Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

frage wegen einer Hausgeburt

Hallo!
Ich war heut bei meiner Frauenärztin(ssw
11+6) mein wunsch ist eine Hausgeburt. Ich habe auch schon einen Termin bei einer Hebamme! Meine Frage ist nun was kommen auf mich für Kosten zu? Die Hebamme meinte sie nimmt eine Rufkostenpauschale von 200,-Euro. Dafür das sie 3 Wochen vor dem Entbindungstermin abrufbereit ist. Ist das so richtig? Und was kostet es noch? Danke im Vorraus für die Hilfe!
LG Diana

von Diana am 04.04.2003, 19:40 Uhr

 

Antwort:

frage wegen einer Hausgeburt

Liebe Diana,

außer der Bereitschaftspauschale dürften keine weiteren Kosten auf Sie zukommen (sofern Sie gesetzlich versichert sind! Bei Privatversicherungen bitte vorher bei der Hebamme und der KK erkundigen - schriftlich geben lassen!).
Die Bereitschaftspauschale ist eine Privatvereinbarung zwischen Ihnen und der Hebamme, deshalb übernimmt die Kasse diese nicht.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 05.04.2003

Antwort:

frage wegen einer Hausgeburt

auch ich habe unseren sohn am am 12.3. zuhause zur welt gebracht.

ausser dem "bereitschaftsgeld" von ebenfalls 200 euro hat unsere kasse sämtliche kosten übernommen.

ich muss sagen das mir 200 euro bereitschaftsgeld im ersten moment viel erscheinen sind... bei genauerem hinschauen ist es für (bei uns waren es 4 wochen bereitschaft) die zeit in der die hebamme sich ständig bereit hält nicht viel geld. am tag knapp 8 euro. für 24 stunden bereitschaft finde ich das eher sehr wenig ;-)

ich wünsche dir für die weitere schwangerschaft und für die geburt alles, alles liebe!

Silke

von Silke am 05.04.2003

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.