Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Beikost

Hallo!

Unser Sohn wurde bei 36+0 geboren am 29.4.15. Nun haben wir Beikost (Kürbis ) probiert. Daraufhin hatte er einen Tag keinen Stuhlgang, am Tag drauf 2x und heute wieder keinen.
Mir stellt sich die Frage ob es besser ist die Beikost nochmal zu pausieren.
Probiert haben wir die Beikost, weil er uns beim Essen nachschaut, nach der Tasse greift und auch nur wenig beim essen heraus geschoben hat.

MfG Biene

von Biene2006 am 25.09.2015, 19:23 Uhr

 

Antwort:

Beikost

Naja, Essen nachschauen, Tasse greifen sind keine Beikostanzeichen in dem Sinne. Das zeigt nur, er hat ein gesundes Interesse an seiner Umwelt und an dem was seine Eltern so machen. Das er Nahrung herausschiebt, ist eher ein Zeichen dafür das er noch nicht so weit ist.

Stuhlgang ist zweierlei. Der wird sich ändern sobald mit beikost angefangen wird bzw wurde. Und solange ein Kind sich nicht sichtbar quält, muss es auch nicht täglich Stuhlgang haben. Das er also mal nicht muss, dann zweimal am Tag, dann wieder nicht, ist im normalen Rahmen. Heikel kann es werden wenn zu früh mit zu viel Beikost begonnen wird. Nicht umsonst heißt es beikost, also zur Milch daBEI, nicht anstatt der Milch.

von Danyshope am 26.09.2015

Antwort:

Beikost

Rausschieben tut er ja eben fast gar nichts. Stuhlgang ist normal breiig, überhaupt nicht fest. Nachdem jetzt einen Tag nix war hatte er heute dafür die Windel umso voller.

Milchmenge bekommt er genauso wie vorher.
Wir werden aber wahrscheinlich mit der Beikost noch pausieren.

von Biene2006 am 26.09.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Beikost

Hallo. Meine Tochter Ist 5,5 Monate Und wir haben den Mittagsbrei eingeführt. Angefangen mit ein paar tage lang hipp reine pastinake das sie gleich verputzt hat und ich denke auch gut vertragen. Sie leidet nämlich immer noch an starken koliken die dadurch aber weder schlimmer ...

von Lefee 08.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

beikost

Hallo Lilli ist jetzt 6,5 monate alt und bekommt seit etwa anderthalb monaten beikost. Jetzt ist es seit etwa eine woche so das sie tagsüber die brust nur zum einschlafen will und sonnst "mitessen" will und die muttermilch verweigert. Sie bekommt jetzt folgendes : morgens im ...

von jackiedesnoo 13.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikoststart

Hallo, Wir haben gerade meinem sohn den ersten Karotten Brei gefüttert. Er war deutlich amüsiert und hat auch immer wieder den Mund aufgemacht wenn ich den Löffel hingehalten habe. Wenn etwas im Mund war hat er das Gesicht dann allerdings verzogen. Sich aber gleich danach ...

von lpips 08.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

schwieriger Beikoststart

Hallo Frau Höffel, vor einem Monat haben wir bei meiner Tochter mit Beikost angefangen. Haben mit Frühkarotten begonnen,davon war meine Tochter garnicht begeistert. Sie hat es raus geschoben und gewürgt. Haben es dann noch eine Woche versucht mit normaler Karotte und Kürbis. ...

von blümchen14 29.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Stuhlgang Beikost

Hallo :) Meine kleine wird morgen 27 Wochen alt und wir haben vor 3Wochen mit der Beikost angefangen (Pastinaken, Kürbis, jeweils dazu jetzt Kartoffel, gestern mal Spinat/Kartoffel) ansonsten wird nach Bedarf gestillt - Wasser trinkt sie ca. 30ml zum Brei Nun ist es so dass ...

von schnuffi30 16.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

16 Wochen Beikost

Ich weiß, dieses Thema wird rauf und runter diskutiert. Inzwischen habe ich drei verschiedene Meinungen gehört und keine entspricht meinem Gefühl. Meine Tochter ist nun 16 Wochen alt. Sie zahnt bereits und fängt mit dem Eckzähnchen an. Esse ich, zählt sie mir förmlich jeden ...

von Mamamaha 06.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Wann Beikost? Muss ich unbedingt mein Baby Fleisch anbieten?

Guten Tag Frau Höfel, Mein Baby (21 Wochen) hat seit ein paar Tagen ein paar Löffel passierte Karotten und passierte Zucchini bekommen. Aber wirklich nur ein paar Löffel. Ich wollte ihr anbieten weil sie schien an unseres Essen so interessiert zu sein. Auch weil in den ...

von helenamuenchen 17.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Verstopfung durch Beikost

Hallo. Meine Tochter ist jetzt 7 Monate und 3 Wochen alt. Vor 9 Wochen habe ich mit der Beikost begonnen, weil ich großes Interesse bemerkt hatte. Ich habe langsam begonnen mit Kürbis, dann Kartoffeln, später Fenchel, dann zusätzlich Fleisch oder Hirse. Nach 5 Wochen habe ich ...

von Lyria0509 27.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Riss hinterm Ohr/ Beikostfrage

Guten Tag, Ich hätte zwei Fragen. 1. Mein Sohn hat seit Monaten ( bald 7 Monate alt) so ein Riss hinterm Ohr. Der auch mit der Wundsalbe nicht besser wird. Manchmal bilden sich auch Krusten, manchmal blutet es sogar.. Woran liegt das? Könnte das etwas mit Neurodermitis zu ...

von nettimausi 14.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Baby weint ausschließlich bei mir bei der beikost

Hallo, mein Sohn 6 Monate alt weint wenn ich ihm beikost gebe. Das geht jetzt seid 6 Tagen und vorher hat es immer super funktioniert. Ein beispiel, gestern wollte ich ihm seinen Obstbrei geben nach 3 Löffeln hat er geschriehen dann hat es meine Mama versucht und er hat sofort ...

von kleinerloewe2014 28.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.