Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Philo am 14.11.2019, 20:15 Uhr

Unsere Klasslehrerin...

hat heute vergessen, in der 5. Stunde zu unterrichten und hat die Kinder nach der 4. Stunde heim geschickt.
Bis auf meine Tochter und deren Freundin sind alle in den Hort oder die Mittagsbetreuung, meine Tochter ist mit ihrer Freundin nach Hause (von wo aus ich sie normalerweise abhole). Die Mutter der Freundin war noch beim Einkaufen, ich in der Arbeit.
Gut, dass die Freundin einen Haustürschlüssel dabei hatte...
Die Mädels wussten nicht, dass sie eine Stunde früher aus haben.

Eine Stunde später kam der Anruf der Schule - die Lehrerin hat sich erkundigt, ob meine Tochter daheim sei, sie hätte sie und die Freundin nicht mehr gefunden.

Gut, dass mein Kind mit ihrer Freundin unterwegs war und die beiden das gut hinbekommen haben...

Ist euch das auch schon mal passiert?

Kind geht in die 2. Klasse...

 
15 Antworten:

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von lilly1211 am 14.11.2019, 20:44 Uhr

Geil!

Bei uns ist es nur mal umgekehrt passiert. Mein Sohn ist an einem Tag direkt nach Hause an dem er in die Betreuung sollte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von Anna3Mama am 14.11.2019, 21:01 Uhr

Ja das passiert hier immer mal wieder.
Das erste Mal als ich mit dem Thema in Berührung kam, waren meine Kinder alle noch nicht in der GS, ich hatte Elternzeit und öfter die Nachbarmädels (2./4.Klasse) bei mir, auch zum essen .
Einmal klingelte die Jüngere, sie hätte früher aus, Mama sei nicht da. Ich hab mir nichts dabei gedacht, die Mutter nicht erreicht, also reinkommen, mitessen, ... irgendwann klingelt eine recht verstörte Frau, ob ich wüsste wo xy steckt. Sie ist eben auch statt in die Betreuung nach Stundenausfall einfach heim und die Betreuerin hat das halbe Dorf abgesucht.

Ich wusste damals nicht, dass Kinder nicht einfach heim dürfen, sonst hätte ich wohl die Schule angerufen.

Aber auch gerade meine Jüngste stand schon öfter einfach vor der Tür, obwohl sie noch Betreuung gehabt hätte. Mal kam ich zufällig früher, mal hatte ich Homeoffice, mal saß sie aber auch wohl über eine Stunde draussen bzw spielte mit den Hasen, im Garten.

Es kam aber auch vor, dass das gar nicht auffiel! Kein Anruf, weder auf dem Festnetz noch auf dem Handy. Hab dann dort mit der Verantwortlichen gesprochen, dass es nicht sein kann, dass ein Erst- oder Zweitklässler nicht in der Betreuung ankommt und das keinem auffällt . So groß ist unsere Schule nicht.
Klar, sie ist selten in der Betreuung, aber dennoch muss das doch funktionieren...
Die könnten ja sonst wo hin laufen und keiner merkts. Da war ich echt sauer. Zumal die (junge neue )Betreuerin die Schuld auf's Kind abwälzte: sie wüsste ja wohl selber, dass Mittwoch sei! Mit damals sieben Jahren und die letzte Stunde fiel aus, weil die Lehrerin krank war, die Vertretung nicht so richtig darauf achtete... und die Betreuung eben auch nicht.

Hilft nur tief durchatmen und aufs Kind und die Freunde bzw Nachbarn vertrauen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von Anna3Mama am 14.11.2019, 21:06 Uhr

Ach so... gerade nochmal gelesen... dass die KL vergisst, Unterricht zu geben hat es glaub ich noch nicht gegeben. Wobei man weiss es nicht so genau, die Kinder, bei denen der Unterricht ausfällt (warum auch immer) müssen immer in die Betreuung, wenn keine Vertretungslehrerin da ist... meine Beispiele beziehen sich darauf, dass Kind nicht in die Betreuung ging sondern heim lief.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von kati1976 am 14.11.2019, 21:57 Uhr

Nein,ist hier noch nie passiert.

Vergessen zu unterrichten . Das hat noch kein Lehrer geschafft.


