vertraue einfach der Natur!

Gruß Michi mit Luise (operierter PDA, jetzt herzgesund) und Theodor (pupsgesund)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle,die für uns die Daumen gedrückt haben...

Antwort von angel-emily am 29.11.2007, 22:42 Uhr

Hallo Dine....wenn du bei einem Kinderkardiologen gewesen bist...dann kannst du ihm auch vertrauen...wenn er sagt, dass du erst in zwei Jahren wieder kommen mußt zur Kontrolle...bei unserm Viertgeb.wurden im Alter von vier Jahren auch Nebengeräusche festgestellt(allerdings nach einer Lungenentzündung)...wir wurden dann auch zum Kinderkardiologen überwiesen...bei ihm wurde auch eine Klappeninsuiffizienz festgestellt....die ihn aber nicht weiter beeinträchtigen dürfte...zur Kontrolle brauchen wir heut auch nicht mehr...er ist inzwischen sieben und besucht die erste Klasse....und ....er ist fit wie ein Turnschuh...

LG angel-emily

PS.: Woher kommt ihr?...vieleicht habt ihr den gleichen Kinderkardiologen wie wir...( unsere Lütte ist ein Herzchen, kompletter AV-Kanal, mit 4Monaten operiert und heut ebenfalls fit wie ein Turnschuh)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle,die für uns die Daumen gedrückt haben...

Antwort von Dine1980 am 30.11.2007, 10:00 Uhr

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten.
Ich werd jetzt wohl erstmal damit leben müssen,ohne mich die nächsten 2 Jahre verrückt zu machen...bringt ja eigentlich auch nichts.
Ich hoffe,dass sich alles noch verwächst und sich nichts verschlechtert.
angel-emily...wir waren in Mannheim beim Kinderkardiologen!

LG Dine1980

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Hilfe für chronisch kranke und behinderte Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.