Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Milchstau

Guten Tag Frau Höfel,
mein Kleiner ( 9 Wochen ) erhielt am Montag seine ersten Impfungen, leider trank er danach nicht so gut beim stillen.
Heute Nacht begann die linke Brust zu schmerzen, richtige große Verhärtung ist zu tasten , und auch die Brustwarze selbst ist gerötet und schmerzempfindlich. Und auch jetzt ist es nicht besser , obwohl er seitdem bereits 2 mal links getrunken hat.
Leider ist meine Hebamme im Urlaub, es ist mein drittes Stillkind.
Was kann ich jetzt machen? Soll ich in der Wanne baden , oder fördert die Wärme nicht noch zusätzlich die Milchproduktion ???
Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Mfg Jana

von picindol am 26.10.2011, 11:43 Uhr

 

Antwort:

Milchstau

Liebe Jana,

bitte vorm Stillen Wärme auf die Brust, beim Stillen etwas massieren und ausstreichen, den Rest unter der Dusche ausstreichen. Danach kühlen (mit Quark, Kohlblättern, kalten Waschlappen etc. - NICHT mit Kühl-Akkus!).

Das KInd möglichst so anlegen, dass das Kinn des KIndes auf die Verhärtung gerichtet ist!

Außerdem gehören Sie mit Kind ins Bett - nachdem Sie die Vertretung Ihrer Hebamme oder eine andere Kollegin angerufen haben!

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 26.10.2011

Antwort:

Milchstau

Hallo,
ich hatte zu Beginn der Stillzeit einen Milchstau, und auch wunde Brustwarzen, weswegen die Milch nicht richtig fließen konnte! Was mir sehr geholfen hat, klingt zwar etwas blöd, aber es hat funktioniert!

Auf die wunden Brustwarzen 5 Minuten vorm Stillen mit warmen Öl getränkte Wattepads gelegt, und die Brust mit einem Kirschkernkissen gewärmt, damit sich die Milchgänge öffnen und die Milch besser fließen kann.

Zusätzlich kann man das Kind noch so anlegen, das das Kinn des Kindes an der Stelle ist, wo der Stau sich befindet!

WICHTIG: Wenn Fieber auftritt, bitte gleich zum Arzt! Dann ist es eine Entzündung!
Liebe Grüsse

Martina mit Jonas (20 Wochen)

von Shakira am 26.10.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Milchstau trotz weicher Brust?

Liebe Frau Höfel, ich stille meine Tochter (6 M.) voll, letzte Woche wollten wir mit der Beikosteinführung ankam, als uns der Noro Virus zurückgeworfen hat. Sie trinkt gut und regelmäßig. Trotzdem habe ich Schmerzen an meiner Brust, wenn ich drauf drücke und die Stelle ist ...

von ickebins82 19.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchstau

Milchstau

Guten Tag Ich habe seit gestern Abend an meiner echten Brust eine sehr schmerzende Stelle, welche hart ist (unter den Armen quasi). Es schmerzt auch beim stillen und ist heiss. Ich ging noch gestern Abend zu einer Stillberatung, welche mir so einen Wickel mit einem ...

von Sunneschyn 03.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchstau

Milchstau trotz Nichtstillens

Hallo, ich habe mich entschieden, nicht zu stillen und habe direkt nach der Geburt vor 5 Wochen 2 Dostinex-Tabetten bekommen. Vorsichtshalber habe ich meine Brust aber gekühlt und Pfefferminz- und Salbeitee getrunken. Ich habe zwar keinen Milcheinschuss gehabt, aber meine ...

von Märzi 07.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchstau

hilfe milchstau

bin die nacht mit meiner tochter zutzelderweise eingeschlafen und sie muss wohl die halbe nacht rumgezutzelt haben. jedenfalls bin ich heute morgen mit ner mega brust aufgewacht die nicht mal bei anlegen verschwindet. das tut auch unangenehm weh. wenn ich sie anlege spüre ich ...

von babymit30 14.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchstau

Milchstau

Hallo Ich habe am Samstag einen Milchstau in der linken Brust gehabt was ich aber durch warm duschen ,ausstreichen der Brust und Ouarkwickel in den griff bekommen habe. Nun ist mir aufgefallen wenn ich meine Stilleinlagen wechsel ist die seite wo der milchstau war immer ...

von SpeedyJump 01.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchstau

Milchstau

Hallo Frau Höfel, vor ca. 10Wochen habe ich per Notsectio entbunden (mein Baby ist leider wegen einer Uterusruptur gestorben). Ich habe gleich zwei Tabletten bekommen, damit ich keinen Milcheinschuss habe. Nun habe ich aber einen Milchstau (oder sowas). Meine linke Brust ...

von Sommersprosse22 11.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchstau

Muttermilch nach Milchstau

Liebe Frau Höfel, in den letzten Tagen hatte ich in der rechten Brust einen Milchstau, der ziemliche Schmerzen und auch leicht erhöhte Temperatur/ Schüttelfrost verursacht hat. Mit Wärme bzw Kälte und Ausstreichen hab ich das ganz gut in den Griff bekommen, die Schmerzen ...

von einefrage 27.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchstau

milchstau?

ich habe vor einigen tagen meine tochter natürlich abgestillt. ich habe also mahlzeiten durch flasche ersetzt, bis sie nur noch früh und abends und dann nur noch abends und am ende gar nicht mehr an der brust "hing". das lief alles ganz gut und seit ca. 1 woche bekommt sie nur ...

von konni76 02.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchstau

Aua Brustschmerzen kann das schon ein Milchstau sein?

Hallo, ich habe seit gut 4 Wochen Vormilich. Wenn ich geduscht habe oder auch nachts kommt schon richtig Vormilch (in den letzten Tagen auch gelblich) raus. Seit gestern allerdings bei der rechten Brust nicht. Dafür tut sie super weh. Besonders die Brustwarze. Ist total ...

von SteffiausU 05.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchstau

Milchstau

Liebe Frau Höfel, mein Sohn ist nun sechs Wochen alt und nimmt gut zu. Das Stillen macht ihm scheinbar keine Probleme - dafür mir umso mehr. Ich habe wunde Brustwarzen, vor allem, wenn ich in für mich ungewohnten Positionen stille (z.B. weil wir unterwegs sind). Danach habe ...

von Maya17 07.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchstau

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.