Welche Schlafkleidung braucht ein Baby im Frühjahr?

Was soll mein Baby jetzt zum Schlafen tragen?

© fotolia, Brebca

Im Frühjahr wechselt das Wetter zwar oft noch recht überraschend zwischen sonnig und kühl oder gar kalt. Das hat aber kaum Einfluss darauf, was Ihr Baby nachts am besten anzieht.

In der Nacht spielt vor allem die Raumtemperatur die entscheidende Rolle. Diese sollte bei den Jüngsten zum Schlafen bei 19-21 °C liegen.

Grundsätzlich gilt: Neugeborene und junge Babys brauchen mehr Wärme als einjährige Kinder, deren eigener Temperaturhaushalt schon etwas ausgereifter ist. Wir Großen schlafen im Frühjahr ja selbst gerne noch unter wärmenden Decken. Für Ihr Baby darf es dann eine Lage mehr sein. Gerade am Anfang ist es sehr wichtig, dass es Ihrem Kind warm genug ist. Neugeborene sollten eine Temperatur von 36,8 °C halten können.

Auch beim Zudecken hilft das Zwiebelprinzip

Bewährt hat sich für die Kleinen die Kombination aus Innenschlafsack, Außenschlafsack und einer leichten Decke. Besonders geeignet ist eine Babydecke aus Baumwolle, damit sich keine Wärme staut. Sonst könnte es Ihrem Kind zu warm werden; erst recht, wenn im Bettchen eine Wärmflasche oder ein Kirschkernkissen liegt.*

Beobachten Sie einfach mal, wie Ihr Kind klarkommt. Ist es verschwitzt, braucht es wohl leichtere Zudecken. Fühlt sich hingegen die Haut unter der Kleidung im Nacken trocken und kalt an, ist es Ihrem Baby vermutlich zu kühl.

*Tipp: Beides bitte nur erwärmen, nicht erhitzen und nicht direkt an die Haut oder den Körper Ihres Babys legen.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.