Haustiere

Haustiere - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Caruso1980 am 24.08.2010, 14:23 Uhr

Mit dem Hund im Flieger????? Brauche dringend einen Rat

Hallo Ihr Lieben,

wir fliegen im September mit Kind und Kegel nach Mallorca und der Kegel ist in dem Fall unser süßer Golden Retriver Rüde (16 Monate). Wir nehmen ihn zum 1. mal mit und fliegen mit TuiFly. Ich habe nachgelesen das er dort im Frachtraum transportiert wird. Hier meine Fragen.

Hat schonmal jemand seinen Wauzel im Flieger mitgenommen?
Auch mit TuiFly?
Auch im Frachtraum?
Wie habt ihr das gemacht und wie erging es Euren Süßen?
Geht das Personal lieb mit den Tieren um?
Stehen die in Palma in der Hitze auf dem Rollfeld bis zum Verladen?

Ich weiss sind viele Fragen aber mache mir echt Sorgen um unseren Süßen.

Vielen Dank für die Antworten

Lg Caruso

 
15 Antworten:

Re: Mit dem Hund im Flieger????? Brauche dringend einen Rat

Antwort von Fru am 24.08.2010, 14:37 Uhr

Fliegt Ihr für länger dort hin? Oder nur auf Urlaub?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit dem Hund im Flieger????? Brauche dringend einen Rat

Antwort von sylea am 24.08.2010, 14:45 Uhr

also,
mein hund ist sehr stark auf mich fixiert!!
dachte auch dem grund es wäre besser ihn mit in den urlaub zu nehmen statt ihn in eine pension zu geben.
das war letztes jahr, da war ich hochschwanger!
das haus welches wir gemietet hatten war perfekt, der garten komplett umzäunt!

habe eine große transportbox von clipper gekauft.
habe mir vom tierarzt tabletten geben lassen zum schlafen/beruhigen für den hund!!

ICH WÜRDE ES NIE WIEDER TUN

auf dem hinflug in deutschland/hamburg ging es ganz gut.
der hund wurde kurz vor abflug "eingecheckt". zeitlich passte es auch prima mit der tablette, er sollte sie eine stunde vor abflug bekommen!!

im urlaub selber hatte er sich toll gefühlt!

rückflug in spanien war absoluter horror!!!!!!!!!!!!!!
wir sind von alicante zurück geflogen.
er bekam seine tablette, dann wollte ich in "abgeben"--------------nein ging nicht, flieger hat verspätung!
dann nach ca 1,5 stunden habe ich ihm noch eine tablette gegeben, konnte ihn auch einchecken!

nach einer weile schaute ich auf´s rollfeld, hatte es beobachten können.
die tiere standen auf den anhängern wo auch das gepäck war vor dem flieger.
die tiere standen über 30 minuten in der brütenden hitze, es wurde erst das gepäck verstaut!!

dann kam der durchruf ich solle mich sofort beim gate melden.
dort wurde ich zum rollfeld gebracht zu meinem hund!
er war in der box total am durchdrehen!!
die tablette hatte lange nicht mehr gewirkt, so wie der flug verzögert war.
er war klatschnass durchgeschwitzt, hatte irre angst!!

ich habe die leute angemotzt dass sie zusehen sollen den hund in den flieger zu verfrachten!
ich hätte ansonsten mit ihm im leihwagen nach hause fahren müssen.

seit dem flug hat mein hund irre angst vor gewitter, hatte er vorher nicht!
wenn es anfängt zu grummeln dann fängt er an zu fiepsen, zieht die rute furchtbar ein und leidet wie ein "hund"!!!

ich werde es meinem nie nie wieder antun!!
ich dachte echt ich tu ihm was gutes!

allerdings gibt es auch sehr viele hund die mit dem fliegen keine probleme haben, meiner hatte sie leider!

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sylea

Antwort von Himbaer am 24.08.2010, 15:32 Uhr

Danke.
Ich schätze mal, dass das evtl. der Grund sein könnte, warum unserer so eine Panik bei Gewitter und Feuerwerk hat.
Er kommt aus der Türkei und wurde somit ja auch eingeflogen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit dem Hund im Flieger????? Brauche dringend einen Rat

Antwort von Caruso1980 am 24.08.2010, 17:43 Uhr

Für 3 Wochen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit dem Hund im Flieger????? Brauche dringend einen Rat

Antwort von streepie am 24.08.2010, 20:54 Uhr

Wir haben unsere 3 Hunde und 3 Katzen von Suedafrika nach Frankreich ausgeflogen, weil wir umgezogen sind. Das ganze wurde von einer Tierreiseagentur organisiert, und lief entsprechend gut. Fuer 3 Wochen wuerde ich das aber nie machen - lieber den Hund in eine Tierpension geben (so machen das meine Schwiegereltern), oder aber einen Haussitter holen.

