Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Abendliche Schreistunden

Hallo Frau Höfel,

seit gut 3 Wochen schreit meine 10 Wochen alte Tochter jeden Abend gegen 18 Uhr. Aus heiterem Himmel fängt sie an, meist nachdem ich sie bettfertig gemacht habe. Sie schreit dann manchmal so exzessiv und mit aller Kraft dass sich ihr schreien ganz heiser anhört. Auf meinem Arm beruhigt sie sich etwas besser, bei meinem Mann dagegen leider gar nicht.

Ich hoffe, dass es nicht meine Schuld, dass es ihr manchmal zu viel ist, wenn ich mit ihr mit der Bahn unterwegs bin z. B. Aber selbst wenn ich nur zu Hause bin und mit ihr spazieren gehe, schreit sie abends. Es dauert mittlerweile meist nicht länger als 1-2 Stunden dann schläft sie aber belastend ist es trotzdem.

Ich habe einen Artikel gelesen, dass man das Baby bei solchen Schreistunden nicht mit dem Nuckel (oder sonstigen Mitteln) beruhigen soll, da sie ja ein Recht auf ihre Tränen haben und sich mitteilen möchten. Wenn man sie nicht lässt, schreien sie wohl nur umso mehr und länger. Diesen Rat versuche ich nun so gut es geht zu befolgen. Ist das richtig? Haben Sie Tipps für mich, wie ich meiner Tochter helfen kann?

Meine Tochter kam durch eine Einleitung (wegen Ss Vergiftung) 3 Wochen früher als erwartet und hatte während der (spontan) Geburt Stress (laut Herztöne auf dem ctg). Da sie sehr leicht war, wurde sie leider wenige Stunden nach der Geburt in ein anderes Krankenhaus verlegt und ich kam erst 5 Stunden später zu ihr. Kann es sein dass sie diese Erinnerungen nun verarbeitet? Wie kann ich ihr am besten helfen und wie lange dauern solche Phasen üblicherweise?

Vielen Dank im Voraus!
Selina

von Mommy17 am 05.04.2017, 09:50 Uhr

 

Antwort:

Abendliche Schreistunden

Liebe Selina,

Vany hat ja schon von Ihren Erfahrungen berichtet.

Ihr Kind verarbeitet lediglich seinen Tag (auch, wenn dieser anscheinend ganz ruhig verlief. Ruhig für uns: für ein Kind in diesem Alter ist der Rasenmäher, die laute Stimme des Nachbarn, das Müllauto usw. jedesmal eine neue Erfahrung- und zwar aus dem Nichts!).

Bleiben Sie gelassen, tragen und trösten Sie Ihr Kind.

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 05.04.2017

Antwort:

Abendliche Schreistunden

Hallo Liebes,

ich kenne das auch sehr gut und dachte ich berichte dir mal von meiner Erfahrung. Deine Maus ist noch nicht mal 3 Monate alt und muss sich erst an die Welt gewöhnen. Ich denke nicht, dass du etwas falsch machst. Sie sollen sich ja auch an manche Dinge gewöhnen. Die ersten 4 Wochen habe ich meinem Sohn viel Ruhe gegönnt und ihn dann auch mitgenommen.
Bei uns und bei Freundinnen von mir war es genau dasselbe. Punkt 18 Uhr hat er erstmal eine Zeit lang geschriehen.
Ich habe hier aber versucht auf meinen Instinkt zu hören und nicht darauf was ich lese. Wenn ihn der Nuckel beruhigt oder die Brust dann bekam er sie. Wollte er das nicht, haben wir ihn sanft in unserem Arm gewogen. (man liest ja auch viel von Co Sleeping etc. Mein Sohn schläft jetzt mit knapp einem Jahr in seinem Zimmer und siehe da, er SCHLÄFT DURCH! Damit will ich sagen, dass jedes Kind anders ist und nicht jedes nur getragen werden, im Elternbett schlafen will usw. Achte einfach auf deinen Instinkt und lass dich nicht verunsichern). Was bei uns ebenfalls SEHR half war die Babysleep App. Die Bauch oder Staubsauger Geräuche haben ihn anfangs sehr sehr beruhigt und pucken, da es die Babies an den Mutterleib erinnert. Plötzlich hatte er aufgehört zu weinen und ist meist sogar eingeschlafen. Und mein Sohn schläft heute ohne Einschlafhilfe alleine in seinem Bett ein. Also ist es meiner Meinung nach Anfangs gar nicht schlimm sie mit solchen Mitteln zu beruhigen, muss aber jeder selber wissen. Diese Phase ging bei uns so ca. 4 Wochen und PUF! auf einmal geht es weg. Sie haben sich an die Welt quasi immer mehr gewöhnt. Also haltet noch ein biscchen durch. Ich könnte schwören, dass das in 1 bis 2 Wochen auf einmal aufhört. Das machen wirklich viele so durch!

Liebe Grüße
Vanessa

von VanyBlack am 05.04.2017

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.