Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bastelverrückte am 11.09.2007, 11:16 Uhr

Wer hat Kind mit ADS?

Tochter (7) ADS hat. Wir hattes es zwar schon vermutet, aber da sie es nun tatsächlich hat, macht mich doch ganz schön fertig. Ich weiß nicht warum, aber ich könnte nur noch heulen.
Habt Ihr ein paar Tipps für mich, dass das Leben mit ihr ein wenig einfacher macht.

Dank und LG
Kathrin

 
8 Antworten:

Re: Wer hat Kind mit ADS?

Antwort von tachpost am 11.09.2007, 11:56 Uhr

Hallo Kathrin,

ja ich habe einen Sohn,fast 9,mit ADHS.
Anfangs war ich auch ziemlich niedergeschmettert,als sich die Vermutung bestätigt hat.
Mit der Zeit,nach etlichen Lektüren,Info´s aus dem I-Net,komm ich damit zurecht.
Wobei das schulische,und die Aussicht auf die Zukunft meines Sohnes mich oft grübeln lässt,und mir nach wie vor Sorge bereitet.

Aber was den Alltag betrifft,läuft es hier seitdem er Medis bekommt,um einiges entspannter.

Brauchst Du Buchtipps,Tipps für den alltag,oder Tipps aus dem Netz ?

Ich hab ein recht gutes Forum gefunden.
Eigentlich ist ja hier Werbung verboten,aber ich denke in dem Fall,da es sich um ein spezielles Forum handelt,darf man das ruhig sagen.

Hab meine e-mail addy oben hinterlegt,kannst mich gerne anmailen.

Und Kopf hoch,nachdem sich der erste Schock mal gelegt hat,und man wieder klarer denken kann,schaut die Welt nicht mehr ganz so trübe aus.

Grüße
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer hat Kind mit ADS?

Antwort von +emfut+ am 11.09.2007, 12:33 Uhr

Fumi (11) hat ADS ohne H.

Ich war fast erleichtert, als die Diganose endlich da war, weil ich immer dachte, ich mach was falsch. Und dann konnten wir endlich was machen.

Sie bekommt jetzt Methylphenidat und eine Therapie. Aber dazu kann Dir der behandelnde Arzt sicher mehr sagen.

Für uns zu Hause haben wir gemerkt, daß klare Regeln ohne Ausnahmen sehr wichtig sind. Wenig fernsehen, viel Bewegung, feste Strukturen. Fumi geht auf eine Ganztagsschule mit rhythmisiertem Unterricht, was sehr gut für sie ist. Dort finden Unterrichtsstunden, Vertiefungsstunden und Bewegungsstunden im Wechsel statt. Es ist für sie leichter, sich wieder gut zu konzentreiren, wenn sie sich zwischendurch "austoben" konnte.

Wichtig fand ich für Fumi, daß sie gut erklärt bekam, was ADS ist. Sie soll sich nicht defizitär fühlen, denn das ist sie nicht, aber sie soll auch ihre ADS nicht als Ausrede verwenden. In den ersten Wochen kam ein paar Mal der Spruch: "Ich kann das nicht, ich habe ADS!", das habe ich ihr aber schnell ausgetrieben.

Inzwischen kommen wir alle gut mit der ADS zurecht. Seit heute hat sie wieder Schule (6. Klasse Realschule) und nimmt ab heute auch wieder Medis, in den Ferien setzen wir die Medis immer ab.

Der erste Schock ist schon schlimm, aber im Grunde ist es doch gut, Klarheit zu haben. Es gibt gute Bücher über ADS und viele Informationen zum Thema.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer hat Kind mit ADS?

Antwort von meinkrümel am 11.09.2007, 12:45 Uhr

Hallo,

habe auch einen Sohn mit ADHS. Ich wehre mich aber gegen jegliche Medikamente. Im Moment finde ich das allerdings auch nicht nötig. Meine steht auf einer Warteliste (beim Ki-Psychiater) zum Konzentrationstraining, das findet dann alle zwei Wochen statt.
Ergotherapie soll auch helfen, meistens ist es auch eine Art Konzentrationstraining.
Ansonsten gibt es bei uns mittlerweile so was wie einen strukturierten Alltag. D.h. nach der Schule immer eine halbe Stunde fernsehen. Dann Hausaufgaben, dann Raus spielen und viel viel Bewegung.
Ansonsten viel Geduld, was manchmal schier unmöglich erscheint!
Viel Erfolg und LG
Dany

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer hat Kind mit ADS?

Antwort von Mama von André und Alina am 11.09.2007, 13:11 Uhr

Hallo!
Unsere Alina (6) hat Verdacht auf ADS, es ist noch nicht ganz klar, ob sie es wirklich hat, aber es deutet (auch nach den Test´s im ZEUS) ziemlich dahin. Noch bekommt sie keine Medis aber Ergotherapie und Logopädie, auch die Zuhilfenahme der Punkteschlange (Anraten der Therapeutin) hat gute ERfolge gebracht. Da sie ein Kann-Kind ist, haben wir sie aufgrund dessen auch dieses Jahr noch nicht eingeschult, aber ich sehe dem nächsten Jahr doch etwas ängstlich entgegen...Sollte es nicht anders gehen, wird sie dann wohl doch Medis bekommen...
Gruß Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer hat Kind mit ADS?

Antwort von bastelverrückte am 11.09.2007, 13:14 Uhr

Hallo Antje, was ist eine Punkteschlange?

Viele Grüße
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wir ! und Linktipp

Antwort von Yosemite am 11.09.2007, 21:57 Uhr

Hi Kathrin,

mein Sohn Robin ist sechsaeinhalb und hat ADS (mischform - also mit Hyperaktivität, aber auch verträumt).

Ein gutes ADS-Forum findest Du unter

www.ads-hyperaktivitaet.de

Das ist die Seite einer Frankfurter Selbsthilfegruppe.
Auf der Homepage findest du den Link zum Forum ganz unten.
Da wurde mir in den ersten Monaten sehr geholfen ! Da findet man auch immer mal jemanden zum Ausheulen.

Ein gutes Buch ist "ADS-Eltern als Coach", ich glaube von Elisabeth Aust-Claus.

Bücher von ihr, Cordula Neuhaus und Manfred Döpfner sind grundsätzlich gut, manche sind halt für Fachleute.

Eine "Punkteschlange" ist etwas ähnliches wie eine "Smilieliste",
das heißt für es gibt vereinbarte Ziele (z.B. regelmäßig Zimmer aufräumen oder morgens nicht trödeln) und wenn das Kind sich an die Vereinbarungen hält, bekommt es ein smilie oder darf einen Kringel (Punkt) der Punkteschlange anmalen. Hat das Kind eine gewisse Anzahl Smilies bekommen (meistens 10 oder so- je nach Alter) oder die Schlange angemalt, gibt es eine Belohnung (besonderer Ausflug, Fernsehzeit ....)

In dem Frankfurter Forum kannst du vieles mehr erfahren. Mich findest Du übrigens auch da ;-)

Liebe Grüße, Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wir ! und Linktipp

Antwort von bastelverrückte am 11.09.2007, 22:52 Uhr

Hallo, vielen Dank. Werd gleich mal schauen.

Liebe Grüße
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wer hat Kind mit ADS?

Antwort von muffelzahn am 11.09.2007, 23:07 Uhr

Hallo,
auch mein Sohn 8J. hat ADS, bekommt nur für die Schule Med.
Ich kann dir www.adhs-anderswelt.de empfehlen, mir hat sehr geholfen, besonders in der Anfangszeit mit den größten Problemen.
Kopf hoch.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.