Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von huevelfrau am 13.04.2007, 13:23 Uhr

@sunnymausi

Ich gebe dir voll und ganz recht, das Ausflüge nicht unbedingt Geld kosten müssen. In der Beziehung pflichte ich dir voll bei.

Allerdings verstehe ich nicht, das du auf jeden Beitrag so abwertend reagierst. Hab mir die ganzen Diskussionen mal angesehen (muss ja viel Zeit haben). Jeder der etwas dazu schreibt, wird erstmal angegriffen. Dann musst du dich nicht wundern, das du auch angegriffen wirst.

Ob du deine Kinder in den Hort schickst, bleibt dir überlassen. Da mische ich mich auch nicht ein. Klar wäre es billiger sie zu Hause zu betreuen (so weit ich weiß, bist du Hausfrau? Ich auch!). Aber wenn sie im Hort bessere Spielmöglichkeiten haben, finde ich das auch vollkommen o. k.

Bitte fühl dich doch nicht immer so angegriffen. O. k.???

 
5 Antworten:

Re: @sunnymausi

Antwort von sunnymausi am 14.04.2007, 8:35 Uhr

Ich habe nur satt, immerwieder erklären zu müssen, damit meine kids sich in der einrichtung sehr wohl fühlen.
ich bin leider zu haus und gezwungene "hausfrau", bin ja weiterhin gemeldet beim amt.
und ja sicher kostet der platz pro kind geld und auch das essen, aber warum soll ich sie nicht dort lassen?
Nur weil ich zu haus bin?
Darf ich meine einkäufe nicht allein erledigen? usw. ?
Ich hab keine lust immerwieder etwas erklären zu müssen.
andere eltern sind auch nicht arbeiten und haben ja auch einen platz, nur ich soll meine draußen behalten, weil ich doch eh zu haus bin (mini99).
sie stichelt auch die ganze zeit und ich soll mäuschen spielen?
nein, das werde ich nicht.
wie schon erwähnt, es sind sehr, sehr viele die keine Arbeit haben und dann laut mini´s aussagen alle zu haus bleiben müßten mit ihren kids.
jedes kind hat einen recht auf einen platz, ab dem 3.lebensjahr.
unsere kita wäre nur zur hälfte besetzt, wenn man diese kids zu haus ließe.
ich liebe meine kids und will das sie sich wohl fühlen und viel spaß haben. allein zu haus, ist doch doof und am nachmittag draußen auf dem spielplatz sind meist nur die kleineren, und meine tochter findet keinen wirklichen anschluß. ihre freunde hat sie in der kita und warum soll es so nicht sein?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sunnymausi

Antwort von ajnam75 am 14.04.2007, 12:44 Uhr

ist ja lustig, ich werde schief angeschaut, gerade weil ich meine tochter zu hause lasse und nicht in kiga schicke. sie war ein jahr dort und es hat ihr nicht gefallen, sie hat psychische probleme davongetragen.

wir als familie haben uns so entschieden, ich bleibe mit ihr zu hause, bekomme kein geld und mein mann geht arbeiten. manchmal denke ich sie entwickelt sich viel schneller und besser als kiga-kids, es kommt natürlich auch darauf an, dass ich meinem kind zu hause etwas biete.

genauso ist es mit dem großen, er war 2 jahre im hort, er war unglücklich, jetzt kommt er nach hause und wir machen gemeinsam hausaufgaben. er wollte es so, genauso wie meine tochter.

also du siehst man kann es keinem recht machen, wieso auch, wir führen unser leben, genauso wie andere ihr leben führen.

lg manja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sunnymausi u. ajnam (hoffe richtig geschrieben)

Antwort von huevelfrau am 14.04.2007, 15:52 Uhr

Also, Sunnymausi, ich verstehe deine Beweggründe voll und ganz und finde es auch richtig, das du deine Kids im Hort lässt. Meine Grosse geht zur Schule (2. Klasse), allerdings nicht in die OGS (sind mir die Kosten zu hoch, da ich auch nicht arbeite). Habe leider noch nichts gefunden. Unsere Kleine geht von 8 - 12.15 in den Kiga und dann bringe ich sie (so weit sie keinen Mittagsschlaf macht) nochmal von 14 - 16 Uhr. Finde ich auch völlig o. k. Denn die Kosten sind die gleichen, wäre nur höher bei Übermittagsbetreuung und die kann ich mir sparen, da die Plätze bei uns nur für berufstätige Mütter da sind (sind auch nur 9 Plätze).

@ajnam
Finde auch völlig o. k., das du mit deiner Tochter zu Hause bist. Klar, man denkt ein Kind "muss" in den Kiga. Aber wenn es überhaupt nicht klappt, finde ich es völlig o. k., das du sie zu Hause lässt. Hoffentlich hat sie in der Schule aber nicht das Problem, das sie sich in eine Gruppe einfügen kann. Das würde ich als einziges Manko sehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sunnymausi u. ajnam (hoffe richtig geschrieben)

Antwort von ajnam75 am 15.04.2007, 9:07 Uhr

was die schule oder sich in gruppen integrieren angeht gibt es überhaupt keine probleme. seit sie aus dem kiga ist, geht sie auf leute oder kinder zu und sucht den kontakt.

ausserdem hat sie freunde vom spielplatz die mit ihr in die schule kommen und wir treffen uns auch privat zu hause.

also wie gesagt, man muss den kindern natürlich was bieten damit sie sich genauso frei entfalten können.

aber die frage "kommt sie überhaupt mal wieder in den kiga?" höre ich sehr oft.

lg manja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ajnam

Antwort von sunnymausi am 16.04.2007, 7:12 Uhr

Wenn Deine Kids die Einrichtung überhaupt nicht mögen, dann ist es auch besser sie zu Haus zubehalten.
Meine Beiden lieben es dort aber und haben da eben auch sehr viele Freunde.
Aus der Gruppe meines Sohnes hat er hier nur wenige Mädels die vielleicht mal mit ihm spielem, aber keine Jungs.
Meine Tochter hat hier keinen weiter, da sie alle weiter weg wohnen.
Aber eine aus der paralelklasse ist eine hier und manchmal spielen sie auch zusammen.
Ich würde sehr gern und schnellstmöglich auch wieder arbeiten gehen, aber ich hab bis heut noch nix gefunden.
Wird schon, ich bin fest von überzeugt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.