Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

zu wenig Fruchtwasser,laut Ultraschall in der 30.SSW,was bedeutet das ?

Hallo,
ich mache mir etwas Sorgen jetzt...
War heute beim Ultraschall,meine FA sagte,ein Glück,da ist ja noch eine Pfütze Fruchtwasser.Muss jetzt zum Doppler-US,ansonsten sieht alles wohl gut aus.

Was bedeutet nun für mein Baby???Mach mir Gedanken,dass mein Würmchen nicht richtig versorgt wird?

Vielen Dank
und liebe Grüße
thommyline

von thommyline am 20.09.2012, 17:53 Uhr

 

Antwort:

zu wenig Fruchtwasser,laut Ultraschall in der 30.SSW,was bedeutet das ?

Liebe thommyline,

das bedeutet erstmal lediglich, dass Ihre Gyn nur wenig Fruchtwasser gesehen hat.

Ich erkläre es mal im Zusammenhang: eine ausreichende Fruchtwassermenge ist für das ungeborene Kind und seine Reifung sehr wichtig. Hat es zuwenig Fruchtwasser, wird die Lungenfunktion nicht ausreichend stimuliert und durch die beengten Raumverhältnisse können sich die Knochen des Babys verformen. Ist schon am Anfang der Schwangerschaft zuwenig Fruchtwasser vorhanden, können sich Verwachsungsstränge (amniotic bands) in der Gebärmutter bilden, die selten zu leichten, manchmal auch schweren angeborenen Fehlbildungen, vor allem an den Gliedmassen, führen können.

Mögliche Ursachen für ein Oligohydramnion (wenig Fruchtwasser) oder Ahydramnion (kein Fruchtwasser) können Fehlbildungen der kindlichen Nieren und ableitenden Harnwege mit verringerter Urinausscheidung sein, oder ein vorzeitiger Blasensprung. - Auch eine Funktionsstörung der Plazenta (praepathologische Störung) ist möglich, z.B. durch Bluthochdruck oder Rauchen. Die Nieren des Ungeborenen werden dann weniger gut durchblutet und produzieren weniger Fruchtwasser.

Die verminderte Fruchtwassermenge macht sich zunächst durch eine für die Schwangerschaftswoche zu kleine Gebärmutter und durch reduzierte Kindsbewegungen bemerkbar.
Danach muss die Ursache gesucht werden: Durch einen speziellen Fehlbildungs-Ultraschall kann zum Beispiel eine fetale Nierenfehlbildung erkannt werden, durch einen Doppler-Ultraschall eine Plazenta-Störung. Wird eine Fehlbildung gefunden, ist eine Chromosomenanalyse angebracht. Bei einigen Harnwegsfehlbildungen kann schon vor der Geburt eine Behandlung durchgeführt werden.

Um ein Oligohydramnion zu behandeln, kann der Fruchtwasserraum durch eine Zucker-Kochsalz-Lösung aufgefüllt werden. Unter Ultraschallsicht wird eine lange, dünne Nadel durch die Bauchdecken in die Fruchtblase eingeführt, durch welche die angewärmte Lösung eingespritzt wird. Dann kann auch beobachtet werden, ob ein vorzeitiger Blasensprung die Ursache für den Fruchtwasserverlust ist.

Dazu habe ich eine Studie rausgesucht:
http://www.kup.at/kup/pdf/790.pdf

So, dass sagt das Lehrbuch.

Genausooft ist wenig Fruchtwasser aber lediglich eine Laune der Natur und es steckt nichts dahinter. Außer viel Aufregung, weil man immer den Grund finden will.
Wenn Ihr Kind zeitgerecht entwickelt ist, ist das positiv!

Trinken Sie genug?

Fruchtwasser wird von der inneren Fruchtblasenhülle gebildet. Ab der 12. SSW ist die Urinausscheidung des Feten (bis 500 ml pro Tag) und in den letzten SSW die Abgabe von Flüssigkeit aus der kindlichen Lunge (100 ml pro Tag) mit an der Bildung beteiligt.

Resorbiert wird das FW über die Eihäute zur Mutter über den Magen-Darm-Trakt des Kindes (Kind schluckt-Darm nimmt auf-kindl. Kreislauf sammelt und gibt über die Nabelschnur zur Placenta zurück).

Eine Frau, die ausreichend oder viel trinkt, ist in Ihrem Organismus gut mit Flüssigkeit versorgt und wird deshalb eine normale Fruchtwasserproduktion haben.

Eine Frau die zuwenig trinkt, ist in Ihrem Organismus schlecht oder zuwenig mit Flüssigkeit versorgt. Das kann sich unter Umständen auf die Fruchtwasserproduktion auswirken.

Trinkt diese Frau dann ausreichend, dann ist der gesamte Organismus besser versorgt und es kann deshalb zu einer verbesserten Fruchtwasserproduktion kommen.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 20.09.2012

Antwort:

zu wenig Fruchtwasser,laut Ultraschall in der 30.SSW,was bedeutet das ?

