Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MonaLisa07 am 14.10.2007, 18:48 Uhr

Welche Schulempfehlung für ADS Kinder?

Hallo,
was mich aus aktuellem Anlass interessiert..
wenn euer Kind ADS hat, welche Schulempfehlung hat es gekriegt...Haupt-Realschule...??? Möchte wissen, was ist möglich zu erreichen und wenn... mit Medikamenten oder auch ohne geschafft?
Oder bedeutet ADS gleich zur Hauptschule kommen , wenn überhaupt.
Klar ist jedes Kind unterschiedlich, aber mich interessieren einfach eure Erfahrungen.
Vielen dank für Antworten.
MFG ML07

 
5 Antworten:

Re: Welche Schulempfehlung für ADS Kinder?

Antwort von chrispi am 14.10.2007, 19:05 Uhr

Also,
ich habe in jeder meiner Klassen am Gymnasium fast immer mindestens ein ADS-Kind. Teils werden sie mit Ritalin medikamentös behandelt, manchmal auch homöopathisch.

Ich versteh deine Frage so, dass du unsicher bist, ob ein ADS-Kind nicht von vorneherein für bestimmte Schultypen ungeeignet ist, aber ich kann dir versichern, dass dem nicht so ist. Wie du schon selber geschrieben hast: es kommt auf das Kind an!

Also. Keine Panik!
Lg
Chrispi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Schulempfehlung für ADS Kinder?

Antwort von 4+mehr-Mama am 14.10.2007, 20:00 Uhr

Mein Sohn hat eine Realschulempfehlung bekommen, da wussten wir noch nichts vom ADS und er hatte da gerade die 4. Klasse wg. Unterforderung übersprungen -also Real, obwohl ein ganzes Schuljahr zu dem Zeitpunkt fehlte. Jetzt ist er auf dem Gymnasium ziemlich glücklich und leistungsmäßig im Mittelfeld (Diagnose und somit Therapie stehen erst seit ein paar Wochen).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Schulempfehlung für ADS Kinder?

Antwort von +emfut+ am 14.10.2007, 20:26 Uhr

Fumi hatte eine Hauptschulempfehlung (ohne Medis) und ist jetzt (mit Medis) sehr glücklich auf der Realschule. Wir überlegen, sie auf's Gymnasium zu wechseln, aber dann eher nicht in Bayern (wg. G8 - zu großer Druck, ganz schlecht für ADS).

Meine Nichte hat ohne Medis eine Gymnasialempfehlung bekommen, ist da jetzt auch, ist aber sehr unglücklich und möchte eigentlich auf die Realschule.

Ich glaube aber, daß das total vom Kind abhängt.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Schulempfehlung für ADS Kinder?

Antwort von mausekind1234 am 15.10.2007, 10:09 Uhr

Meine Tochter hat im letzten JAhr die Empfehlung von Ihrer Lehrerin für die Hauptschule bekommen. Die Realschule kam für Annas Lehrerin gar nicht in Frage. (würde sie nicht schaffen)

Da mein Mann und ich aber mit der Empfehlung nicht einverstanden waren, Anna aber nicht zumuten wollten, diesen Probeunterricht für die Realschule zu machen, entschlossen wir uns dazu, uns nach Gesamtschulen zu informieren. ( Die Empfehlung hatte die Leherin auch noch angegeben)

Wir haben uns es wirklich nicht einfach gemacht, haben viele GS uns angeguckt, und sind dabei auf eine Schule gestoßen, die nach Montessorie unterrichtet. Diese Schule haben wir uns dann angeguckt, Anna war ganz begeistert, und so haben wir sie dann dort angemeldet.

Anna geht jetzt seit August auf die Schule, hat mitlerweile in jedem Hauptfach eine Arbeit geschrieben ( alle 1 und 2) und kommt auch so sehrgut mit.

Soviel zum Thema "Empfehlung" von Lehrern.

LG Nicole.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Schulempfehlung für ADS Kinder?

Antwort von prinzesschen am 16.10.2007, 21:41 Uhr

Hi,

ich habe ADHS und habe die Realschule mit Ach und Krach geschafft. Dieses Jahr habe ich mit 32 Jahren und Medikamenten als Klassenbeste mein Abi nachgeholt.

LG ivonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.