Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Badefrosch am 22.08.2013, 10:26 Uhr

Sportverein und Musikinstrument lernen

Welchen Sport machen eure Vorschulkinder?
Welche Musikinstrumente spielen Sie?

Unser Sportangebot vor Ort:

Sportverein mit angeschlossener Kindersportschule:
Kosten Sportverein: 7 Euro / Monat
Dauer: 1 x 60 Min. Kinderturnen
Kosten Kindersportschule: 23 Euro / Monat
Dauer: 2 x 45 Min. bzw. 2 x 60 Min. (ab Schulbeginn)
Ziel der Kindersportschule: Kennenlernen verschiedener Sportarten und Übergang in den Fachsport ab 10 Jahren


Schwimmverein:
Kosten: 5 Euro / Monat
Dauer: 1 x 45 Min. / Woche

zusätzlich Kosten für den Schwimmkurs
Kosten: 105 Euro je Kurs

Dauer: 14 x 45 Min. (Anfänger)
Ziel: Seepferdchen-Abzeichen
Nach diesem Kurs können sie am normalen Anfängerschwimmen teilnehmen

Dauer: 14 x 45 Min. (Fortgeschritten)
Ziel: Bronze-Abzeichen


Tanzschule
Was: kreativer Kindertanz, Zumba-Kids (für die 6 bis 8-jährigen), Zumba-Kids, Linedance, High School Musical
Kosten: 24 Euro / Monat
Dauer: 1 x 60 Min. / Woche


Musikschule:

musikalische Frühförderung
Kosten: 23 Euro / Monat bei 1 x 30 Min. / Woche
30 Euro / Monat bei 1 x 45 Min. / Woche

Blockföte
Kosten: 35 Euro / Monat bei 1 x 45 Min. / Woche

Sonstige Instrument:
Keyboard
Gitarre (wird ab 6 empfohlen wg. Gitarrengröße)
Klavier
Saxophon
Geige
Kosten Einzelunterricht: 70 bis 75 Euro bei 1 x 30 Min. / Woche
100 bis 105 Euro bei 1 x 45 Min. / Woche
Kosten Gruppenunterricht: 75 Euro bei 1 x 45 Min. / Woche
(wird aber erst gemacht, wenn man die Grundlagen kann)

 
19 Antworten:

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Graupapagei3 am 22.08.2013, 10:42 Uhr

Also im Vorschulalter waren meine alle beim Schwimmen und im Tanzsportverein. Instrumente haben wir 2x Cello und 2x Geige, begonnen mit 4 Jahren bzw 5 Jahren die Cellisten.

Jetzt (KInder sind nun 10.,8.6. und 3.Klasse) ist es so, dass die Instrumente geblieben sind, die 3 Großen tanzen immer noch (Turniertanzsport),das Schwimmen wurde dann irgendwann deswegen aufgegeben, weil es nicht machbar war. Der Kleine geht noch parallel zum schwimmen und tanzen. Da das Schwimmtraining mittlerweile eigentlich 3x die Woche ist, wird er sich irgendwann entscheiden müssen ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Mutti69 am 22.08.2013, 10:54 Uhr

Uhi, du bist aber gut informiert!
Ich wüßte gar nicht, was es alles gibt und schon gar nicht wie die Kosten sind.

Mein Sohn macht KungFu, kostet 25 Euro pro Monat. Nächsten Monat schnuppert er noch beim Speedskating rein.

Sonst macht er nix...

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Timtom am 22.08.2013, 11:05 Uhr

Hallo,
in der Vorschule waren wir noch ganz klassisch, beide im Schwimmverein und das Mädel macht seit dem 3. Geburtstag Ballett und der Junge spielt Fussball seit er vier ist.
Nun sind die zwei 8 und 10, Fussball und Ballett gibt's immernoch, Schwimmen nicht mehr. Der Große tanzt inzwischen auch und geht in der Schule zur Mal AG, zum Rhythmus und Rap, die Kleine macht in der Schule noch Zirkus und beide haben begonnen Gitarre zu lernen.
Mit Fußballspielen, Ballettaufführungen und Hausaufgaben uns Mama-Taxi sind wir also gut "bedient" !!!
LG Patty

