kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Video mit Prof. Abeck
 
Videos mit Prof. Abeck
* Geeignete Pflege
  für Babys Haut
Infobereich Allergien
Infobereich Neurodermitis
 
 
 
 
  Prof. Dr. med. Dietrich Abeck - Expertenforum Hautfragen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck
Expertenforum Hautfragen

  Zurück

Behandlung Lichen Sclerose

Sehr geehrter Herr Dr Abeck,
beim meiner vierjährigen Tochter wurde Lichen Sclerosus diagnostiziert. Sie leidet seit Jahren unter Verstopfung, Risse treten immer mal wieder im anogenital Bereich auf, keine Entzündungen, selten Juckreiz, seit ca. 6 Wochen Auftreten der weißen Acht, eine kleine Verklebung hinten an den inneren Schamlippen (bei der man aber laut Ärztin nicht weiß ob sie vom Lichen kommt). Wir sollen nun 12 Wochen lang Dermoxin cremen, danach Wiedervorstellung. Ich habe hier im Netz viel gelesen und bin daher etwas verunsichert. Ist die 12 Wochen Therapie mit dem Cortison auch bei einem bisher "minderen" Fall (verglichen zu dem was ich gelesen habe) das richtige oder würde man zuerst mit Imunsuppressiva eine Behandlung versuchen? Vielen Dank für Ihren Rat.


von tiggerbaer am 01.08.2017

 
 
Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: Behandlung Lichen Sclerose

die Behandlung mit einem starken Kortison (Clobetasol )oder Mometason))
ist die Behandlung der 1. Wahl beim Lichen sclerosus!

Antwort von Prof. Dietrich Abeck am 01.08.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Behandlung Lichen Sclerosus und verklebte Schamlippen

Guten Morgen, bei meiner Tochter 12. J. ist erneut Lichen sclerosus aufgetreten. Wir behandeln jetzt wieder mit Clobetasol. 1.) Was halten Sie für ratsam, 8 oder 12 Wochen Kortison? 2.) Anschliessend Umsteigen für 12 Wochen (richtig?) Protopic, 0,1 0der 0,03? 3.) Versuch ...

Stefanie1968   30.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lichen, Behandlung
 

Behandlungsplan bei Rückkehr lichen sclerosus mit verklebten Schamlippen

Guten Abend, bei meiner 12 jährigen Tochter wurde 2015 lichen sclerosus diagnostiziert. Nach anfänglicher Kortisonbehandlung (Clobetasol) sind wir umgestiegen auf 0,1 % Protopic dann auf 0,03 % Protopic und anschliessend, ca. 6 Monate auf eine komplett behandlungsfreie Zeit, ...

Stefanie1968   23.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lichen, Behandlung
 

Welche Behandlung beim Wiederauftreten von Lichen sclerosus?

Guten Abend, unsere Tochter hat LS im Anal/Genitalbereich und wurde bis Oktober 2014 mit folgender Therapie behandelt: Clobegalensalbe, 0,05% für 4 Wochen einmal täglich abends, 5.-8.Woche jeden 2. Tag und 9.bis12. Woche 1x pro Woche dünn eincremen, zusätzlich Dexeryl ...

Stefanie1968   06.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lichen, Behandlung
 

Behandlung wiederkehrendes Wangenekzem Baby

Sehr geehrter Herr Prof. Abeck, ich habe mich bereits einmal an Sie gewendet bezügl. Einsatz Kortison bei meinem damals 4 monatigen Baby aufgrund ihres atopischen Ekzems (vor allem im Wangenbereich und Oberarmen, rot krustig). Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe wie von ...

nina_valerie   20.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung
 

Behandlungsmöglichkeiten von leichter Dermatitis

Sehr geehrter Prof. Abeck, bei meinem Sohn (11 Wochen alt) ist mir vor drei Wochen aufgefallen, dass er rote, schuppige "Ekzeme" an den Ellenbogen hat. Nach Rücksprache mit der Hebamme, sollte ich diese regelmäßig eincremen. Vor ca. 1 1/2 Wochen bekam er zusätzlich rote ...

Makosue   16.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung
 

Therapie zu Lichen sclerosus

Sehr geehrter Herr Dr. Abeck, bei meiner vierjährigen Tochter wurde Lichen sclerosus diagnostiziert und die erste Behandlung steht bevor. Da es wohl lt. Kinderarzt noch im Anfangsstadium ist, wurde mir eine je dreiwöchige Intervall-Therapie mit hochdosiertem Kortison ...

ac73   05.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lichen
 

Behandlung Neurodermitis im Baby Gesicht?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Abeck, bei unserem fast 5 Monate altem Sohn wurde Neurodermitis festgestellt. Stark betroffen ist vor allem sein Gesicht, insbesondere die Augenpartie.Während der Nacht reibt er sich somit immer wieder die Augen. Basipflege machen wir mit ...

MilChar79   21.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung
 

Behandlung Neurodermitis

Hallo, mein Sohn 6 Monate alt, leidet seit Geburt an ND. Seit Anfang Dezember sind wir in hautärztlicher Behandlung, was uns aber nicht weiter bringt. Seit Dezember cremen wir nur Cortison (3 Zyklen mit ausschleichen). Allerdings fangen die Stellen perioral sofort wieder zu ...

Senaresi   21.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung
 

Windeldermatitis Behandlung schlägt nicht an

Guten Morgen Herr Prof. Abeck! Meine 8 Monate alte Tochter hat seit ca 3 Wochen Windeldermatitis. Wir waren beim Kinderdermatologe und behandeln seither wie folgt: 1-2 Mal tgl. Tannosynt (1:10 verdünnt) abtupfen, 1 mal tgl Travogen Creme (30g Travogen und 50g Doritin) und ...

Klara0512   16.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung
 

Behandlung bei vermutlich Vitiligo

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Abeck, unsere Hautärztin hat bei unserem knapp 3-jährigen Sohn gestern den Verdacht auf Vitiligo geäußert. Wir haben in einem halben Jahr den nächsten Kontrolltermin. Wir sind nun etwas verunsichert. Sollten bzw. können wir zwischenzeitlich ...

Vicky167   28.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Dietrich Abeck  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia