Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Schwangerschaft /Hilfe

Immoment plagt mich ein ziemlich großes Problem .
Zu mir ich verhüte mit der Pille .
Und zwar hatte ich sex (+Kondom) , habe aber 4 Tage und 6 Tage später die Pillen zu spät eingenommen ..Ich frag mich wie das passiert , da ich sonst immer sehr sicher und gezielt die Pille einnehme !!!Den sex hatte ich dann in der zweiten Pillenwoche und die Fehler sind mir in der dritten passiert .
Habe dann die Pause ausgelassen & den Nächsten bloßer drangehängt .
MACHE mir Sorgen das etwas mit dem Kondom war .. gerissen ist es nicht und in mir stecken geblieben auch nicht ..dennoch werd ich den Gedanken nicht mehr los ..würde auch ein HOHES RISIKO EINER SCHWANGERSCHAFT BESTEHEN , wENN MIT DEM KONDOM WAS GEWESEN WÄRE?
Weil ich mir die habzevzeit einrede das Spermien höchstens 5 Tage überleben und das nur unter besten Bedingungen und als ich die erste Pille (4tage später ) noch geschützt war nur bei der zweiten Pille (6tage später ) nicht mehr .Ich weiß das dieses denken ziemlich bescheuert ist :/
Habe den vier Tests gemacht , die negativ sind . DENNOCH war meine Abbruchblutung schwächer als sonst und es waren eher größere Schmierblutungen , kann das daran liegen das ich die Pille durchgenommen habe?
Das ganze ist auch schon ziemlich lange her , rund 7 Wochen , also wär ich ja schon in der 9. Woche . einen Termin habe ich erst in 2 Wochen bekommen , also wäre ich dann bereits in der 11.
Ein Abbruch ist doch aber bis zur 14. Wiche möglich (also 12 Wochen nach der Befruchtung ergeben doch die 14. ssw.) ist das richtig ?
Meine Fragen :
1. ein erhöhtes schwangerschaftsrisiko in meinem Fall?(also auch wenn das Kondom gescheitert wäre )
2.Kann ich bis zur 14. Woche abtreiben ?(also 12 Wochen nach der möglichen Befruchtung ergeben die 14. ssw) ist das richtig ?


von Helloxx am 08.01.2016

von Helloxx am 08.01.2016, 19:29 Uhr

 

Antwort:

Schwangerschaft /Hilfe

Liebe Helloxx,

wie wollen Sie schwanger geworden sein, wenn Sie in Woche 2 Sex hatten und zu dieser Zeit geschützt waren?

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 09.01.2016

Antwort:

Schwangerschaft /Hilfe

Du warst im Oktober doch auch schon panisch wegen einer Schwangerschaft trotz 11 negativen Tests, 11 Wochen nach dem GV...

Zu Deinem eigenen Wohl, bitte such Dir psychologische Beratung und lass Dich von Deinem FA beraten, wie man mit geringerer Fehlerrate verhüten kann, z.B. Spirale, dann fällt schon mal das Problem der Pillenpanne wie im Oktober weg.

LG
Lilly

von lilke am 08.01.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Beckenbodentraining in der Schwangerschaft mit hilfe von Smartballs?????

Hallo, nu muss ich doch mal Fragen. Habe mir auf einer "Party" Smartballs bestellt, eigentlich für nach der Geburt. Die Beraterin wieß mich auch darauf hin das man es besser nicht in der Schwangerschaft machen soll weil es gegebenenfalls zu einer verlängerung der Geburt ...

von Biankaline 26.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Hilfe

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.