LG
Connie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit dem Hund im Flieger????? Brauche dringend einen Rat

Antwort von Spellbound am 24.08.2010, 21:56 Uhr

habe schon oft Welpen bzw. erwachsene Hunde mit dem Flieger nach Amerika, kanada und sonstwohin geschickt bzw. manchal war ich auch dabei. War nie ein Problem. War für die meisten Hunde ein Einzelfall und ungeübt ! Beruhigungstabletten habe ich nie gegeben. Ich habe immer allen erzählt das wäre ein Gerücht. Niemand gibt ein Beruhigungsmittel vor dem Flug. Also gibt es das doch ?! Warum , was wenn der Hund ungewünscht und mit der Umkehrreaktion auf das Mittel reagiert und niemand ist in der Nähe . Wahnsinn, geht gar nicht !
Hund im Flugzeug mit im Passagierraum habe ich auch schon probiert war aber mehr Stress für den Hund und auch zu eng. In der Kiste schlafen sie ganz einfach stundenlang. Was sollen sie sonst tun. Kommen immer ruhig und lustig aus der Box.
Stundenlanges ( übertrieben ) in der Hitze stehen hatte ich auf Teneriffa aber da konnte ich eingreifen. Mein Freund arbeitet dort seit über 20 Jahren am Flughafen und er züchtet selbst Hunde . Aber das ist wirklich ein Problem und da ist es wichtig wirklich etwas gefrorenes Wasser im Näpfchen in der Box zu haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit dem Hund im Flieger????? Brauche dringend einen Rat

Antwort von Dubbie am 25.08.2010, 21:51 Uhr

Ich würde das meinem Hund nicht antun. Schon gar nicht dem Welpen. 'Außerdem müssen die Hunde so und so lange im Voraus geimpft sein usw. , ob das dein Welpe schon nachweisen kann in dem Alter? Ich weiß, dass der TA ein Beruhigungsmittel geben sollte.

Ich hätte nie ein gutes Gefühl, das meinem Hund zuzumuten, grad noch ein unsicherer+junger Hund.

Und im Ausland kriegt man mti Hund auch schnell Probleme mit Hotel+Strand usw.

Such dir lieber einen ganz zuverlässigen Hundesitter, der den Hund nach euren Regeln weiter erzieht.

Davon abgesehen muß ich dir leider vorwerfen, dass ihr den Urlaub schlecht geplant habt, mit Welpen!!! Sowas weiß man doch vorher! Urlaub an der Nordsee hätte es in diesem Jahr sicher auch getan.

Seit wir einen Hund haben sind wir nicht mehr weg geflogen, dem Hund zuliebe, soviel sollte er einem wert sein!

Trotzdem schönen Urlaub!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Dubbie

Antwort von Caruso1980 am 25.08.2010, 22:48 Uhr

Hallo Dubbie,

unser Süßer ist mittlerweile bereits ein ausgewachsener Rüde von ca. 32 Kg. Er ist 16 Monate alt. Wir wollen ihn mitnehmen weil er so ungern bei anderen bleibt und so fixiert auf uns ist, an die Flugbox (größe 7) hat er sich auch schon gewöhnt.
Wir haben dort ein eigenes Haus und den Strand darf man abends mit Hund betreten, darüber hattten wir uns im Vorfeld informiert. Meine Bedenken sind halt wegen dem Flug...

Vielen Dank aber für Deine Antwort

Lg Caruso

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit dem Hund im Flieger????? Brauche dringend einen Rat

