Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

missed abortion ohne Ausschabung

Liebe Frau Höfel,

am 17.11. habe ich erfahren, daß außer der Fruchthülle nichts zu sehen war. Ich war in der 10. SSW. Daraufhin hat mir meine FÄ zur sofortigen Ausschabung geraten.

Ich hatte dieses Jahr schon eine im Januar (9. SSW) und ein im Mai (14. SSW). Es ist beide Male gut gegangen. Jedoch war ich nach der 2. psychisch ziemlich angeschlagen, außerdem hatte ich große Angst vor der OP, auch wenn es nur ein Routineeingriff ist.

Aus diesem Grund wollte ich diesmal 1 - 2 Wochen abwarten, ob es von alleine abgeht. Letzten Samstag haben dann leichte bräunliche Schmierblutungen eingesetzt. Seit gestern habe ich periodenähnliche Blutungen und leichte Schmerzen. Was ein gutes Zeichen sein soll?! Seit 18.11. trinke ich täglich einen Rückbildungstee (Melisse, Hirtenteschel, Frauenmantel).

Wann sollte ich mich untersuchen bzw. einen US machen lassen, um sicher zu gehen, daß nichts in der Gebärmutter geblieben ist?

Vielen Dank für Ihre Antwort im voraus!

Annamarie

von annamarie2010 am 03.12.2011, 12:08 Uhr

 

Antwort:

missed abortion ohne Ausschabung

Liebe annamarie,

bei Silke Julia und blauer Vogel waren Sie in guten Händen.

Warten Sie in Ruhe ab. Fieber und stärker werdende Schmerzen sollten in der Klinik angeschaut werden.

Bitte trinken Sie ausreichend. Ja, und weinen Sie!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 03.12.2011

Antwort:

missed abortion ohne Ausschabung

Hallo Annamarie,

wenn die Blutungen vorüber oder deutlich schwächer (wieder Schmierblutung) sind, solltest Du einen Kontrollultraschall machen lassen.
Die Blutung bei einer Fehlgeburt können sehr heftig werden, deswegen solltest Du nicht alleine sein.
Wenn Du eine Hebamme hast, kannst Du diese auch dazurufen - sie kann auch Hilfe bei einer Fehlgeburt leisten (zB Kontrolle, ob die Blutungsstärke noch in Ordnung ist).

Alles Gute Dir!

Silke (Hebamme)

von SilkeJulia am 03.12.2011

Antwort:

missed abortion ohne Ausschabung

Liebe Silke,

vielen lieben Dank für Deine Nachricht und die Infos. Hast Du denn schon selber Erfahrung mit Frauen, die keine Ausschabung machen lassen wollten?

Ich habe mich dieses Mal für diesen Weg entschieden und hoffe, daß ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Psychisch fühle ich mich auch viel besser als die letzten beiden Male.

Wie kann ich selber beurteilen, ob die Blutung "normal" verläuft? Seit gestern Abend ist die Blutung periodenstark und die Schmerzen periodenähnlich. Also noch alles im Rahmen. Wie lange darf die Blutung höchsten anhalten bzw. wann sollte sie nachlassen?

Viele Grüße

Annamarie

von annamarie2010 am 03.12.2011

Antwort:

missed abortion ohne Ausschabung

Liebe Annamarie,

ja, ich hatte selber eine "kleine Geburt".
Die Blutung sollte ab morgen etwas weniger werden, kann aber eine gute Woche andauernd - allerdings nicht in der jetzigen Stärke.
Es kann sein, dass sie in den nächsten Stunden etwas zunimmt. Das ist ok, solange es Dir dabei gut geht. Bei Anzeichen von Kreislaufproblemen bitte Hilfe holen bzw in die Klinik fahren.
Ausserdem bitte viel trinken.

Alles Liebe,
Silke

von SilkeJulia am 03.12.2011

Antwort:

missed abortion ohne Ausschabung

Hallo,

ich hatte auch eine FG ohne Ausschabung.
Finde den Gedanken daran ganz schrecklich und hätte das mit mir nicht machen lassen können.
Ich hatte ca. 14 Tage Blutungen. Schon stärker als meine Periode.
Wie Silke dir gesagt hat, kannst du eine Hebamme dazu holen. Um meine Hebamme bin ich echt immer so froh.Zahlt auch, Gott sei Dank, die Krankenkasse.

Aber ich glaub die stärke der Blutung sagt nicht gleich was darüber aus, ob alles abgegangen ist. Ich hab schon von Frauen gehört, die kaum geblutet haben und torztdem ist alles abgeblutet.

Gruß

von blauerVogel am 03.12.2011

Antwort:

missed abortion ohne Ausschabung

Liebe Silke,

heute Abend hat meine "kleine Geburt" stattgefunden. Plötzlich wurden die leichten Schmerzen immer heftiger und die Blutung stärker. Ich hatte ca. 30 - 45 Minuten wehenähnliche und sehr starke Schmerzen und mußte immer wieder auf die Toilette. Irgendwann ging dann eine größere Menge Blut und Gewebe ab (das konnte ich richtig spüren). Danach waren diese heftigen Schmerzen schlagartig weg.

Ich habe mir dann eine Wärmflasche und einen Tee gemacht...

Währenddessen mußte ich auch plötzlich weinen. ich hatte auch kurzzeitig Angst und Bedenken, daß meine Entscheidung vielleicht nicht die richtige war. Aber jetzt bin ich froh und fühle mich psychisch besser als nach der letzten Ausschabung.

Jetzt blutet es noch gut, aber nicht mehr so stark und die Schmerzen sind nur noch leicht und erträglich.

Kann ich davon ausgehen, daß alles gut gegangen ist und wann sollte ich frühestens einen US machen lassen?