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Annika06 am 22.08.2013, 11:32 Uhr

ganz ehrlich, ... außer einem Schwimmkurs hat sie noch nichts gemacht...

weiß auch ehrlich gesagt noch nicht ob wir jetzt dann was suchen sollen, weil sie wochentags bis 16 Uhr in der Schule ist...sie würde schon gern tanzen oder intensiver schwimmen gehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Maxikid am 22.08.2013, 11:58 Uhr

Meine Vorschülerin hat mich dato noch nichts im Verein o.ä. gemacht. Sie wollte immer das Gleiche wie ihre große Schwester. Was vom Alter ja nicht geht. Aber jetzt in der Schule, macht sie 1 x beim "Laufen macht Fit" Kurs mit und beim Geräte-Zirkus, denn sie ist von Natur aus so richtig sportlich. Daneben haben sie 1 x Sport und mit dem Hort können sie zusätzlich noch 2 x 1,5 Stunden in der Woche in die Sporthalle gehen, in der Zeit wenn die Großen essen und ihre Hausaufgaben machen. Daher muss ich sie noch nicht extra irgendwo hin bringen.

Die Große macht seit 2,5 Jahren, 2 x in der Woche Fußballtraining + fast jedes Wochende Spiele, Tuniere. Und seit 4,5 Jahren 1 x in der Woche Ballet. Die Lütte muss das immer mit. Da dort aber noch andere kl. Geschwister sind, hat sie dort trotzdem Spaß.

Ballet kostest 40,0 Euro und Fußball 48,00 Euro.

Die Große war auch mal beim Schwimmen, vor dem Fußball, und war auch sehr erfolgreich. Aber plötzlich wollte sie nicht mehr weitermachen.

Für ein Musikinstr. konnten wir noch keines der Mädels überzeugen, obwohl mein Mann zu hause Klavier und Saxophon spielt. Null Interesse.

Gruß maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von 2auseinemholz am 22.08.2013, 12:27 Uhr

Hallo!

Kind 1:
im Vorschulalter:
1 x Fussball, in der 1. Klasse gerne aufegegeben
1 x musik. Früherziehung - mit stoischer Geduld ertragen, gerne aufgegeben
Schwimmkurs - gerne

In der GS:
1 x Hapkido (2x wöchentl.) nach 3,5 Jahren - aufgegeben
ab der 3. Schlagzeug - immer noch gerne, erweitert auf andere Percussion Instrumente
ab der 4. Tennis - immer noch gerne
Schwimmen - gerne

Kind 2:
im Vorschulalter:
1 x musik. Früherziehung - Rausschmiss nach 1 Jahr
Schwimmkurs - gerne
1 x Hapkido - Rausschmiss nach 1 Jahr

In der GS:
ab der 2. E-Bass
ab der 1. Tennis - sehr gerne
Schwimmen - sehr gerne

Tja, ich würde immer wieder das Kind entscheiden lassen und ggf. später mit was anfangen, wenn es nicht wirklich ein Herzenswunsch ist.

LG, 2.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wg. Sport aussuchen

Antwort von Badefrosch am 22.08.2013, 12:40 Uhr

Genau wegen aussuchen ist ja die Ballschule bzw. Kindersportschule interessant.

Hier schnuppern sie in den 3 bis 4 Jahren in alle Bereiche rein, es ist nie das selbe, sie lernen neues kennen und können dann später je nach Leistungsabteilung des Sportvereins zwischen 8 und 10 Jahren entscheiden, wohin es gehen soll.

Musiktechnisch ist es ähnlich, es gibt hier eine Schule, wo man in die verschiedenen Instrumente reinschnuppern kann, bevor man sich festlegt. Die Instrumente können auch ausgeliehen werden, bis es sich lohnt, was eigenes zu kaufen.
Sein Musikinteresse geht in Richtung Gitarre, Keyboard und Schlagzeug.


Was ihm definitiv nicht bewußt ist, dass man für alles Durchhaltevermögen braucht und deswegen muss man bei uns alles mind. ein halbes Jahr machen, dann kann man wechseln.
Im Moment denke ich, dass es genau daran scheitert, bzw. am üben bei der Musik (das muss man halt jeden Tag machen und wenn es nur 15 bis 30 Minuten sind).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Badefrosch. Bei uns gibt es auch KISS-Kindersportschule...