Liebe Frau Höfel,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Bin jetzt etwas beruhigter,trink meinen Tee weiter.( Tassen werden gezählt...)

Und bin gespannt,mit nicht ganz soviel Sorgen,auf den bevorstehenden Doppler-Sono.

L.G.thommyline

von thommyline am 21.09.2012

Antwort:

Gut! o.T.

o.T.

von Martina Höfel am 24.09.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

zu wenig Fruchtwasser

Guten Abend, bin in der 20. SSW, beim 2. Screening wurde zu wenig FW festgestellt. Der darauf folgende Fein-US ergab beim Kind keine pathologischen Veränderungen, Nieren darstellbar, sonst alles unauffällig, ein bisschen leichter als erwartet, etwa 230g, aber sonst laut Arzt ...

von esel123 17.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wenig Fruchtwasser

32 ssw Wehen im CTG u. wenig Fruchtwasser

Hallo, war gestern bei 31+4 bei mein Frauenärztin zum CTG und 3. Screening. Auf dem CTG waren Wehen in unregelmäßigen Abständen zu erkennen. Gemerkt habe ich allerdings nichts. Meine Ärztin hat nichts dazu gesagt. Können das schon Übungs- bzw. Senkwehen sein? Habe ...

von lilalaunekuh 10.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wenig Fruchtwasser

Zu wenig fruchtwasser 32+5 ssw

Hallo Frau Höfel also mein Arzt hat bei der letzen VU (dienstag diese woche) festgestellt das ich zu wenig fruchtwasser habe... nun will er das nächsten dienstag nocheinmal kontrollieren. er hat mir keine auskünfte geben wollen was wäre wenn es sich bestätigt da er mich ...

von crazysunshine 27.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wenig Fruchtwasser

leichte schmierblutung nach ultraschall in ssw7

Hallo ich war jetzt schon zwei mal zur ultraschallkontrolle beim frauenarzt . Bin ssw 7 und habe einen embryo mit herzschlag. Diese schmierblutung macht mir ber sorgen obwohl sie gerade schon fast weg ist. Was hat sie zu bedeuten. Habe heute nacht vor angst kaum ...

von ehemaus1 14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

nochmal frage wegen ultraschall 1.trimester

Guten Tag Frau Höfel, da ich befürchte, dass meine Frage untergegangen ist, hier vorsichtshalber nocheinmal: Der Termin meiner letzten Periode war der 26.10.11. Der geschätzte Eisprung am 8.11. (mehr als ein paar Tage verspätet kann er eigentlich nicht gewesen sein, da ...

von cocorosie 03.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

eine weitere Ultraschalluntersuchung im ersten Trimester ratsam?

Guten Tag Frau Höfel, der Termin meiner letzten Periode war der 26.10.11. Der geschätzte Eisprung am 8.11. (mehr als ein paar Tage verspätet kann er eigentlich nicht gewesen sein, da der Geschlechtsverkehr am 6. und 7.11. war). Beim ersten US, am 12.12. (6+5) war der ...

von cocorosie 01.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

nur Ultraschall beim Gyn- muss ich das privat zahlen?

Liebe Frau Höfel, ich möchte wieder nur zu den 3 US zum Gyn, den Rest der Vorsorge macht meine Hebamme. Ich will wieder zur gleichen Ärztin, die das "damals" bei Matilda (2009/2010) problemlos gemacht hat. Nun hörte ich, dass sie das jetzt nur noch macht, wenn man die US dann ...

von EstherK 14.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Ultraschall-Folgen?

Hallo Frau Höfel! Ich bin ind der 21. SSW nach einer IVF. Da es nach langer Zeit endlich mit einer SS geklappt hatte und ich leider etwas ängstlich bin, war ich am Anfang ca. alle 2 Wochen zum US. Die NT Messung wurde ebenfalls 2x durchgeführt, da die Blutwerte nicht ganz so ...

von sonne07 16.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

gestern ET zu wenig fruchtwasser,kind zu klein... wegen nierenstau bei mir??

Hallo liebe Martina Höfel, ich hatte gestern mekinen ET und war zur Kontrolle am ET im KH. Die Ärztin dort miente es sei sehr wenig Fruchtwasser vorhanden und das baby sei sehr klein leicht, ca 2900g (40+0 ssw) Im mutterpass schrieb sie AFI 9 rein und Biometrie 4Prozent. ...

von Sternchenmami83 15.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wenig Fruchtwasser

Ultraschall - beeinflusst Entwicklung des Ungeborenen?

Liebe Frau Höfel, über die Vor- und Nachteile von Ultraschall gibt es viel zu lesen. Ich bin verunsichert, ob Ultraschall (in der vorgeschriebenen Menge oder öfter) Auswirkungen auf die Entwicklung des Ungeborenen hat, da es Behauptungen gibt, ADHS etc. könne daraus ...

von Halbmaki 31.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.