Haustiere

Haustiere - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von tiger1 am 11.07.2011, 22:36 Uhr

Hund Ja oder Nein!? (ich bin ein schrecklicher Kopfmensch)

Ich bin im Zwiespalt der Gefühle, sollen wir uns einen Hund anschaffen, oder nicht?

Wir denken schon seit langer Zeit (2 Jahre) darüber nach, ob wir uns einen Hund anschaffen oder nicht. Aber ich bin so hin und hergerissen, soll ich oder lieber nicht.

Wir haben uns gestern Goldies angesehen - die waren soooo süß. Nun musste ich aber leider der Familie absagen, da wir eine Hündin möchten, nur leider hat, sie nur noch Rüden.
Jetzt habe ich den ganzen Tag nachgedacht, ob wir nicht evtl. doch einen Rüden nehmen sollen, wie schön es doch mit einem Hund ist usw.

So.... Nun rief die Frau gerade an, dass sie evtl. doch noch eine Hündin für uns hat, wir sollen noch nicht weiterschauen. Sie meldet sich noch mal.

Und jetzt!? Anstatt mich zu freuen, werde ich nervös und bin so hin und hergerissen, soll ich, soll ich nicht. Jetzt fallen mir wieder so viele negative Dinge ein - eigentlich sollte ich mich doch jetzt freuen wie ein Schneekönig. Meine Gedanken wie reagiert unsere Katze, die ganzen Haare, 3x tgl. lange spazieren gehen - die nächsten 12 - 14 Jahre, der Hund ist ganz schon teuer 1200 € ....... Ich weiß ihr seid keine Psychologen, aber bin ich noch normal? Ich weiß zumindest wenn der Hund einmal da wäre würde ich mich bestimmt sehr gut um ihn kümmern und ich hätte bestimmt auch Spaß an dem Tier. Aber ...... ich werd so kribbelig bei dem Gedanken, dass jetzt doch evtl. ein Hund ins Haus kommt - ich sollte mich doch freuen.

Wenn ich noch länger nachdenke werde ich noch irre. Ich bin halt so ein Kopfmensch - ich kann auch nichts dafür. Helft mir, aber bitte keine bösen Antworten.

LG
tiger1

 
11 Antworten:

Re: Genau richtig :)

Antwort von Rayden am 11.07.2011, 22:42 Uhr

Besser sich zu viele Gedanken zu machen, als zu wenig :)

Ich kann dir die Entscheidung nicht abnehmen, das ist klar.

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen - Hund und Katze können sich gut vertragen, das geht! Ich habe hier einen alten Hund (hat mein Freund in die Beziehung gebracht) und zwei Kater (sind meine) und sie kommen sehr gut miteinander aus.

Mach dir doch eine Liste, schreib deine Gedanken auf, das könnte dir vielleicht helfen, deine Gedanken zu sortieren.

Du hast doch schon vieles erwähnt, was wichtig ist - der Zeitaufwand, das Geld... etc.

Hast du denn die Zeit, dich um einen Welpen zu kümmern? Wie sieht es aus mit in den Urlaub fahren? Arbeitszeiten bzw. wie lange müsste der Hund täglich allein bleiben?

Habt ihr Zeit mit dem Hund in die Hundeschule zu gehen?

Das sind noch so Fragen, die mir spontan einfallen.

LG
Ray

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Genau richtig :)

Antwort von tiger1 am 11.07.2011, 22:47 Uhr

Danke für Deine Antwort! Die Zeit ist nicht das Problem - denn ich arbeite nur stundenweise. Die Kinder sind morgens beide im Kiga. Eigentlich spricht von der Seite nichts dagegen. Aber.... ich denk mal weiter ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hund Ja oder Nein!? (ich bin ein schrecklicher Kopfmensch)

Antwort von stella_die_erste am 12.07.2011, 1:03 Uhr

Wenn ein (dieser) Hund das Richtige für euch wäre, würdest Du keine Sekunde zögern, sondern Dich freuen und es kaum erwarten können, die kleine Hündin abzuholen.

Denk lieber noch eine Weile darüber nach..letztendlich wirst Du es sowieso sein lassen. Ist dann auch besser so-für alle Beteiligten.

Es ist zwar vernünftig, sich das genau zu überlegen, aber wenn man so viele Bedenken hat, sehe ich da kein Land, ehrlich gesagt.

Der Anschaffungspreis von 1200€ (hoffentlich vom seriösen Züchter, VdH etc.!) ist noch der geringste Posten, der die nächsten Jahre auf euch zukommen wird, übrigens.

Und ja, Golden Retriever haaren abartig viel und wollen auch gefordert werden, mit 3x eine Runde Gassi gehen tut man einem Retriever keinen Gefallen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hund Ja oder Nein!? (ich bin ein schrecklicher Kopfmensch)

Antwort von Caipiranha am 12.07.2011, 9:38 Uhr

Eine gewisse Nervosität ist normal. Hat man ja beim Kinderkriegen auch ;-)

Den Anschaffungspreis finde ich, für einen Hund aus einer seriösen Zucht, für nicht überhöht. Er wird sich auszahlen.

