Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Saarlandmami2 am 04.12.2019, 22:31 Uhr

Welchen Nachteilsausgleich....

Bei uns wurde in der Klassen Konferenz nach der Testung beim Schulpsychologen festgelegt, wie der Nachteilsausgleich erfolgt.

Das war erst in der 4.

Zuerst durfte sie einer Lehrkraft diktieren bei Aufsätzen, bei Hausaufgaben gab es angepasste aufgaben; in den Lesetests wurde ihr der Text vorgelesen und die aufgaben zusammen erledigt. Alle Noten schlechter als 4 wurden nicht gewertet. Pädagogische Note halt.

In der 5. konnte sie dann schon besser schreiben und bekam in Deutsch mehr Zeit; Rechtschreibung / Grammatik wurde komplett nicht gewertet. In Englisch bekam sie bei Vokabeltests die Möglichkeit diese mündlich zu erledigen.

Später in der Gemeinschaftsschule wurde in Deutsch der Anteil Rechtschreibung und Grammatik nicht gewertet, es gab mehr Zeit und die Aufgaben waren großer geschrieben, das war auch oft bei den Arbeitsblätter in anderen Fächern so. In englisch wurde bei vokabeltests die Rechtschreibung nicht abgezogen, wenn das Wort lesbar war. Auch in den Lernfächern wie Bio Geo usw zählten Rechtschreibfehler nicht so

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.