Antwort von Spellbound am 25.08.2010, 22:49 Uhr

Ein 16 Monate alte Hund ist kein Welpe mehr !
Ich persönlich mache wegen der Tiere keinen Urlaub, aber mein Mann und die Kids sind regelmäßig unterwegs. Sollte jeder für sich entscheiden dürfen.
Wir haben einfach zuviele Tiere um das jemandem zuzumuten und ich brauch es auch nicht. Anderen ist der Urlaub sehr wichtig und manche nehmen das Hasutier mit, andere nicht. Jeder macht es so wie er es für richtig hält. Solange das Tier dabei gut betreut/ versorgt ist ,geht es niemand etwas an !
Nochmal Beruhigungsmittel gehören nicht verabreicht. Evtl. in ganz seltenen Fällen aber dann würde ich tatsächlich auf den Flug verzichten. Dann wäre der Hund nicht Urlaubstauglich. Hoffe so etwas wird bald nicht mehr praktiziert.
Was soll den Hunden denn während des Flugs passieren ? Wie gesagt meine Hunde waren ausnahmslos fit danach und wirkten sehr entspannt. Ich rede hier von Langstreckenflügen mit oftmals auch Zwischenlandungen. Auch Welpen haben die Situation ohne Probleme gemeistert.
Impfungen sind selbstverständlich, Welpen sind dem Alter entsprechend geimpft und die Einreisebedingungen der einzelnen Länder zu beachten.
Wichtig ist das man immer angibt mit Hund zu reisen, meine Freundin hat letztes jahr einen 8 Wochen AT Welpen mit nach Ohio genommen und sie durfte nicht nach Hause fliegen weil die Temperaturen im Flieger unter ? Grad ( weiß nicht mehr) fallen könnten. Dann ist sie nach Chicago geflogen und von dort aus weiter nach Ohio mit dem Zug. Der Welpe kam natürlich bestens in seinem Neuen Zuhause an.
Auch zum Decken fliegen die Hündinnen ab und an. Von TG Sperma halte ich noch nicht viel bei Hunden und ein geeigneter Rüde ist auch nicht immer um die Ecke zu haben.
Übrigens dürfen Zuchttiere keinen seelischen Knacks haben denn dann kannst Du sie gleich aus der Zucht nehmen ,falls Du denkst das den armen zuchthunden Unrecht getan wird. Nein dazu sind sie uns zu lieb. Selbstverständlich wird jede Reise im Vorfeld gut geplant !
ich versteh nicht warum man einen normal geprägten wesensfesten Hund nicht ein paar Stunden in einem Varikennel fliegen lassen kann ?
Macht mich nur spachlos...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit dem Hund im Flieger????? Brauche dringend einen Rat

Antwort von amadeus_hates_music am 25.08.2010, 23:48 Uhr

Ich bin mit Hunden jeden Alters bereits Lang- und Kurzstrecke geflogen. War NIE ein Problem!
Wasser aus der Trinkflasche (ähnlich einer Kleintiertrinkflasche) in die FLUGTAUGLICHE Box geben. Der Hund muß bequem in der Box stehen und sitzen können (sonst wird er nicht mitgenommen!).
KEINE BERUHIGUNGSTABLETTEN GEBEN! Das ist medizinisch nicht nur kontraindiziert, sondern auch flugtechnisch für Hunde verboten! Sedierte Hunde dürfen nicht transportiert werden.
Entsprechende Papiere parat haben, Hund muß gechipt sein.
Hund VORHER an Flugbox und Wasserflasche gewöhnen (In der Flugbox füttern). Decke in die Flugbox legen, rechzeitig am Flughafen sein und kein großes Gewese um die Situation machen.
Flugbegleiter VOR Abflug im Cockpit nachfragen lassen ob der Hund an Bord ist! Viele Fluglinien händigen nach dem boarden einen Zettel aus auf dem steht: "Ich bin auch an board! (Hundekopfabbildung)" Für alle Fälle neueres Foto vom Hund im Handgepäck haben! FALLS er auf der falschen Maschiene war, vereinfacht das die Suche.
AUF der Flugbox Adresse vom "Absender" UND Adresse am Zielort in Klarsichthülle kleben (am Zielort funktionierende HANDYNUMMER angeben!). Kontaktdaten und Rufname des Hundes, nebst Handynummer und dem Hinweis "he's friendly!" am Hundehalsband befestigen (Anhänger).

Und guten Flug!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Am Zielort

Antwort von amadeus_hates_music am 25.08.2010, 23:55 Uhr

Hundehausapotheke nicht vergessen und möglichst VOR Urlaubsantritt Adresse von lokalem Tierarzt ergoogeln. Nichts ist schlimmer als mit einem Hund, der blutet wie ein angestochenes Schwein, weil er sich an einer Muschel die Pfote aufgeschnitten hat, im feindlichen Ausland zu stehen und nicht zu wissen wohin und kein Mensch versteht einen..