Wie zeitintensiv ein Retriever wird, weiß man vorher nicht. Wenn man aber einen "arbeitswütigen" hat, dann sollte man in der Lage sein, damit umzugehen und auch die Zeit haben.

Zu bedenken finde ich auch die Urlaubsituation: damit wir alles ins Auto kriegen fliegen die Kinder und ich mittlerweile, weil mein Mann mit dem den Kofferraum besetzenden Hund fährt ;-)

3 lange Spaziergänge sind je nach Familienalltag sicher nicht erforderlich. Aber die Haare bleiben und sind bei Goldies extrem. Dafür muß man geboren sein und damit leben können, denn den Dreck, den ein Hund nun einmal mit sich bringt, kriegt man nicht abtrainiert, mit dem bzw. seiner Entfernung muß man leben wollen.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, solltest Du es lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hund Ja oder Nein!? (ich bin ein schrecklicher Kopfmensch)

Antwort von streepie am 12.07.2011, 9:45 Uhr

Wir haben 3 Hunde und 3 Katzen, und der Dreck haelt sich in Grenzen - die Futter- und Tierarztrechnungen allerdings nicht.

Schoen, dass du dir soviele Gedanken machst - aber bei den ganzen Bedenken, die du hast, wuerde ich es sein lassen mit dem Hund.

LG
Connie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hund Ja oder Nein!? (ich bin ein schrecklicher Kopfmensch)

Antwort von Tathogo am 12.07.2011, 9:58 Uhr

Weiss nicht-irgendwie bist du den letzten Schritt noch nicht gegangen:Hund JA!!

Denn wenn DIESE Entscheidnung gefallen ist dann lösen sich auch die Zweifel weitestgehend in Luft auf.

Gut dass du dir Gedanken machts-aber so wie du schreibst ist die Entscheidung noch gar nicht da.

Warum soll es denn ein Retriever sein(reine Neugier meinerseits);-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hund Ja oder Nein!? (ich bin ein schrecklicher Kopfmensch)

Antwort von caju am 12.07.2011, 11:24 Uhr

Ich kann deine Gedanken gut nach voll ziehen. So ging es mir auch. Wir haben auch lange geschaut.
Als wir einen süßen Mischling gefunden hatten, war ich aber auch nur noch am grübeln und habe mich total fertig gemacht. Ja, ich konnte selbst nachts nicht mehr schlafen - nur wirre Gedanken. Letzendlich haben wir den Hund nicht genommen - ich brauchte doch noch Zeit.
Einige Monate später haben wir dann unseren Mischling bekommen. Alle Gedanken, die ich vorher hatte, waren weg. Ab dem ersten Tag haben wir uns gefreut.
Also, vielleicht schaust du dir die Hündin mal an und warte dann mal ab, was dein Gefühl dir sagt.
Wenn du dann immer noch so wirr im Kopf bist, dann warte lieber und schau erst noch weiter.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es sollten sich mehr Leute diese Gedanken machen

Antwort von Pebbie am 12.07.2011, 15:14 Uhr

bevor sie sich ein Tier anschaffen.

Ein Rassehund kostet und die Folgekosten sind nicht zu unterschätzen. Ein Hund macht Arbeit: Arbeit bei der Erziehung ( Hundeschule muss sein ), Arbeit der anderen Art ( putzen/Haare) aber ein Hund gibt einem auch viel: Kameradschaft ohne wenn und aber.
Für Kinder ist es toll, mit einem Hund zusammen aufzuwachsen. Das sind wirklich Freundschaften für´s Leben.
Aber eben auch eine lange Verpflichtung. Aber ganz schnell wirst Du Dich fragen: wie war es eigentlich ohne Hund ??? Langweilig !!!!!!!!!!!!

Anbei mal mein kleiner Hundedresseur ;-)

LG Ute

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es sollten sich mehr Leute diese Gedanken machen

Antwort von Joni76 am 12.07.2011, 18:00 Uhr

Ich finde es gut, dass Du Dir Gedanken machst. Mir ging es ähnlich beim Thema Wohnungskatze. Ich wollte und hätte auch vom TH das Okay gehabt.....aber nach reiflicher Überlegung hab ich mich dagegen entschieden. Ich will keine reine Wohnungskatze und Freigang geht nicht (3. Stock). Jetzt fahren wir einfach weiterhin ins TH als ehrenamtliche Helfer.

