Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Panik vor Geburt - doch Entscheidung für Wunschkaiserschnitt?

Liebe Frau Höfel,

ich war seit Jahren eine Verfechterin des geplanten Kaiserschnitts, nach einem ausführlichen Gespräch mit meiner Hebamme, Ärztin und auch mit Freundinnen hatte ich mir dann so vor circa einem Monat (derzeit SSW 35) doch einen Ruck gegeben, und gesagt, ich versuche es auf natürlichem Wege; mir die Entscheidung aber noch offen gehalten.

Seit einigen Tagen bekomme ich zunehmend Panik und regelmässige nächtliche Alpträume von der bevorstehenden Geburt, meine Hauptangst sind DR und Episiotomie (habe mal einer Pat. nach Dammruptur ein Stoma anlegen müssen), der Schmerz ist nicht das Problem.

Mein nächster Vorsorgetermin ist in einer Woche, bis dorthin muss ich eine Entscheidung getroffen haben.

Was sol ich nur tun, habe versucht, das ganze als Frau und nicht als Arzt zu sehen, aber ich kann aus meiner Haut nicht raus. Habe Angst, in der Geburtssituation dann an einem Point of no return zu stehen, Panik zu bekommen und dann nicht mehr imstande zu sein, mit der Hebamme zu kooperieren; dann irgendeine Notsituation und Notwendigkeit einer vag. op. Entbindung...

Bin echt ein bisschen verzweifelt, vor allem schäme ich mich vor meiner Hebamme und Ärztin für meine "Feigheit"; weiss nicht was ich machen soll.

Haben Sie einen Rat für mich - was würden sie mir sagen, wenn sie mich betreuen würden?

vielen Dank!

von surgeongirl am 10.07.2014, 19:32 Uhr

 

Antwort:

Panik vor Geburt - doch Entscheidung für Wunschkaiserschnitt?

Liebe surgiongirl,

als allererstes würde ich Ihnen sagen, dass Sie sich nicht in einer Woche entscheiden müssen!

Da Sie sogar selber vom Fach sind, muss es die Möglichkeit geben, dass alle Vorbereitungen für eine Sectio getroffen werden (Aufklärung, Einwilligung, Anästhesiegespräch etc.) - die Entscheidung aber offen bleibt.

D.h., Sie können spontan starten und bei Problemen jederzeit (in Ruhe!) umschwenken und in den OP fahren.

Was ich ganz ehrlich nicht verstehe, ist, dass eine große Bauch-OP einer Spontangeburt vorgezogen wird. Ja, ein Stoma nach Entbindung ist nicht toll - aber eine Frau mit einer Embolie auf dem OP-Tisch auch nicht. Und das Stoma war ja anscheinend ein Einzelfall.

Ich kann Ihre Angst durchaus verstehen. Aber anscheinend gibt es ja irgendetwas, was Sie über eine Spontangeburt nachdenken läßt. In Amerika (DEM Land der Sectio) gibt es jetzt eine Leitlinie zur Senkung der Kaiserschnitte. Auch das muss einen Grund haben. Es scheint sich heraus zukristallisieren, dass die Sectio eben doch nicht das Allheilmittel ist.

Sie müssen sich in den nächsten Wochen entscheiden, was Sie wollen. Diese Entscheidung sollte dann auch stehen. Und da kann IHnen egal sein, was Gyn und Hebamme denken.

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 13.07.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Wie mit Panik vor Geburt umgehen?

Hallo Martina Höfel, ich bin mit dem 2. Kind in der 25. Woche schwanger und je konkreter es wird, um so panischer reagiere ich, wenn ich nur an die bevorstehende Geburt denke. Die letzte war aus medizinischer Sicht völlig harmlos, aus psychischer Sicht war es für mich ein ...

von julianett 21.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

Panikattacken

Liebe Frau Höfel, ich bin zweifache Mutter (Jungs sind 11 und 5) und wir möchten gerne ein drittes. Seit ca 15 Jahren habe ich Panikattacken, die ganz besonders schlimm beim Arzt/KH auftreten. In meiner SS hatte ich eine Spätgestose und man sagte mir "Sie werden erst ...

von MarvinsMum 28.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

Panik !!!!!!

Panik Knochen knacken !!! Baby 9 Wochen Moin, Bin total beunruhigt.. Mir ist das schon 2 oder 3 mal passiert uns nun heute morgen deswegen muss ich jetzt nachfragen ... Habe meinem Baby heute die Übergangsjacke ausgezogen und als ich seinen Arm aus dem Ärmel holen wollte ...

von CarinaTh 18.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

Panik!!!!!!!!!

Es geht darum.. Ich habe meinen 4 Wochen alten Sohn mit dem Hinterkopf also am Hinterkopf mit meiner Kette (spitz) wohl langgeschrabt an seinem Kopf :-( er hat dann auch etwas gequängelt... Mache mir jetzt solche schlimmen Vorwürfe dass ich zb die lamdanaht oder so erwischt ...

von JohannaNoah 25.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

geburt und angst und panikstörung

hallo, unter der Geburt meines Sohnes vor 6 Jahren hatte ich plötzlich sehr starke Panikprobleme. konnte die wehen nicht mehr richtig veratmen ect. um dem jetzt vorzubeugen wollte ich mich erkundigen ob die Hebamme unter der Geburt auch was gegen Panik geben kann/darf. ...

von 2xmami 18.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

zweites Kind kommt in zwei Wochen - PANIK

Sehr geehrte Frau Höfel, ich wende mich an Sie, da ich mir nicht die Blösse geben will und das jemandem zu sagen/fragen, der mich hier kennt. Ich bin jetzt 37+5 SSW und unser "Grosser" ist genau 21 Monate alt. Gestern Abend und überhaupt in den letzten Tagen, ist er sehr (!!!) ...

von Maminochunsicher 13.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

Postnatale Depression/ Panik

Hallo, Leider leide ich an einer postnatalen Depression und Zwangsgedanken mit Panikattacken. In meinem Kopf gibt es nur noch Herpes, Herpes, Herpes und mein durch Enzephalitis verstorbenes Baby. Meine Habamme hat mir da leider eine riesen Angst gemacht. Wie schlimm ist ...

von Larja 07.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

Intensivtönung und voller Panik

Hallo liebe Frau Höfel, ich komme gerade vom Frisör und bin total durscheinander :-( Ich weiss ja, das Haare färben nicht so gut in der Schwangerschaft und Stillzeit ist. Meine Hebamme hat mir dann geraten, die Haare als Strähnen färben zu lassen. Das habe ich in der ...

von baby0308 13.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

Angst und Panik in der SS

Hallo Frau Höfel, darf ich bei Angst und Panikattacken und gelegendliche Schlafstörungen in der SS Bryophyllum einnehmen? Bin ab morgen in der 25 SSW. Die Panikattacken machen mich ganz irre, sobald ich einen Druck oder Gebärmutterkontraktionen verspüre (sind jedoch nicht ...

von Marienkäfer2010 10.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

schlafprobleme, panik

hallo mein baby ist 3 wochen alt. seit einer woche hat es extrem unruhig geschlafen, immer wieder erschreckt es sich im traum und schreit leicht. ich habe sie heute daher auf dem bauch bei mir schlafen lassen und sie war total ruhig und hat überhaupt nicht ...

von salsabil 04.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panik

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.