Wenn mal was ausfällt wir angerufen oder einen Tag vorher einen Eintrag ins HA Heft gemacht, da mussten die Eltern den unterschreiben und mitteilen ob das Kind abgeholt wird oder betreut werden muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von emilie.d. am 14.11.2019, 22:59 Uhr

Nein, ist hier noch nie passiert. Wobei mein Sohn einen Schlüssel hat. Ich bin nämlich durchaus schon zu spät heim und da saß er dann einmal bei Regenwetter in der Garage und hat tapfer auf mich gewartet.

Das muss ja nicht sein. Es kann irgendwie immer mal was dazwischen kommen und dann sitzt er zumindest warm und gemütlich daheim.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von Bineglücklich am 15.11.2019, 7:40 Uhr

Oh doch, das kommt vor. Unsere Werklehrerin hat in der 2. KLasse nach 1 Stunde Werken aufräumen lassen, weil sie dachte, der Unterricht ist rum. Aber sie hätten 2 Stunden Werken gehabt. Sie hat es bemerkt, als alle nach oben gingen. Dann wollte sie nicht wieder runter in den Werkraum und hat die Kinder oben noch kurz bespaßt. Soviel zum Thema...….

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von niccolleen am 15.11.2019, 8:38 Uhr

Bei uns ist es sogar eher umgekehrt.
Wenn mal die letzte Stunde ausfaellt, muss das vorher angekuendigt sein und von den Eltern unterschrieben werden. Fehlt die Unterschrift, muessen diese einzelnen Kinder in der Stunde in eine andere Klasse, alle anderen duerfen heimgehen oder in den Hort oder sonstwohin.
Wenn es am selben Tag erst auftritt, wird suppliert. Einfach frueher entlassen ohne Ruecksprache, ob die Kinder auch irgendwo hinkoennen oder reinkoennen oder jemand bescheid weiss, geht nicht und wird auch nie gemacht. Nachsitzen ist in Oesterreich auch nicht erlaubt, schon gar nicht unangekuendigt.
Vergessen kenne ich in den 4 Jahren Volksschule meiner Kinder nicht, aber kann wohl passieren.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von ara-sunshine am 15.11.2019, 9:18 Uhr

Evtl. Matheaufgaben "begreifbar" machen durch Material !


Wir üben mit den Rechenschiffchen (Spectra)

Passend zu jedem Schulbuch!
Rot-blaue 'Wendetonnen' werden in die vier Holzschiffchen ein-, aus-, hin- und hergeladen.

Schon werden alle + und - Aufgaben und Gesetzmäßigkeiten
im Zahlenraum 5, 10 und 20 begriffen.

Tablett mit vier Holzschiffchen, 20 rot-blaue Wendesteine,
Rückseiten mit den Zahlen von 1-20.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von ara-sunshine am 15.11.2019, 9:18 Uhr

Sorry, falsch eingetragen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von Biene88 am 15.11.2019, 11:08 Uhr

Wir mussten zu Beginn der 1. Klasse angeben, ob das Kind bei Ausfall/Hitzefrei oder verkürztem Unterricht nach Hause darf oder in die Betreuung geht. Bis 12.30 Uhr ist bei uns die Schule in der Betreuungspflicht, danach der Hort. Wenn also eine Stunde ausfällt, betreut die Schule.
Und wir mussten angeben, ob das Kind ein "Hort-/oder Hauskind" ist.
Wollen die Eltern, dass das Kind nach Hause geht, obwohl sie "Hortkind" angegeben haben, müssen sie eine schriftliche Nachricht an die Lehrperson abgeben. Nur dann darf das Kind nach dem Unterricht gehen, sonst muss es in den Hort!

Unser Sohn hat seit der 1. Klasse einen Schlüssel. Er geht zwar jeden Tag in den Hort, aber dann alleine nach Hause. Da er Selbstentscheider ist, d.h. er darf entscheiden wann er gehen möchte, kann es sein, dass niemand zu Hause ist.

Gerade, wenn dein Kind unregelmäßg im Hort ist, würde ich ihr einen Schlüssel mitgeben. Denn es kann ja wirklich sein, dass sie mal vergisst, in den Hort zu gehen. Oder es ist was anderes.


