Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Schmerzen am Schambein

Hallo Martina,

Ich habe seit einigen Tagen sehr starke Schmerzen am Schambein. Ich kann weder aus dem sitzen alleine aufstehen, noch auf einem Bein stehen. Bekomme meinen Fuß nicht einmal mehr als fünf cm hoch gehoben. Wenn ich meine Beine auf die Couch legen will, dann geht das auch nur noch mit Hilfe. Fühle mich total hilflos und weiß nicht wie lange ich das ich aushalte.
Was soll ich machen?!

Bin jetzt in der 35+3 SSW. Hatte auch schon regelmäßige Wehen, alle 25 Minuten sollte aber dann Magnesium nehmen und fühle mich seit dem schlapp, als würde ich etwas unterdrücken, was nicht sein soll!

Freue mich sehr über deine Hilfe


Ganz lieben Gruß Claudia

von Claudia110 am 30.03.2012, 21:54 Uhr

 

Antwort:

Schmerzen am Schambein

Liebe Claudia,

stellen Sie sich bitte beim Gyn vor, damit er eine evtl. Symphysenlockerung diagnostiziert.
Es gibt wenig, was man machen kann. Usachenbekämpfung geht nicht, nur Symptomlinderung. Hier hilft ein Symphsengurt, den der Frauenarzt verschreiben kann. Er ist im Sanitätshaus erhältlich.
So sieht das dann aus: http://www.homeofcare.de/images/product_images/thumbnail_images/760000.jpg

Wenn Sie hier schon ein wenig gestöbert haben, dann haben Sie vielleicht schon den Brief von Silke gefunden? Der hat gute Tipps!
"erst einmal möchte ich mich kurz vorstellen.

ich bin 32, habe einen 10 jährigen sohn und bin nun endlich wieder schwanger (25.ssw)
seit der 21. ssw leide ich unter starken schmerzen aufgrund einer symphysen-und beckenringlockerung.

bemerkt habe ich das ganze indem ich irgendwann nicht mehr auf einem bein stehen konnte, nur noch watschelnd laufen konnte und nach der hausarbeit zunehmend schmerzen hatte.

zuerst habe ich die beschwerden auf mein starkes übergewicht geschoben (182 kilo bei 180cm körpergrösse), doch mein frauenarzt, ein orthopäde und meine hebamme haben mir unabhängig von einander bestätig das die ursachen hauptsächlich hormoneller genese sind.

viel könne man bei dieser symptomatik leider nicht machen, doch das wenige was man tun kann, hat mir enorme linderung verschafft!

1. mein gynäkologe hat mir eine haushaltshilfe verschrieben (3x2 stunden wöchentlich), deren kosten meine krankenkasse bis zum ende der schwangerschaft übernehmen wird.

somit kann ich die angeratene bettruhe auch guten gewissens einhalten, weil mir die schweren körperlichen arbeiten (staubsaugen/böden wischen/wäsche etc) damit abgenommen sind.

2. des weiteren hat mir der orthopäde empfohlen möglichst nicht allzu lange und möglichst wenig breitbeinig zu sitzen.
des weiteren soll ich viel bettruhe halten, wobei die günstigste position auch nachts (ich bin seitenschläferin) ein bein auf ein grosses kissen hochgelagert ist (damit die hüfte nicht grossartig verdreht wird).

damit ich meine kondition nicht völlig verliere hat er mir ausserdem geraten auszuprobieren wie mir schwimmen bekommt.
ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber es tut mir ausgesprochen gut!
so komme ich auch einmal aus dem bett, bleibe fit und meine hüfte wird dadurch nur minimal belastet!

3. meine hebamme hat mir des weiteren noch den tip gegeben es mit zwei homöopathischen mitteln zu versuchen.
das eine nennt sich SYMPHYTUM C6
und das andere RUTA C6.
beide "mittelchen" gibt es zum beispiel von der firma DHU und sind als "streukügelchen" erhältlich.
von beiden soll ich täglich 3x3 kügelchen einnehmen.

seit ich mich an all diese ratschläge halte, ist es tatsächlich deutlich besser geworden! (klar, ich habe noch immer schmerzen, aber aushaltbarer!)

ich hoffe mit meinen zeilen einigen anderen, betroffenen frauen etwas mut gemacht zu haben :-)

man kann zwar nicht viel tun... aber es kann linderung der schmerzen geben!

liebe grüsse
Silke"

Was Sie auch probieren können: die tiefe Knie- Ellbogenlage (Beine körperweit auseinander; Kopf auf die Unterarme legen; kein Hohlkreuz machen).

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 31.03.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Schmerzen am Schambein

Hallo, habe seit der Geburt meiner Tochter ( Anfang September) so ein Druck unterhalb des Schambeins!! Am Anfang war es immer wenn ich zur Toilette ging!! War dann beim FA und bekam Medikamente gegen "leichte Blasenenzündung"! Mittlerweile tutes beim Wasser lassen nicht mehr ...

von BigMama84 12.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen Schambein

schambein schmerzen

hallo, ich bin in der 37 ssw,bekomme mein 6. kind (alle übertragen) habe seid heute sehr sehr starke schambeinschmerzen bekommen,ich kann garnicht mehr gerade gehen,das tut so weh aufeinmal. gestern war noch nichts. bin aber gestern nur rumgelaufen und auch fahrrad gefahren 3 ...

von kleine_fee 12.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen Schambein

Schmerzen im Schambein

Hallo Frau Höfel, ich (27 SSW) habe seit Tagen Schmerzen im Schambein. Ist jetzt nicht so schlimm, ich spüre es nur meistens. Kann aber alles machen stehen, laufen ohne Probleme, wollte nur sicher gehen das dies keine Komplikationen nach sich zieht, da meine FA in Urlaub ...

von babyeyes 05.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen Schambein

total die schmerzen am schambein

hallo frau höfel 1 ich habe heute total den schmerz am schambein wenn ich es nicht wüß0te würde ich sagen es ist immer noch dieser symphysenschmerz kann das sein ? wie kieg ich den denn weg ? war heute nur bil einkaufen und meine kleene in kindergarten bringen also ...

von louisiana 30.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen Schambein

Schmerzen oberhalb des Schambeins

Hallo! Ich bin nun in der 17. Woche schwanger und habe einen Sohn, der gerade ein Jahr alt geworden ist. Seit einigen Wochen habe ich oberhalb des Schambeins so "stichartige" Schmerzen, wenn ich den Kleinen aufhebe, länger trage oder einfach nur ruckartig aufstehe. Diese ...

von Maresi 12.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schmerzen Schambein

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.