Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Viele Beikostfragen

Hallo Frau Höfel,

Ich gebe meiner 6 Monate alten Tochter seit 2 Wochen Beikost und habe ein paar Fragen dazu, wie es weitergeht.
Sie bekommt bis jetzt mittags Pastinakenbrei.
Ab wann kann ich ein zweites Gemüse (wollte Süßkartoffeln nehmen) dazugeben?


Ab wann fange ich mit Nachmittagsbrei an und ab wann mit Abendbrei?

Und muss ich zwischendurch auch etwas geben ?

Wann muss ich Wasser oder Tee dazugeben?

Woher weiß ich ob es "genug" ist, was sie vom Brei ist? Im Moment sind es immer nur wenige Löffel.

( ich koche den Brei selber und stille ausschließlich bis auf den Brei)


Vielen Dank für Ihre Antwort! :)

von Gruphy am 07.10.2016, 19:47 Uhr

 

Antwort:

Viele Beikostfragen

Liebe Gruphy,

lilke hat es schon gut erklärt.

Wenn Ihr Kind Spaß am Essen hat, dann darf es auch schon mal hier und da probieren (z.B. Spinat, ein trockenes Brötchen zur Beschäftigung, ein Blumenkohlröschen etc.). Vielleicht klaut es ja auch irgendwann einfach Ihr Brot....!*g

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 08.10.2016

Antwort:

Viele Beikostfragen

Nach ein paar Tagen kann man ein anderes Gemüse testen, wenn sie das erste vertragen haben. Ich persönlich würde nicht mit Süßkartoffel weitermachen, da die halt süß ist und du dein Kind dann gleich mal als erstes mit dem süßen Geschmack vertraut machst. Ab sechstem Monat ist Süßkartoffel aber okay, also nehmen kannst du sie schon. Mit normaler Karroffel wäre für die Breieinführung meiner Meinung aber sinnvoller, da die neutraler schmeckt und nicht alles andere überdeckt.

Bevor du Abend und dann Nachmittag einführst, sollte erst mal der Mittagsbrei gegessen werden. Vollständig auch im Sinne von Gemüse-Kartoffel-Fleisch und nicht nur Gemüse.

Flüssigkeit als solche wird erst zusätzlich benötigt, wenn drei Breimahlzeiten ersetzt sind. Man kann es aber auch vorher schon anbieten um das Kind an den Becher zu gewöhnen. Aus der Nuckelflasche sollte das Wasser nicht kommen. Tee braucht es außer zu medizinischen Zwecken gar nicht.

Genug ist es, wenn sie satt ist und keine Brust mehr hinterher braucht ;)

LG Lilly

von lilke am 07.10.2016

Antwort:

Viele Beikostfragen

Ich würde das einzelne Gemüse immer ein paar Tage testen und wenn deine Tochter es gut verträgt, dass nächste probieren. Am Anfang empfiehlt man eigentlich immer gerne Gemüse, dass eher süß schmeckt weil die Muttermilch auch süß ist und die Babys den Geschmack kennen, z.B. Karotte, Pastinake oder auch Süßkartoffel oder Kürbis. Kartoffel kommt dann als zusätzliche Komponente dazu und schließlich dann Fleisch/Fisch.

Lass deine Kleine ruhig so viel essen, wie sie möchte. Eine komplette Mahlzeit sind ca. 200 g Brei. Nach 4 Wochen kannst du dann mit der Zwischenmahlzeit am Vormittag oder Nachmittag beginnen und so weiter. Das Frühstück ist die letzte Mipchmahlzeit, die man ersetzt. Das Ziel sind 5 Mahlzeiten pro Tag. Ab der 3. Breimahlzeit sollte man zusätzlich Wasser geben, bis dahin reicht die MuMi aus....

von Locken-Rocken am 08.10.2016

Antwort:

@lilke

Muss dir da leider widersprechen. Reiner Kartoffelbrei eignet sich nicht wirklich für den Beikoststart bzw. allgemein nicht als Gemüsebrei. Kartoffel kommt dann später als Sättigungsbeilage zum Gemüse dazu. Kartoffel stopft auch. Sicher kann man auch mal "nur" Kartoffelbrei anbieten aber Pastinake, Karotte, Zucchini, Süßkartoffel, Kürbis etc...sind sicherlich die besseren Alternativen.

von Locken-Rocken am 08.10.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Beikostfragen

Hallo Frau Höfel, mein Sohn bekommt seit 4 Wochen Gemüsebrei (zuerst Kürbis, dann Kürbis mit Kartoffel, jetzt Zucchini mit Kartoffel). Alle anderen Mahlzeiten und den Rest des Hungers mittags stille ich noch. Er ist ein relativ schlechter (Beikost-) Esser, was mich aber ...

von Liliana82 14.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikostfragen

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.