Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Allebasi1 am 21.06.2007, 6:52 Uhr

wie würdet ihr agieren??

Ihr Lieben!

Gestern Nachmittag waren wir am Pool, fast 4 Stunden lang.

Und wieder hab ich mich über Ivana geärgert.
Dieses Proletenkind aus dem ersten Stock macht mich wahnsinnig. Jedes Jahr dasselbe. Die Kleine ist 6 Jahre alt und hat einen pubertierenden 15jährigen Teenagerbruder.

Deshalb hat sie wohl auch diesen mehr als unglaublich deftigen Spruch am Leibe und eine extrem ungute Art.

Sie spielt immer mit Pascal am Pool. Sehr einnehmende, egoistisch und laut. Na gut, solange es Pascal o.k. findet (was nicht immer der Fall ist!). Aber sobald andere Kinder beim Pool sind, sieht sie ihm nicht mal mehr an, sie ignoriert ihn – und wie.

Pascal kränkt sich Jahr für Jahr darüber!
Ist sie dann wieder allein oben, ist er ihr gut genug und er rennt wie ein junger Hund hinter ihr her.

Ich finde SIE abscheulich, aber auch Pascal's Verhalten, weil er sich so ausnützen läßt!!

Gestern habe ich ihn verboten mit Ivana zu spielen, weil er dann immer beleidigt ist und sie beim MIR ausheult. Das hat ihm dann auch nicht gepaßt.

Wie verhalte ich mich jetzt richtig????
Soll ich ihm sein Ding durchziehen lassen?

Ich hab mich mit Ben besprochen, der meinte: Laß ihm!!!
Wenn er dann wieder reumütig zurückkommt und über das Verhalten von den Mädel klagt, kann man ihm immer nur wieder drauf hinweisen, das SO keine Freundin mit einem umgeht. Und er es besser lassen sollte.

Aber verbieten kann ich es ihm wohl nicht * snief *!

Naja, er hat ja recht, der Bub wird jetzt 8 Jahre alt, er muß wohl selbst seine Erfahrungen machen, aber dieses vorlaute, freche Mädel................... * grrrrr*!!!!!

 
9 Antworten:

Gar nicht!!!

Antwort von Trini am 21.06.2007, 7:55 Uhr

Dein Sohn ist älter als sie.

Und - es ist ein völlig normales Verhalten, daß man sich "Ersatzfreunde" sucht, wenn man die "richtigen" nicht zur Verfügung hat.

Etwas anderes ist es, wenn man sich konkret mit einem Kind VERABREDET hat und es dann stehen läßt, weil andere Freunde kommen. Das geht nicht.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie es mal von der anderen Seite

Antwort von ninas59 am 21.06.2007, 9:07 Uhr

Wenn er diese Erfahrungen jetzt macht, hast du Einfluss auf ihn und kannst ihm bestimmte Situationen erklären wenn er mal wieder traurig ist.

Er lernt jetzt z.B. dass die Sprüche die dieses Mädchen macht nicht gut ankommen. Vielleicht wird er mal den ein oder anderen Spruch ausprobieren um deine Reaktion auszutesten, wie dieser Spruch ankommt.
Zum Verhalten des Mädchens, da macht er gerade eine etwas schmerzliche Erfahrung durch, aber er lernt dadurch auch, welche Kinder wirklich Interesse an ihm haben und welche nicht.
Lange hält das sowieso nicht an. Wenn du ihm den Umgang mit dem Mädchen verbietest übernimmst du automatisch die Verantwortung des Umgangs, und er muss sich nicht selbst mühen seine Emotionen gegen oder für dieses Kind zu steuern.

Ich weiss, angenehm ist es nicht leider muss er da druch, und der Lerneffekt ist ein nicht unerheblicher.

Jedenfall denke ich so darüber.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie würdet ihr agieren??

Antwort von mamaj am 21.06.2007, 11:54 Uhr

Wen stört das verhalten des Mädchens mehr...Dich oder Deinen Sohn? Das soll kein Angriff sein, nur zum nachdenken anregen....denn ich weiß, uns Müttern tut es immer weh, wenn wir sehen, dass das eigene Kind leidet....und glaube mir, ich leide immer ganz schrecklich.
Ich mußte auch lernen: Es sind Kinder und sie können auch aus solchen Situationen viel lernen.

Das Mädchen lernt durch Deinen Sohn momentan, das sie auch mit solch einem Verhalten durchkommt und nicht weggeschickt wird.

Dein Sohn muß lernen selbstständig zu entscheiden, ob er solch verhalten dulden möchte oder etwas dagegen unternehmen möchte.
Wenn es ihn stört, wie sie sich ihm gegenüber verhält, dann sollte er sich nicht bei Dir beschweren, sondern dem Mädchen gegenüber reagieren, es ihr sagen, zeigen...

Ich würde es ihm nicht verbieten, so schwer es mir auch fallen würde.

Ich würde die Situation nutzen, ihm zu helfen eine Lösung zu finden.
Ihr könntet gemeinsam überlegen, wie ihr die Situation verändern könnt.
Sei es, dass er dem Mädchen erklärt, das sich ihr Verhalten ändern muß da er sonst nicht mehr mit ihr spielt, oder das er generell nicht mehr mit ihr spielen möchte.

Er hat durch diese Situation auch die Möglichkeit selbst zu merken, ab welchen Punkt er solch Verhalten von anderen Kindern nicht mehr duldet, und er sich wehren möchte...am besten durch Worte.
Er kann dadurch auch seine eigenen Grenzen kennenlernen.

LG
mamaj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie würdet ihr agieren??

Antwort von MAriakat am 21.06.2007, 12:40 Uhr

Ich denke auch, dein Sohn ist 8 Jahre alt, das Mädchen 6! Entweder, er sagt ihr klipp und klar, dass ihm was nicht passt und spielt nicht mehr mit ihr oder er muss halt nach seiner Pfeife tanzen. Ich kann dich nur ermuntern, es ihm immer wieder so zu sagen, damit er es in ein paar Jahren gelernt hat und er sich nicht die falsche angelt.
Gruss MAriakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie würdet ihr agieren??

Antwort von lucy&timon am 21.06.2007, 12:55 Uhr

Hallo!!
Ich kann mir schon vorsellen, daß das Kind anstrengend ist und auch nicht Deinem Bild von einem wohlerzogenen Kind entspricht, aber Deine Wortwahl ist ja auch jetzt nicht die feinste... Ich kenne auch Kinder, die ich vom Benehmen nicht so toll finde, aber wer ist das denn schuld? Das sind doch die Eltern... Ich versuche auch den Kontakt einzuschränken, aber wenn eins dieser Kinder hier in der Nachbarschaft ist, dann versuche ich ganz bewußt es einzubinden. Und gerade diese Kinder sind es doch, die dankbar so etwas annehmen... Ich finde es nicht schön wie Du das Kind beschreibst, die Sache an sich kann ich gut nachvollziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich denke, du kannst unbesorgt sein...

Antwort von hase67 am 21.06.2007, 13:24 Uhr

... deine Haltung gegenüber dem "Proletenkind" (!) dürfte deinem Sohn nicht verborgen bleiben, und er wird irgendwann vermutlich genauso diskriminierend über sie urteilen wie du. Dann hat sich dein "Problem" erledigt.

Vielleicht solltest du ihm aber dann aber noch einem zusätzlichem Sprachunterrichterricht ermöglichen, damit er besser sprechen lernt wie dich?

Sorry, bin böse - aber ich kann's einfach nicht unkommentiert stehen lassen, wenn sich hier jemand über angebliche "Proletenkinder" auslässt und selbst nicht mal gerade Sätze schreibt!

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo Hase...

Antwort von lucy&timon am 21.06.2007, 13:27 Uhr

Hi,
schön, daß nicht alle so diplomatisch sind wie ich!!! ;-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo Hase...

Antwort von hase67 am 21.06.2007, 13:59 Uhr

Hallo Lucy,

diplomatisch bin ich zwar nicht unbedingt immer, aber meistens doch eher sachlich. Aber hier konnte ich's mir nicht verkneifen, zumal's offenbar keinem der anderen übel aufgestoßen ist...

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eh...stell dir mal vor dein Sohn kommt wenn er 16 ist mir einer Freundin nach Hause die auch aus der Unterschicht stammt....

Antwort von Claudia36 am 21.06.2007, 18:30 Uhr

willst du ihn dann diese Freundschaft auch ausreden...nur weil das Mädchen im Leben nicht so viel Glück hatte oder die Eltern nich so viel Geld???

Ich finde den Ausdruck Proletenkind echt sehr frech gegenüber einem 6 jährigem Mädchen.

Das Kind ist doch nicht frech geboren wurden...es ist der Spiegel seiner Umwelt.
Was kann das Kind dafür das die Eltern vielleicht nich so gut situiert sind?

Dein Sohn wird noch viel öfter die Erfahrung machen müssen das Freundschaften und gegenseitige Rücksichtnahme nicht immer auf beiden Seiten zu gleichen Teilen herschen.
Lass ihn die Erfahrung machen..
Und freche Ausdrücke...die hört er nicht nur von dem"Proletenkind" sondern sicher auch ( oder gerade) von Kindern die besser verdiehnende Eltern haben noch oft genug.
Er muß nur lernen damit umzugehen.

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.