Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Nachts stillen und nuckeln sollte ich mein kleinen tagsüber mehr anlegen?

Hallo,
unser Kleiner ist jetzt 5 1/2 Monate alt. Er ist eigentlich immer gut gelaunt und wirkt ausgeglichen und zufrieden.
Ich stille voll und nach Bedarf. Einen Schnuller hat er noch nie akzeptiert und so war ich in den ersten Monaten sein Schnuller, was für mich logisch war. Mit dem 3.Monat wurde sein sein Saugbedürfnis weniger. Tagsüber stille ich so alle 3-4 Stunden und er trinkt ca. 10 Minuten und ist dann zufrieden. Am späten Nachmittag trinkt er gern etwas länger und nuckelt auch.
Abends wird er vor dem Schlafen gestillt und dann meist wach oder halbwach in sein Bettchen gelegt, wo er schnell einschläft. Inzwischen ist er in sein Zimmer gezogen.

Er war noch nie ein "Durchschläfer" und kam immer nachts zwischen 2 und 3 mal, womit ich gut klar kam.
Seit ca. 6 Wochen kommt er nachts bis zu alle 1 bis 2 Stunden. Er trinkt oder nuckelt kurz und schläft dann weiter.
An der Brust beruhigt er sich sofort, aber ich habe jetzt bedenken ihn immer über die Brust in den Schlaf finden zu lassen.
Im Bett beruhigt er sich nur selten wieder, auch wenn er bei mir liegt. Rumtragen ist manchmal eine Alternative, aber natürlich anstrengender als die Brust und immer mit Aufregung verbunden.
Ich bin mir sicher, dass er nicht bei jedem Aufwachen Hunger hat, sondern oft nur kurz nuckeln muss. Aber fördere ich mit dem Anlegen dieses Schlafverhalten?
Es gibt so viele Meinungen zu diesem Thema und eigentlich denke ich, dass ein Baby in diesem Alter einfach nur das will, was es auch braucht, aber ich will natürlch auch keinen Dauernuckler heranziehen...
Kann es sinnvoll sein ihn tagsüber öfters anzulegen, damit er mehr trinkt und saugt oder heißt es abwarten, bis die Schlafphasen wieder länger werden?

Grüße Lialu

von Lialu57 am 07.01.2013, 15:20 Uhr

 

Antwort:

Nachts stillen und nuckeln sollte ich mein kleinen tagsüber mehr anlegen?

Liebe Lialu,

wie geht es Ihnen denn mit der Situation? Wenn es für Sie okay ist, dann ist alles bestens!

Kinder werden nachts wach - manchmal bis weit ins zweite Lebensjahr hinein! Ob Sie es jetzt Hunger (nach Nahrung oder Körperkontakt) oder Nähebedürfnis (Überprüfen, ob kind sich in Sicherheit wiegen kann) nennen, ist dabei belanglos. Wichtig ist, dass Mama (mit Nahrung, Geruch, Stimme) da ist und Sicherheit vermittelt.

Es gibt KEINEN festen Zeitpunkt ab dem ein Baby durchschläft - auch wenn es schon so war und andere Mütter oder Bücher es immer verkaufen wollen (Sie erleben es ja gerade!)!

"Studien und die Erfahrung von unzähligen Eltern haben eindeutig gezeigt, dass das nächtliche Aufwachen, das ab etwa vier bis sechs Monaten nachts wieder vermehrt auftritt, entwicklungsbedingt ist.

Die Kinder beginnen um diesen Zeitraum die Welt sehr konkret zu erleben. Sie müssen das am Tag Erlebte in der Nacht verarbeiten, sie lernen neue Fähigkeiten (umdrehen, robben, krabbeln, gezieltes Greifen ...), sie beginnen den Unterschied zwischen fremd und bekannt zu erkennen. All dies ist ungeheuer aufregend und auch anstrengend. Dazu kommt, dass sich die Zähne verstärkt bemerkbar machen, dass vielleicht die erste Erkältung kommt und, und, und ... Es gibt jedenfalls genügend Gründe dafür, dass das Kind unausgeglichen ist und nachts häufiger aufwacht.

Bleiben Sie gelassen und sorgen Sie zügig für Beruhigung - umso schneller schlafen alle wieder!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 09.01.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Wo lege ich mein Kind tagsüber am Besten hin Maxi Cosi oder Wippe?