LG ahm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von amadeus_hates_music am 26.08.2010, 0:08 Uhr

Sind die zu erwartenden Temperaturen am Zielort zur Ankunftszeit (oder dem Ort der Zwischenlandung) zu hoch oder zu tief, wird dem Tier der Abflug verweigert. Die Temperaturgrenze kennt das Cargodepartement am Flughafen und es empfiehlt sich vorher nachzufragen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch ein Nachtrag

Antwort von amadeus_hates_music am 26.08.2010, 0:14 Uhr

Den Hinweis: He is friendly!" auch AUF die Flugbox kleben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vielen Dank

Antwort von Caruso1980 am 27.08.2010, 20:54 Uhr

damit hast Du mir schon ein ganzes Stück weiter geholfen

Vielen Dank

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Medikamente??

Antwort von Caruso1980 am 27.08.2010, 20:55 Uhr

Welche Medis sollte ich denn mitnehmen??

Und vielen Dank für die Antworten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Haustiere:

Ich hätte so gerne einen Hund der "mitläuft" - geht das ?

Hallo, je mehr ich über Hunde lese, desto eher denke ich: das schaffen wir nie ! Ich hätte so gerne einen Hund für uns alle, etwas großes, gemütliches, daß den Alltag mit uns verbringt und einfach BEI uns ist. Natürlich würde ich oder mein Mann Morgens und Abends Gassi ...

von nuba 23.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Wir wollen einen Hund

Er soll nächstes Jahr im Herbst ca. bei uns einziehen. Ja, noch lange hin, aber ich möchte gerne rechtzeitig informiert sein, auch was Züchter angeht. Hatte selbst noch nie einen Hund, kenne mich zwar gut aus, habe den jetzigen Hund meiner Schwiegereltern sozusagen ...

von februar2007 20.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Es wird ein Hund, aber....

Wir haben uns nun entschieden und planen die Anschaffung eines Hundes. Wahrscheinlich ein Golden Retriever. Aber vorher noch ein paar Fragen: 1) Worauf sollten wir beim Züchter unbedingt achten? 2) Sinnvoll? Ich könnte im Oktober wieder anfangen zu arbeiten. Es wären dann ...

von sunnybaby09 17.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Hundehalten schlägt Hund - habe vorgestern gestritten

Hallo! Findet ihr nicht, dass es für viele Hunde sinnvoll wäre, wenn ihr Halter vor der Anschaffung einen Psychotest machen müsste, also ich wäre voll dafür. Sind wir ehrlich, es nehmen sich oft Menschen, die selbst nicht ganz richtig ticken gerade die gefährlichen Rassen. ...

von mini99 12.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Hilfe - selbst gekocht - jetzt nimmt mein Hund die Dosen nichtmehr

Hallo! Ich schon wieder: Ich habe für Pedro jetzt öfters mitgekocht, d.h. als wir Spaghetti kochten, bekam er abgeröstetes Faschiertes, einmal war es Hühnchenfleisch, einmal Suppenfleisch mit Karotten (die er kleinlichst ausgespuckt hat) etc. Jetzt mag er seine Dosen (Real ...

von mini99 10.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Wie bring ich einem Hund "bleib" bei ?

Da im Moment in der Hundeschule Ferien sind, hab ich gedacht ich üb mal ein bisschen alleine weiter, damit Hundi beschäftigt ist. Sitz, Platz, Fuss, hier, sag guten Tag, gib mir fünf und roll dich ist alles kein Problem- funktioniert auf Zuruf und/ oder ...

von mama von Joshua 09.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

welchen Hund

Hallo, ich brauche eure Empfehlung; Bin absoluter Hunde-Laie! Unser Zwergkaninchen ist nach 10 Jahren verstorben. Wir überlegen nun, uns einen Hund anzuschaffen, der "famlientauglich" ist. Wir haben zwei Kinder (4 Jahre und 4 Monate), wohnen in einer Doppelhaushälfte mit ...

von Lona 08.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Hund?

Hallo zusammen! Ich gehöre eigentlich (noch) nicht hier her, da wir (noch) kein Haustier haben! Meine Tochter liegt mir seid einem Jahr damit in den Ohren, das sie gerne einen Hund haben möchte. Sie führt seid ca einem halben Jahr einen Hund von einer Bekannten aus, und ...

von kerstin32 06.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

hat jemand schon mal Erfahrung mit Räude beim Hund gemacht? ( achtung...

Hallo ihr Lieben! Ich bin grad etwas geschockt... Wir haben seit 10 Jahren eine Retrieverhündin die bis vor ca. 2 Jahren vollkommen gesund war. Dann begann eine Tierarztodysee weil Jenny um die Augen Fell verlor und sich alles entzündete. Vom Gekratze wurde die Hornhaut ...

von Janasmami 31.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.