Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helsper
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Hebammenhilfe
Hebammenhilfe

 
 
 
  Martina Höfel - Hebamme

Martina Höfel
Hebamme

  Zurück

zange oder saugglocke?

guten tag,
mich interessiert sehr, wann und warum man sich für eine zange oder eine saugglocke bei der geburt entscheidet??
meine alina wurde vor 8monaten mit der zange.
danke andrea


von Andrea81 am 29.01.2009

Frage beantworten
 
Frage stellen

Antworten:

Re: zange oder saugglocke?

Liebe Andrea,

Zange und Saugglocke werden in der allerletzten Phase der Geburt eingesetzt und zwar nur, wenn es wirklich sein muß.
Die Zange umschließt zwar das Köpfchen, aber Sie arbeitet anders als eine Kneifzange. Eine Kneifzange geht mehr und mehr zu, nämlich je fester man drückt. Bei einer Geburtszange ist das System anders. Es nennt sich Divergenzzange. Heißt: wenn die Zange locker am Kopf anliegt, wird das Schloss arrettiert und wenn man nun drückt gehen die Zangenteile vorne 1-2 mm auseinander. Geben dem Kopf also nochmal Platz und drücken ihn nicht! In diesem geschützten "Zangenkäfig" kann dem Kopf nichts passieren!
Die Zange wird genutzt, wenn der Kopf geburtsgerecht (also Beckenausgang und die Pfeilnaht zwischen den Fontanellen zusammenpassen) steht und nur noch die letzte Kurve nehmen muss.

Bei der Saugglocke wird ein Vakuum aufgebaut, dadurch haftet die Glocke (Durchmesser 5 cm) am Kopf. Da unter der Haut die feste Schädeldecke ist, kann auch hier nichts passieren. Die Glocke wird genommen, wenn der Kopf noch hoch steht und sich noch ins Becken eindrehen muss. Diese Drehung kann man mit der Glocke leiten.

Glocke und Zange werden erst im allerletzten Moment benutzt. Entweder weil das Kind ein Sauerstoffproblem hat oder die letzte Kurve nicht kriegt.

Liebe Grüße
Martina Höfel

Antwort von Martina Höfel am 29.01.2009

Veranlagung Aktion Allergien vorbeugen Sprechblase Gähn!
Nicht öde!
 

Re: zange oder saugglocke?

Hallo!

Dem Baby wird so auf die Welt geholfen, wenn ein Geburtsstillstand eintritt, heisst, die Geburt trotz Wehen nicht vorangeht.
Den Babies geht es dann meistens nicht gut, die Herztöne gehen mit jeder Wehe runter, irgendwann muss dann schnell gemacht werden, dass das Kind erlöst wird und endlich aus dem Geburtstkanal rauskommt.
Manchmal liegen die Kinder auch ungeschickt, schaffen die letzte Drehung nicht richtig und schaffen es einfach alleine nicht raus.

Mein Sohn kam auch mit Saugglocke zur Welt, weil er immer wieder reingerutscht ist.
Die Herztöne wurden schlechter und da haben sie beschlossen, ihm zu helfen.

LG Nadine

Antwort von 2Kids0507 am 29.01.2009

 

Re: zange oder saugglocke?

mmh na ja das stimmt nicht ganz und beantwortet leider nicht meine frage!

Antwort von Andrea81 am 29.01.2009

 

Re: zange oder saugglocke?

wollte halt wissen, worin der unterschied liegt? warum zange, warum glocke?

Antwort von Andrea81 am 29.01.2009

 

Re: zange oder saugglocke?

So gesehen hat meine Antwort schon gestimmt, denn die Frage, warum das eine oder das andere war aus Deiner Fragestellung nicht ersichtlich
;-))
Sorry, aber dann musst Du Dich eben deutlicher ausdrücken!
Ich wollte Dir nur helfen!

Antwort von 2Kids0507 am 30.01.2009

 

Re: zange oder saugglocke?

war nicht böse gemeint, 2Kids0507!!

Antwort von Andrea81 am 30.01.2009

    Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia