Haustiere

Haustiere - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mini99 am 27.07.2010, 8:26 Uhr

Spellbound - (Artikel von unten) du hast es nicht verstanden

Muss jetzt nochmal schreiben, weil der Artikel soweit unten ist, betrifft Mops den der Besitzer nicht haben möchte:

Hallo!
Es geht darum, dass der Besitzer den Hund loshaben will, und deshalb kann er nicht soviel Geld verlangen, wie ein Züchter ganz einfach. Der Hund hat außerdem nichtmal Papiere, also für was sollte sie 500 Euro zahlen. Ich bin auch dagegen Billigstrassenhunde zu kaufen, einfach weil ich persönlich sowas nicht unterstützen möchte (die werden oft ganz verwahrlost gehalten, echt schlimm finde ich das). Deshalb haben wir auch viel Geld bei einem Züchter bezahlt, aber wie gesagt, mit Papieren und Stammbaum aus einer seriösen Zucht, dass ist was ganz anderes.

Wenn jemand seinen Hund einfach abschieben möchte, kann er dafür nicht auch noch Geld verlangen!!! Vielleicht kauft sie aus Billigstzucht und verscherbelt ihn dann teuer, wer weiß das.

Finde ich sowieso schlimm, was die den Hund antun.

LG

 
6 Antworten:

Re: Spellbound - ich versteh Euch wirklich nicht

Antwort von Spellbound am 27.07.2010, 10:59 Uhr

und mein letzter Beitrag betraf die Einstellung der meisten Foris, warscheinlich der meisten Deutschen. Es gibt tatsächlich Länder in denen (Rasse)Hunde mehr wert sind als irgendein Modestück , sicher gibt es auch Länder in denen Hunde weniger wert sind. Aber die Asiaten , Osteuropäer und auch Südländer haben eine immer größer werdende Hundeszene. Vielleicht wird es in Deutschland etwas anders was Haustiere betrifft. Schade eigentlich aber der Trend geht immer nur zum Ramschen, Hunde müssen billig sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nicht immer

Antwort von Odigo am 27.07.2010, 20:07 Uhr

ich lege mir seid wochen geld für einen zur seite, einen guten hund.

ich hab nichts gegen tierheimhunde, ich will mir nu nicht die katze im sack kaufen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spellbound - ich versteh Euch wirklich nicht

Antwort von Pamo am 27.07.2010, 21:39 Uhr

Wenn ich ein unerwuenschtes Tier aufnehme, dann handelt sich das bei mir um eine Rettung. Ich kaufe keine Tiere, niemals. Ich stecke nur furchtbar viel Geld in Tierarztkosten fuer Tiere, um die sich kein anderer kuemmert.

Zur Zeit versuche ich einer Frau zu helfen ein Heim fuer zwei Katzen zu finden. Die Nachbarn sind ausgezogen und haben die Katzen einfach in der Wohnung zurueck gelassen. Sie fuettert sie, sonst waeren die Tiere verhungert und verdurstet. Die Wohnung ist total verdreckt, am Samstag wird geraeumt und abgeschlossen. Bis dahin muessen wir ein Zuhause gefunden haben, sonst muessen die Katzen ins Tierheim (anbei Bild von typischen Tierheimkatzen). Da haben sie 72 Stunden bevor sie eingeschlaefert werden, weil Katzen (vor allem einfache Hauskatzen wie hier: ein roter Tiger und eine flauschige Bunte) fast unvermittelbar sind. Kein Mensch kauft hier ein Tier, Tierliebhaber zahlen lediglich eine Schutzgebuehr, die die Kosten fuer Kastration und Impfung abdecken sollen.

Ich wuerde ganz spontan lachen, wenn jemand versuchte, mir ein Tier zu verkaufen. Ganz im Gegenteil sammele ich Spenden, um Tiere impfen und kastrieren zu lassen, damit sie ueberhaupt eine Chance auf Vermittlung haben. Tiere sind fuer mich keine Produkte, sondern notleidende Kreaturen.

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nicht immer

Antwort von Spellbound am 27.07.2010, 22:04 Uhr

Ich weiß doch das es auch viele gibt , die für einen Hund sparen müssen . Ich habe auch immer lange überlegt bevor ich mir einen Hund zugelegt habe. So soll es auch sein und dann guckt man ja auch genauer wo man kauft und wem man sein Geld in die Hand drückt. Man vergleicht evtl. auch die Züchter.
Mich erschrecken aber die vielen gleichgültigen Beiträge und vor allem scheinen sich die meisten nicht genau zu informiern. Hinterher wird gemeckert. Ich habe mir eigentlich immer ein Buch über meine neue rasse gekauft und gelesen, jetzt surfe ich im Inet und informiere mich.
Ich habe auch nichts gegen Mischlinge aber warum sollen sie immer mehr wert sein als Rassehunde . Das ist doch Quatsch und von Leuten erfunden die große schwarze Mischlinge halten. Ja, ich weiss . Auch ich bin Klischeehaft und festgefahren... grrr. Danke für den positiven Beitrag !!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spellbound - ich versteh Euch wirklich nicht

Antwort von Spellbound am 27.07.2010, 22:17 Uhr

Dafür hätte ich mal wieder eine fünf kassiert. Thema verfehlt !
Trotzdem habe ich Hochachtung vor Menschen die sich für Tiere aufopfern. Allerdings wer nennt sich nicht gern Tierschützer bzw. Retter.
Ich ernte oft nur Kopfschütteln wenn ich in der Fußgängerzone mich weigere etwas beim Tierschutz zu unterschreiben. " Ach , sie mögen wohl keine Tiere", höre ich dann...
Wenn meine Hundekunden in Not sind , dann bin ich für sie da . Ob jemand ins KH muß und nicht weiß wohin mit dem Tier oder ähnliches..
in meinem Umfeld schau ich nach den Tieren . Wenn das jeder macht, naja ist klar, oder..?
Naja, hoffe Du kannst mich akzeptieren und ich respektiere Deine Art der Tierliebe...Wenn wir Menschen nicht miteinander umgehen können, wäre doch sehr traurig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spellbound - ich versteh Euch wirklich nicht

Antwort von Pamo am 27.07.2010, 22:29 Uhr

Thema verfehlt? Wer?

Ich habe keine Probleme, dich zu akzeptieren. Wieso auch? Solange du nicht deinen Hund vor die Tuer setzt oder deine Katzen zum Sterben in eine leere Wohnung einsperrst, soll jeder auf seine Weise gluecklich werden.

Apropos, fuer den Tierschutz unterschreibe ich hier auch nicht. Sowas gibt es hier naemlich nicht, wir sammeln Geld und rekrutieren Pflegestellen. Unterschriften bringen hier nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.