Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Ist festhalten und schreien lassen (max. 30 Sekunden) beim Einschlafen schädlich

Hallo, mein Sohn ist nun 3.5 Monate alt und ist bisher auf dem Arm mit etwas schaukeln und Stirn streicheln eingeschlafen. Nun wird er mir mit seinen 8.3 kg zu schwer dafür (er ist sehr groß). Ende vom Lied war, dass er gar nicht mehr schlafen will/ kann tagsüber - nur im Kinderwagen wenn ich Glück habe und wenn ich ihn doch irgendwie auf dem Arm halte trotz Rückenschmerzen. Er macht außerdem nur Powernaps von 20-30 min egal wo (Kinderwagen, Bauchtrage, Bett, Arm). Am Tag hat er dann maximal 4 Mini,- Schläfchen. Den ganzen Tag ist er total übermüdet :-(
Nachts schläft er "gut" ein. Wird alle 2-1 Stunde wach für einen Snack und schläft sofort wieder ein.
Nun habe ich einen Tip bekommen, der tatsächlich funktioniert, nur weiß ich nicht ob es für Babies schädlich ist... Möchte mich gerne rückversichern:
Ich lege mich mit ihm ins Bett (sein Kopf auf meinem Arm) halte ihn im Arm und begrenze seine Beine mit meinen angewinkelten Beinen und halte mit der Hand seinen oberen Arm fest- so dass er nicht mehr hampeln kann- begrenze ihn eher. Und er bekommt Küsschen auf die Stirn, und mache "sschh" ( das hat ihm auf dem Arm auch geholfen). Allerdings schreit er fürchterlich aber nur maximal 20-30 Sekunden bis er den Nuckel nimmt und wie auf Knopfdruck aufhört zu brüllen, Augen zu macht und nach kurzer Zeit einschläft.

Ist das in Ordnung? Oder sollte ich das lieber lassen?

Vielen Dank schonmal für einen Rat.
VG,
Bine

von agabus am 11.01.2019, 22:04 Uhr

 

Antwort:

Ist festhalten und schreien lassen (max. 30 Sekunden) beim Einschlafen schädlich

Liebe agabus,

für unsere Kinder ist Weinen ihre Sprache - eine andere haben sie nicht.

Häufig ist es so, dass die KInder, wenn man sie eng nimmt, sehr weinen. Meist denken Mütter dann, dass das KInd das nicht mag. Das Gegenteil ist der Fall. Das Kind ist zusammengerollt und eng - also gefühlt wie im Uterus. Und dann kann man weinen. In Sicherheit. In Wärme.

30 Sekunden bei Ihnen im Arm- kein Problem.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 12.01.2019

Antwort:

Ist festhalten und schreien lassen (max. 30 Sekunden) beim Einschlafen schädlich

Die schlaf Phasen sind bei Babys ganz anders wie bei Erwachsenen. Das sollte man immer bedenken.

Und ich würde es nicht tun. Ich hatte bei meiner Tochter, die nachts auch 30 bis 60 mind, wenns gut lief auf mal 2 Stunden am Stück schlief, auch auf den ultimativen Tipp gehofft und auch nur sowas erhalten wie eine Woche Durchhalten und wach ins Bett legen und nicht raus nehmen wenn sie schreit, nur streicheln. Ich hab es nicht gemacht, es ist einfach nur grausam.
Man darf darf nicht vergessen, Babys haben Bedürfnisse und sagen das auch so. Bedürfnisse der kleinen müssen gestillt werden, dann verschwinden sie alleine.

Ich hab meine immer in den Schlaf gestillt, fast bis sie 3 jahre war. Mit 3 schläft sie nun ohne aufwachen durch, davor war nicht dran zu denken. Aber auch garnicht schlimm. Es sind Babys und Kleinkinder und machen das niemals um uns zu ärgern.

von Lena1604 am 12.01.2019

Antwort:

Ist festhalten und schreien lassen (max. 30 Sekunden) beim Einschlafen schädlich

Stimme ich vollkommen zu, den älteren habe ich auch in den Schlaf gestillt...und als das nicht mehr klappte, gewippt auf dem pezzi- Ball: Horror... Den jüngsten stille ich nicht, ich pumpe ab (verschiedene Gründe, u.a. auch weil der größere ein Wirbelwind ist und wir keine Ruhe gefunden haben) - mit der Brust kann er nichts mehr anfangen - leider.
Und wach lassen kann ich mein Baby auch nicht. Er ist den ganzen Tag nonstop am schimpfen und sieht aus wie ein Vampir. Irgendwas muss ich machen....
Es ist schon etwas besser geworden, er brüllt nicht mehr so arg sondern schimpft erstmal nur... wenn es nicht klappt dann höre ich ja auch auf. ... trotzdem setzt es mir etwas zu....

von agabus am 12.01.2019

Antwort:

Ist festhalten und schreien lassen (max. 30 Sekunden) beim Einschlafen schädlich

Liebe Frau Höfel, vielen Dank für ihre Antwort. Das heißt sie lassen sich im engen Arm "fallen"? Er drückt richtig nach außen und es fühlt sich an als wolle er ausbrechen.. und die Male wo es nicht klappt, nehme ich ihn auf den Arm (im sitzen) und dann ist er etwas geschwitzt... Kommt das vom schreien?

von agabus am 12.01.2019

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Dr. med. V. Bluni

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Dr. med. L. Hellmeyer

Dr. med. L. Hellmeyer

Geburt per Kaiserschnitt

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Schreien lassen und ich bin dabei

Liebe Frau Höfel, mein Sohn ist 4 Monate alt und hatte schon immer Probleme beim Einschlafen. Er schläft nur selten beim Stillen ein. Ich habe ihn niemals alleine schreien lassen und werde das auch nicht tun. Wenn er müde wird, habe ich ihm immer in den Schlaf geholfen, auf ...

von Firena 17.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien lassen

Baby schreien lassen

Hallo, mein Baby ist jetzt 4 Wochen alt. Leider mag es immer noch nicht in seinen bettchen. Tagsüber uns nachts nicht. Sobald ich ihn in sein bettchen lege, wacht er innerhalb 10 Minuten auf und schreit. Ist es okay ihn dann für eine Weile schreien zu lassen und wenn er nicht ...

von Glow88 15.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien lassen

Baby schreien lassen

Hallo Frau Höfel, Ich war mit meiner Tochter beim Arzt. Sie ist drei Monate alt und fremdelt momentan ziemlich. Ist sehr auf mich fixiert und fängt an weinen wenn jemand fremdes kommt. Der Arzt hat die kleine untersucht und sie hat furchtbar angefangen zu weinen er hat mich ...

von Doreen1990 28.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien lassen

Begleitet Schreien lassen bei Müdigkeit

Hallo Frau Höfel, Ich habe eine Frage zum Thema Tagesschlaf. (Nachts klappt es relativ gut.) Unsere Tochter ist drei Monate alt und schreit sehr, wenn sie müde wird. Ich versuche sie bei den kleinen Anzeichen zu tragen im Tuch, schiebe sie im Kinderwagen usw. Oft schreit ...

von Alex0204 02.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien lassen

Schadet einmaliges (unabsichtliches) schreien lassen

Hallo Fr Höfel! Mein Sohn, fast 9 Monate, schläft bei uns im Bett. Wir haben ein Babyphone mit Bild. Ich bin mir fast sicher, dass er sich kurz bevor wir ins Bett gingen bewegt hat. Als wir ins Bad gingen (direkt neben Schlafzimmer) hörte man nichts! Als ich raus kam hörte ...

von Eva88 30.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien lassen

Baby schreien lassen

Hallo Meine Tochter quengelt seit Tagen um Punkt 19 Uhr bis Mitternacht.sie schreit dabei auch viel.sie findet nicht in den shlaf und weint dadurch noch mehr.ich ziehe das komplette tröst-Programm durch.meine nerven machen das nicht mehr lange mit.meine hebi hat mir empfohlen ...

von Hürem 26.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien lassen

Baby schreien lassen

Hallo, ich fühle mich gerade furchtbar.Meine Tochter ist 3 Monate alt und schreit, sobald ich sie in ihre Wippe/in den Laufstall/ihr Bettchen,..etc.lege,sie will immer herumgetragen werden, auch ein Tragetuch verwende ich schon,das hilft aber nur, wenn ich rumgehe.Ich stille ...

von zuleyka 20.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien lassen

schreien lassen oder nicht

hallo, habe ein 4 wochen altes baby. seit ein paar tagen schreit sie immer sobald ich sie ins bett lege. ich bin auch sicher das es kein hunger oder blähungen oder sonst was hat. das schreien geht immer über 2-3 minuten und dann kommt eine etwas längere pause und dann ...

von gabri76 15.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schreien lassen

Kind (6 Monate) zum Einschlafen schreien lassen?

Mein Sohn 5 1/2 Monate war schon immer ein schlechter Schläfer. Abends schläft er mittlerweile auf meinem Arm ein und ich kann ihn dann in die Wiege legen. Tagsüber schläft er nur an der Brust ein und ich kann ihn dann auch nicht ablegen. Dann fängt er sofort an zu schreien. ...

von CinniMinni 05.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schreien lassen, Einschlafen

Baby 6 Monate kann einfach nicht einschlafen trotz Müdigkeit

Sehr geehrte Frau Höfel, mein Sohn ist 6 Monate alt, er findet einfach keine Ruhe , nicht in den Schlaf obwohl er müde ist. Er dreht sich auf den Bauch und zurück und auf die Seite und hin und her. Bleibt einfach nicht ruhig liegen, er weint dann auch manchmal. Müde ist er, ...

von Alina23456 30.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.