Hallo Frau Höfel, unsere kleine Maus ist jetzt 8 Wochen alt, und langsam wird es ihr zu langweilig nur im Stubenwagen zu liegen... Was ist denn jetzt in diesem Alter besser: Maxi Cosi oder Wippe oder Krabbeldecke????????? Muss noch dazusagen, dass sie lt. Kinderarzt ...

von summer2911 02.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: tagsüber

Stillen oder doch abstillen, wenn ja wie?

Liebe Frau Höfel, seit gestern weiss ich, dass ich schwanger bin. Ich habe zwei Kinder (2Jahre und 10 Monate und 9 Monate). Das war ne riiiiiiiiiiiiiesige Überraschung. Den Kleinen stille ich nach Bedarf. Also im Moment Nachts unfegähr 6 Mal und tagsüber auch noch so 5-6 ...

von Elli86 01.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Stillen

Ich habe seit gestern ein Mädchen und ich Stille die nimmt die Brust sehr gut doch ca nach 20 min auf jeder Seite fängt sie an zu nuckeln meine Brustwarze tut aber jetzt schon weh und meine frage ist kann ich ihr nach dem stillen den Schnuller ...

von vanita 22.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Baby schläft nur beim Stillen ein

Liebe Frau Höfel, unser 7 Wochen alter Sohn schläft nur beim Stillen ein. Sollte er auch schon in der Lage sein alleine einzuschlafen? Außerdem haben sich seine Schlafzeiten noch nicht verlängert. Längstens schläft er 2 Stunden am Stück, meist kürzer ( außer er liegt bei ...

von SK1 19.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Regel noch unregelmäßig bei vollem Stillen

Hallo Martina, mein KInd ist 9 Monate alt und ich stille fast noch voll.Habe vor ca.3 Monaten 1,2 Tage etwas bräunliche Blutung gehabt,das wars dann aber auch.Dann nie wieder.Nun richtig Blut.Ist das normal,das man wenn man voll stillt,die Periode noch sehr unregelmäig ...

von Greenamy 14.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Baby will tagsüber trotz Müdigkeit nicht einschlafen

Hallo Frau Höfel, generell bin ich recht zufrieden mit dem Schlafrhythmus unseres 14 Wochen alten Sohnes, trotzdem habe ich zwei Fragen zu seinem Schlafverhalten. Wr machen ihn um 19 Uhr bettfein, dann wird er gestillt, ein Liedchen singen wir ihm und kuscheln mit ihm, ...

von Mucki1983 19.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: tagsüber

Vom Stillen nicht satt?

Hallo Frau Höfel, unsere Tochter ist mittlerweile 9 Monate und wir haben mit 6 Monaten mit der Beikost angefangen. Leider konnten wir bisher noch keine Stillmahlzeit ersetzen, da sie so gut wie gar keinen Brei ist wirklich immer nur ein paar Löffelchen. Außerdem muss ich ...

von judy85 16.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Wochenfluss/ wie lange noch/ Wein/ stillen

Hallo, ich schon wieder :-) Also, im Schall wurde anscheinend ein minimaler (1-2mm) Plazenta-Rest gefunden. So minimal das das es von alleine abgehen sollte. Nun hab ich seit der letzten U. (etwa 2wochen) auch keine frische Blutung mehr. Aber doch immer wieder etwas ...

von elli. 07.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Kann ich mit dem Stillen aufhören?

Hallo Frau Höfel, ich habe noch einmal eine Frage wegen unserem Sohn (8 Monate). Ich stille derzeit noch einmal in der Nacht, aber ich höre da keine wirklichen Schluckgeräusche und meine Brüste sind auch sehr weich. Ich habe wohl noch etwas Milch, aber eben nur sehr wenig. ...

von enibas10 03.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

stillen schmerzt ploetzlich in der schwangerschaft

hallo. mitlerweile haben wir es in die 18+1 ssw geschafft mit unseren zwillingen im bauch. ich stille aber meinen 22 monate alten sohn noch zum einschlafen aber auch das reduziert sich gerade langsam aber eben nur in kleinen sanften schritten. nur leider schmerzt seit ...

von niti0206 31.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.