Was gar nicht geht, dass es so lange dauert, bis die Eltern informiert werden, dass das Kind weg ist!!!

Das hatten wir hier auch schon. Unser Sohn hat Freitag zur Zweiten. Wegen der Projekttage hatte er aber zur Ersten, was wir verpeilt hatten. Ich hab ihn normal zur Zweiten geschickt. Und bis dahin kam kein Anruf aus der Schule, wo denn mein Kind sei!
Sie haben sich gedacht, dass er zur Zweiten kommt, aber das hilft mir ja nicht, wenn mein Kind irgendwo verletzt liegt oder Schlimmeres....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von Jomol am 15.11.2019, 17:59 Uhr

Schon ein bißchen eigenartig, aber die meisten von uns haben sich schon mal im Wochentag vertan. Wenn sie es nicht absichtlich getan hat, wußte die Lehrerin ja auch nicht, daß es eine Stunde zu zeitig war... Immerhin hat die Schule es recht schnell gemerkt, erst mal gesucht und dann angerufen. Die waren jetzt nicht direkt schnell, aber ein bißchen Zeit brauchen die Sachen ja auch und den Weg müssen die Kinder auch zurücklegen. Unsere Große hat seit der zweiten Woche der ersten Klasse einen Schlüssel. Zuerst war mein Mann zu Hause, dann kamen wir gleichzeitig heim, dann kam sie meist vor mir. Klappt super. Und wenn es bei mir mal etwas länger dauerte, war es auch kein Problem.
Unsere sollte neulich direkt nach dem Essen kommen. Irgendwie war dem Kind das entfallen und der Hort hat sie 2 h zu spät losgeschickt. Angerufen hat mich keiner, sondern ich im Hort...
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von Reh77 am 15.11.2019, 18:58 Uhr

Bei unseren Kindern ist das noch nicht passiert.
Wer weiß, was noch kommt.
In der Grundschule mussten wir einen Zettel ausfüllen, wohin das Kind, bei Unterrichtsausfall, gehen soll. In die Schulbetreuung (nur für ausgefallene Stunden ohne Vertretung) oder zur Betreuung oder nach hause.
Im Normalfall werden wir Eltern einen Tag vorher darüber informiert, Stunde(n) fallen aus.

Ich selbst hatte, während der schulischen Ausbildung einen Lehrer, der hatte oft keine Lust zum Unterrichten. Manchmal kam er gar nicht, manchmal kam er, stellte seine Tasche aufs Pult und sagte, er hätte heute keine Lust, wir könnten machen was wir wollten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von pauline-maus am 15.11.2019, 22:02 Uhr

Keiner ist frei von Fehlern, wer weiss was dem vorausging.
Es ist keinem Kind was passiert , wie es scheint und wird auch für die Lehrerin eine Lehre gewesen sein und nicht mehr passieren.
Hier wurden in der GS auch bei Ausfall die Stunden in der Schule verbracht mit aufgaben oder Beschäftigung, solange eben der reguläre Unterricht gewesen ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von Cassie am 15.11.2019, 23:17 Uhr

Hallo,

bei uns „darf“ kein Unterricht ausfallen und ist bisher bei nun insgesamt schon 9 Jahren Grundschule noch nie vorgekommen. Allerdings sind bei uns die Stundenpläne der Grundschule auch an die Busfahrpläne gekoppelt, weil die Busse nicht nach jeder Stunde jedes Dorf anfahren.


Wo wir das allerdings jetzt schon zweimal hatten, war in der weiterführenden Schule (Klasse 5), als mein Sohn seinen besten Freund zu uns mitbrachte, weil sein Bus erst nach der 6. Stunde fuhr, unserer aber zusätzlich auch nach der 5. und die 6. eben ausfiel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unsere Klasslehrerin...

Antwort von Mausi1972 am 17.11.2019, 22:10 Uhr

Nein, so etwas ist bei uns noch nie passiert.

Hier fällt auch kein Unterricht aus. Sollte ein Lehrer nicht da sein, werden die Kinder aufgeteilt, so dass Eltern deren Kinder nicht in die Betreuung gehen, kein Betreuungsproblem bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.