Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Schwangerschaft trotz „dünner Gebärmutter“

Liebe Frau Höfel,
Ich habe bereits zwei gesunde Kinder per Kaiserschnitt zur Welt bringen dürfen. Während des zweiten Kaiserschnitts sagte der operierende Arzt beim Zunähen, dass er von einer weiteren Schwangerschaft abraten würde weil die Gebärmutterwand sehr dünn sei. Nun ist es so, dass unser Wunsch nach einem dritten Kind sehr groß ist. Der letzte Kaiserschnitt ist nun zwei Jahre her. Sollte ich mir eine zweite Meinung einholen und ist es wirklich so, dass eine Gebärmutter zu dünn sein kann? Wir würden tatsächlich gerne im Laufe des nächsten Jahres an einem dritten Baby „basteln“. Wozu raten Sie mir? Vielen Dank

von Lali1207 am 08.04.2021, 22:59 Uhr

 

Antwort:

Schwangerschaft trotz „dünner Gebärmutter“

Liebe Lali,

ich habe einmal in meiner aktiven Zeit eine sehr dünn ausgezogene Gebärmutterwand gesehen. Man hatte das Gefühl, dass man hindurchsehen kann.

Der Chirurg damals hat gesagt, dass ohne Wehen nur eine geringe Gefahr einer Ruptur besteht. Diese steigt aber mit zunehmender Wehentätigkeit.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 09.04.2021

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.