Vielen Dank nochmals und liebe Grüße

Annamarie

von annamarie2010 am 03.12.2011

Antwort:

missed abortion ohne Ausschabung

Hallo,

vielen Dank für Deine Nachricht.

Es hilft so sehr, wenn man mit anderen Betroffene darüber sprechen und sich austauschen kann. Außerdem bin ich über jeden Tipp und jede Information dankbar!

Liebe Grüße

AM

von annamarie2010 am 03.12.2011

Antwort:

missed abortion ohne Ausschabung

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Habe viel Tee getrunken und mit Wärmeflasche gut geschlafen. Die Blutung war noch ca. 2 - 3 Stunden stark und hat dann nachgelassen, ist nun wieder normal bzw. periodenstark und ohne Schmerzen. Nur heute morgen hatte ich nochmal leichte Schmerzen.

Ich würde einen US machen lassen, sobald die Blutung aufgehört hat. Ist das ok?

Viele Grüße

Annamarie

von annamarie2010 am 04.12.2011

Antwort:

missed abortion ohne Ausschabung

Liebe Annamarie,

es sind ja nun noch einige Tage ins Land gegangen und ich hoffe, es geht Dir den Umständen entsprechend gut.
Ja, Du kannst davon ausgehen, dass alles gut ist.
Einen Ultraschall solltest Du in der Tat machen lassen, wenn die Blutungen vorbei sind - vorher kann man per Schall ohnehin nicht so viel sehen wegen des Blutes in der Gebärmutter.
Alles alles Gute!

Silke

von SilkeJulia am 08.12.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Wartezeit nach Missed Abortion

Hallo Frau Höfel, habe leider sehr unterschiedliche Meinungen gehört, wie lange man nach einer Ausschabung warten sollte, bis man es wieder mit einer Schwangerschaft versucht. ich hatte Anfang Okt. in der 10SSW eine Ausschabung - genau 4 Wochen später schon wieder meine Mens ...

von km_8615 12.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Missed abortion

Missed Abortion ***WICHTIG***

Hallo Frau Höfel, Ich habe heute leider erfahren das meine Schwangerschaft nicht mehr intakt ist. Wenn ich nach dem ersten Tag meiner letzten Regel gehe, dann wäre morgen die 9. Woche beendet gewesen. Laut Berechnung vom Ultraschall wäre ich so um die sechste Woche. Gestern ...

von Nadja_25 25.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Missed abortion

missed abortion und Ausschabung

Hallo, ich bin in der 13. SSW, und am 04.01. wurde bei mir eine missed abortion diagnostiziert. Rechnerisch muss das Herzchen in der 11. SSW aufgehört haben zu schlagen (ca. 11 Tage vor der Diagnose). Ist eine Ausschabung unumgänglich oder halten Sie es auch für zu ...

von Heike66 07.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Missed abortion, Ausschabung

Geht es auch ohne Ausschabung?

Liebe Frau Höfel, Ich bin in der 11 SSW. Es hat sich leider nichts entwickelt, man konnte nur eine leere Fruchthöhle sehen. Am 17.11. wurde das HCG gemessen, da lag es bei 23032 und am 21.11. nochmal, da lag es bei 17819. Da ich große Angst vor einer erneuten Ausschabung ...

von annamarie2010 26.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Ausschabung - was jetzt?

Liebe Frau Höfel, ich hatte am 30.09.2011 eine Ausschabung, da sich mein Baby nicht weiterentwickeln wollte. Nun habe ich seit drei Wochen Blutungen, mal stärker, mal schwächer, ich hatte seitdem keinen Geschlechtsverkehr und ging auch nicht in meine geliebte Badewanne. Ich ...

von Tamina83 19.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Ausschabung Plazentarest

Sehr geehrte Frau Martina Höfel, ich hatte die ersten 8Wochen nach der Geburt immer wieder Blutungen, die letzten 2Wochen nur ab und zu Schmierblutungen, aktuell keine Blutung Jetzt sind also fast 11Wochen seit Geburt her. Im Ultraschall wurde ein 9mm großes Etwas entdeckt ...

von Schnuppe253 31.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Tee nach Ausschabung

Ich hatte schon mal kürzlich nachgefragt, wie ich die GBMS mit Tees unterstützten kann. Sie rieten mir in der. 1. Zyklushälfte zum HImbeer/Storchenschnabel und in der 2. zum Frauenmantel. Jetzt hatte ich unerwarteterweise doch noch eine Ausschabung mach müssen, da beim Abbluten ...

von 022009 22.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Ausschabung

Hallo, ich hab mal wieder ein Problem mit meiner blutung ich hatte am 1.6.11 eine Ausschabung ( wegen Plazentareste ). Es lief alles normal die erste woche hatte ich blutung dann wurde der Ausfluss gelblich ( sorry ) und am 16.6. bekam ich Schmierblutung bis 17.6.11 am ...

von drea11 21.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Ausschabung und Wochenfluss

Hallo Frau Höfel. Vor genau drei Wochen habe ich nun meinen Sohn entbunden. 2 Tage später musste ich dann eine Ausschabung über mich ergehen lassen, da vermutet wurde das noch Plazentareste in der Gebährmutter vorhanden waren. Nun weiß ich nicht wie das mit dem ...

von Woelfin1986 19.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Ausschabung

Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Ausschabung. Mein Frauenarzt hat gestern Plazentareste in meiner Gebärmutter festgestellt, da ich mit wahnsinnigen Unterleibsschmerzen zu ihm gegangen bin. Heute will er mir die Plazentareste absaugen, unter örtlicher Betäubung. Ich habe ...

von mamasw 06.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ausschabung

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.