Vielleicht solltet Ihr Euch auch einfach noch Zeit lassen. Es muss ja nicht unbedingt DIESE eine Hündin sein, oder? Geht doch einfach mal zum Gassigehen ins TH und vielleicht seht Ihr dann DEN einen Hund, den Ihr unbedingt haben wollt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hund Ja oder Nein!? (ich bin ein schrecklicher Kopfmensch)

Antwort von tiger1 am 12.07.2011, 21:55 Uhr

Danke für all Eure netten Antworten - ich bin zwar noch immer hin- und hergerissen. Und wenn das so bleibt werde ich es wohl wirklich sein lassen. Ich werde Euch mal in den nächsten Tagen wissen lassen, wie ich mich entschieden habe. Bis dahin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hund Ja oder Nein!? (ich bin ein schrecklicher Kopfmensch)

Antwort von februar2007 am 13.07.2011, 23:05 Uhr

Also, ich hatte auch nicht ungehemmte Vorfreude ohne jegliche Zweifel.
Noch auf der Fahrt fragte ich mich, ob ich mich nicht wirklich damit übernehme. Doch als er dann erst mal da war und ich nach ein paar Tagen merkte, dass es doch nicht soooo schlimm ist, waren alle Zweifel verschwunden und jetzt bin ich nur noch...

Nur Mut

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Haustiere:

Wie kann ich unserem Hund das GRABEN abgewöhnen..??

Hallo, unsere Hündin ist 1 1/2 Jahre wenn ich wieder anfange zu arbeiten und da sie gern draussen ist, wollt ich beide Hunde dann im Garten lassen, wenn das Wetter gut ist. Leider gräbt sie unheimlich gern und ich hatte es schon des öfteren, das ich vom einkaufen komme und ...

von Schnecke2007 11.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Alter vom Hund erkennen?

Hallo! Habe meine Chiara aus nicht so tollen Verhältnissen übernommen. Damals wurde mir gesagt sie wäre 3 Jahre alt und müsste jetzt 7 sein. Unser vorheriger TA hat gemeint sie wäre älter und gestern war ich bei einem anderen zum impfen und der schaute mich auch ganz fragend ...

von Riedteufel 05.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Hund hat Liebeskummer

Hallo, wir haben einen 8 1/2 Jahre alten Westi. Er hatte ab und an schon mal Liebeskummer, aber noch nie so schlimm . Ich bin gestern Abend wie gewohnt mit Ihm eine Runde gelaufen. Und da war er schon total aufgeregt. Er war nur am schnuppern und "vergass" dabei noch ...

von Rina 05.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

DRINGEND - Hundebiss

Hallo, vielleicht weiß jemand Bescheid, hab mit einem Welpen gespielt und der hat mich mit seinen scharfen Zähnchen ein wenig erwischt, ist nur ein Kratzer, aber ich stille meinen Sohn, kann da was passieren? Habs gleich desinfiziert,mach mir jetzt aber trotzdem Sorgen, vor ...

von Marie1984 04.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Junger Hund hat wahrscheinlich Diabetes insipidus

Hallo wir haben uns ende Mai einen zweiten Hund angeschafft.Wir haben ihn von einem Züchter und er ist bereits 1Jahr alt. Uns ist relativ schnell aufgefallen das er sehr viel trinkt und viel Urin ausscheidet,wir hatten überall Pfützen in der Wohnung obwohl er stubenrein sein ...

von Katha87 04.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Hund kratzt sich oft!

Hab mal eine Frage, wir müssen zwar sowieso noch diese Woche zum Tierarzt wo ich frage kann, aber mich würde mal eure Meinung interessieren. Unser Hund (Labrador/Golden Retriever Mischling) ist nun 17 Wochen alt und ständig kratzt er sich.Auch beim Gassigehen. Anfangs dachten ...

von janine04 04.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Durchfall beim Hund - Kohlekompretten

Hallo, habe einen Labbi, der leider ab und an meint ein lebender Staubsauger zu sein... Soll heißen er frißt allen möglichen Schrott. Nun hat der Gute aber auch eine recht empfindliche Verdauung und bekommt sehr leicht Durchfall. Jetzt ...

von zwerg09 01.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Erfahrungen mit Hunde aus dem Tierheim

Hallo, ich suche nach Erfahrungen von euch... Wie lief es? Wie lange habt ihr gesucht? Gab es ein "Probeschlafen" bei euch? Hatte ihr schon Pech und mußtet den Hund wieder zurückgeben? usw.... Ich habe 2 kleine Kinder, zwar riesigen Garten, wollte aber nix falsch machen... ...

von Manja2008 26.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Hundeausbildung ohne Leckerlis

Wer von euch erzieht auch ohne Leckerlis? Aus vielen Gründen möchte ich bei meinem dritten Hund (vier Monate) ohne Leckerlis erziehen. Ich mache es zwar so, finde aber keinen Trainer (Welpengruppe z.B.), der das voll unterstützt. Entweder sagen sie von vorneherein "geht ...

von Sternspinne 26.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Welche HUnderasse habt ihr???

Ende Januar mußten wir schweren Herzens unsere Rottweiler-Hündin krankheitsbedingt einschläfern lassen.... Überlege, ob und wenn ja welcher Hund neues Familienmitglied werden soll... Welche Rassen habt ihr so??? Habe irgendwie keine ...

von Manja2008 24.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hund

Die letzten 10 Beiträge in Haustiere - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.