Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Geburt: Krankenhaus mit oder ohne Kinderklinik

Hallo Martina und alle anderen Mitleserinnen,

ich bin in der 33ssw. Nun mache ich mir Gedanken darüber, wo ich entbinden möchte. Ich würde gerne in einem kleineren Krankenhaus entbinden. Dort gibt es jedoch keine Kinderklinik. Ist eine Kinderklinik unbedingt notwendig? Fast alle meine Bekannten wollen mir das ausreden (*es könnte ja sein, daß etwas nicht stimmt*). Meine Schwangerschaft verläuft bisher ohne Probleme (abgesehen von vorzeitigen Wehen).

Bitte um Rat und/oder Eure Erfahrungen

Grüße an alle Susanne

von Susanne am 10.02.2003, 21:11 Uhr

 

Antwort:

Geburt: Krankenhaus mit oder ohne Kinderklinik

Liebe Susanne,

wenn alles okay ist, dann können Sie in jeder Klinik entbinden. Nur Risikoschwangere sollten von vornherein eine Klinik mit angeschlossener Kinderklinik aufsuchen.

Suchen Sie sich die Klinik, in der Sie sich wohlfühlen! Ihre Bekannten müssen nicht entbinden - nur Ihre Wahl akzeptieren!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 11.02.2003

Antwort:

Geburt: Krankenhaus mit oder ohne Kinderklinik

Hallo!!
Ich werde auch wieder zum dritten Mal im Krankenhaus entbinden und mit Kinderklinik im Haus.
Bin da die letzten Male echt gut gefahren und war immer sicher, dass ich, wenn was sein würde, immer in der Nähe von meinen Kindern sein konnte. Und alle beiden hatten die Neugeborenengelbsucht und bei meiner Tochter sah es so aus, das sie wohl doch auf die Kinderstation müsse. War zum Glück nicht der Fall, aber ich wäre in der Nähe gewesen.
Meine Freundin hat ihre Zwillinge in einem kleinen Haus bekommen, ohne Kinderklinik und mit Kaiserschnitt. Die Zwillis mussten in dei Kinderklinik(12 km entfernt) und sie lag mit Drainagen und allem Zipp und Zapp dort. Hatte erst nach ein paar Tagen die Möglichkeit, verlegt zu werden und sie war recht unglücklich darüber.
Wenn nichts ist, dann spricht ja nichts für ein kleines Krankenhaus. Aber wer garantiert einem, dass nichts passieren wird, auch unter der Genurt? Und manchmal können Minuten lebenswichtig sein!
Wie Du siehst, sprichst Du mit einem sicherheitsliebenden Menschen! Aber ich habe damit bisher immer gute erfahrungen gemacht! Wusste auch immer direkt, dass alles in Ordnung ist, weil in meiner Entbindungsklinik auch immer direkt ein Kinderarzt zur U1 anwesend war!
Im Grund musst Du das selber wissen und dahin gehen, wo Du Dich am sichersten fühlst! Da würde ich mir auch nicht reinreden lassen! Ist Deine Entscheidung ganz alleine! Und Du wirst schon Deinen Weg finden!!
Wünsche Dir alles Gute!!
LG, Katrin.

von Katrin am 10.02.2003

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.