Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Normale Geburt nach Schulterdystokie?

Hallo Frau Höfel,
Ich (27) bin in der 38. SSW mit meinem 2.Kind und möchte Sie bitten mir Ihre Meinung zu folgendem zu geben: Vor fast 3 Jahren kam es bei der Geburt unseres Sohnes zu einer Schulterdystokie. Er wurde bei 41+4 eingeleitet und der Kopf musste per VE geholt werden, weil es zum Geburtsstillstand und einem pathologischen CTG kam. Und dann wollten auch die Schultern nicht durch, weshalb 3× das McRoberts Manöver gemacht wurde und dann manuell sein Arm geholt wurde.Er musste zwar nach der Geburt 1 Stunde unter Sauerstoff, aber dann ging es ihm sehr gut und er hatte auch keine Schäden am Arm o.ä. Er wog 4040g, maß 54cm und hatte einen Kopfumfang von 38, 5cm. Nun sieht es so aus, als wäre unsere Tochter auch schon wieder recht groß und schwer- sie wurde vor kurzem auf ca 3500g geschätzt und ich habe ja möglicherweise noch eine ganze Weile vor mir, in der sie noch wachsen kann. Der Arzt hat mich jetzt recht verunsichert und sagt, dass er zu einem KS raten würde, wenn sie über 4kg wöge, weil ein Wiederholungsrisiko für eine SD besteht.
Wie sehen Sie das? Ist der Geburtskanal nun beim 2. nicht ohnehin weiter? Hat nicht gerade die Einleitung und die VE damals zu der SD geführt? Ich möchte keinesfalls einen KS!

Vielen Dank für Ihre Meinung,
Silvita

von Silvita am 07.07.2014, 20:43 Uhr

 

Antwort:

Normale Geburt nach Schulterdystokie?

Liebe silvita,

weshalb es zur Schulterdystokie kam, kann man nur vermuten.

Da das CTG pathologisch war, wurde die VE gemacht. Dadurch wurde natürlich in den Geburtsverlauf eingegriffen die Geburt forciert. Es kann sein, dass das Kind keine Zeit hatte sich einzustellen.

Die Größe des KIndes ist sekundär, da auch kleine Kinder eine Schulterdystokie bieten können.

Ich würde jetzt mit dem geburtshilflichen Team sprechen und die Situation klar benennen. Wenn Sie im gleichen KH entbinden sollte die Akte vorliegen.
Der Deal könnte sein: solange die Geburt gut läuft, wird nicht eingegriffen. Bei Geburtsstillstand oder anderen Problemen wird zügig sektioniert.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 08.07.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

normale Geburt nach T-Schnitt möglich?

Hallo, bin zwar nicht schwanger, frage mich aber trotzdem ob das möglich ist. 1 Geburt KS wegen BEL(2011). 2 Geburt KS wegen Geburtsstillstand und schlechten Herztönen(2012). Da Baby bereits zu tief im Becken war wurde T-Schnitt gemacht. Besteht die Möglichkeit einer 3 normalen ...

von si1213 04.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Normale Geburt nach langjährigem Ks möglich ?

Ich habe vor 8 Jahren Zwillinge per Kaiserschnitt entbunden. Jetzt stehe ich kurz vor der Geburt mit einem Baby. Kann die Narbe reißen unter der Geburt nach 8 Jahren ? Und was wäre wenn ich eingeleitet werde und dadurch heftige Wehen habe könnte sich die Narbe öffnen? Oder ...

von twinimama 02.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

normale Geburt nach Kaiserschnitt

Liebe Frau Höfel! Bei meiner ersten Tochter hatte ich vor dreieinhalb Jahren einen Kaiserschnitt! Es war gesundheitlich nicht nötig aber durch das lange Einleiten hatte ich keine kraft mehr! Bin nun wieder schwanger und würde gerne normal entbinden! Ist das aufgrund der narben ...

von amylinn 31.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

normale Geburt nach Ks möglich?

Hallo :) mein kleiner ist jetzt 6Monate alt und er kam per ks wegen einer ewig langen Geburtsphase der Mumu ging samt 3h Wehentropf in 22h nur 4cm auf. Nun bin ich ungeplant ein 2tes Mal schwanger und würde gerne wissen ob eine normale Geburt trotz dem das der ks nicht so lange ...

von alyson.stoner 28.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Ist enei normale Geburt nach Myomentfernungsop und groesserrem Baby moeglich?

Guten Tag Fr. Hoefel Im Maerz 2011 hatte ich eine chirurgische entvernung eines Riesenmyoms (15mal 16 cm).Sechs Monate nach dem Eingriff blieb ich schwanger. Die Schwangerschaft mussten wir leider im 5 SSM wegen hoher Schwerstbehinderung des Foetus beenden (normale Geburt). ...

von Elima 29.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Ist eine normale Geburt möglich nach Analvenen/Hämorrhoiden OP?

ich hatte am 5.3.eine Analvenenthrombose/Hämorrhoiden OP. Anfangs hatte ich starke Probleme mit Schmerzen, Schwellung und Stuhlgang..musste deswegen auch 2 tage stationär. inzwischen ist es besser..Stuhlgang tut immer noch weh,aber nicht mehr so wie am Anfang..wundsekret ...

von Schokoauge 15.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Schambeinlockerung? Normale Geburt oder Kaiserschnitt?

Hallo, Bei mir wurde heute festgestellt das ich eine Schambeinlockerung habe... Es ist ja schon ziemlich schmerzhaft und ich könnte oft heulen vor schmerzen. Wie Entbinde ich denn jetzt am Besten? Ist es besser mit Kaiserschnitt oder Normal entbinden? Ich hab so sorge vor ...

von FairyA 06.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Normale Geburt nach Dammriss IV-Grades?

Liebe Frau Höfel, die Geburt meiner Tochter vor zwei Jahren bescherte mir einen Dammriss IV-Grades. Soweit ist alles gut verheilt, ich habe ab und an leichte anale Probleme und muss auch ständige dran bleiben. Nun steht im August die zweite Geburt an und mir wird eher zu ...

von Bine_79 04.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Ist eine normale Geburt nach 2 KS möglich?

Sehr geehrte Fr. Höfel, ich habe 2005 meine erste Tochter mit einem geplanten KS zur Welt gebracht. Grund dafür war eine BEL. 2007 kam meine kleine Tochter auf die Welt, auch per KS nach erfolgloser EInleitung. Nun würde ich gerne versuchen spontan zu entbinden. ...

von lestate 23.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Zwei Fragen: Ab welcher Woche ist eine normale Geburt möglich...?

Ich hatte gestern Nacht Vorwehen oder Senkwehen, kann man diese überhaupt unterscheiden und wie lange dauern diese max. an? (Es ist das 3 Kind mit einem 11 jährigen Abstand.) Meine Hebamme die jetzt im Urlaub ist, empfahl mir vor der 35 Woche die Hamburger ...

von Jungfrau 13.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.