Antwort von Maxikid am 22.08.2013, 12:45 Uhr

finde ich sehr interessant.

Gruß maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wg. Sport aussuchen

Antwort von Emmi67 am 22.08.2013, 13:17 Uhr

Natürlich sagen die Musiklehrer, dass man täglich üben muss. Aber es geht auch ohne... nur sind die Fortschritte dann langsamer. Mein Vierzehnjähriger übt nur 1-2 mal in der Woche Klavier, trotzdem kann er schon tolle Stücke spielen (es dauert halt nur länger, bis er ein Stück beherrscht). Auch früher hat er nicht täglich geübt. Dann meckert die Klavierlehrerin vielleicht mal, aber sonst passiert nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von mozipan am 22.08.2013, 13:58 Uhr

Als Vorschulkinder waren meine in der musikalischen Früherziehung und im Kinderturnen.

Die Musikschul-Gebühren waren damals bei 26 Euro je Kind und beim hiesige Sprotverein, der das Kinderturnen anbietet, sind wir mit einem Familienbeitrag sowieso dabei, also nichts extra.

Ab 1. Klasse haben beide dann Blockflöte (privat. 10 Euro mtl.) gelernt und ab Ende 3. Klasse dann Klarinette bzw. Querflöte. Privatunerricht mit 43 Euro mtl. Ab 1 Klasse haben sie auch den Sport gewechselt und haben Handball gespielt. Auch im selben Sportverein, also wieder nichts extra.

Inzwischen sind sie 10 und 12 Jahre alt. Die Kleine spielt nach wie vor Handball und Querflöte und zusätzlich hat sie noch Reitstunden (48 Euro mtl.) dazubekommen.

Die Große hat in der 5. Klasse von Handball auf Karate gewechselt will aber nun auch Handball wieder weiter machen, ohne Karate aufzugeben. Sie spielt auch weiterhin Klarinette.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Steffi528 am 22.08.2013, 14:30 Uhr

Hmm, beide Kinder sind in der DLRG (Familienbeitrag 96 € im Jahr oder so) und gehen im Sommer unregelmäßiger, im Winter regelmäßig einmal die Woche zum Training.
Die Große spielt seit 2 Jahren Keyboard, die Lütte ist noch in der "Musikgrundschule" (musikalische Früherziehung) und dann gehen wir, da ich das Sportabzeichen abnehme, alle zum Sportabzeichentraining in den Sommermonaten.

Die Lütte soll auch ab nächsten Jahr Keyboardunterricht bekommen, damit sich die Noten weiter festigen und dann sehen wir weiter, wie die Interessen sich entwickeln.

Natürlich würden beide am liebsten noch Reiten, Handballspielen, Fussballspielen und Selbstverteidigung machen, aber ich denke, das reicht völlig (zumal ICH da auch an die Belastungsgrenze komme)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Maxikid: KISS-Kindersportschule...

Antwort von Badefrosch am 22.08.2013, 14:34 Uhr

Genau die ist das bei uns.

Und die Heidelberger Ballschule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Sonnenkäferchen am 22.08.2013, 16:07 Uhr

Hallo,

mein Vorschulkind ist im Kneippverein (3 € im Monat) und macht dort Ropeskipping, sie kann aber auch alle anderen Gruppen besuchen (Kinderturnen, Ballspiele, Waldabenteuer...).
Außerdem geht sie in den Chor (18€ im Monat).

Mein Grundschulkind (4. Klasse) ist ebenfalls im Kneippverein und im Chor. Außerdem geht sie zur Kunstschule und hat Klavierunterricht. Das sind im Monat nochmal gut 100€ zusammen. Sie möchte gerne Gesangsunterricht haben, dann wird aber sehr wahrscheinlich die Kunstschule wegfallen.

Mein Großer (6. Klasse) spielt Tischtennis im Verein (5 € im Monat) und hat Gitarrenunterricht (ca. 40€ im Monat).

Bei uns im Ort direkt ist der Sportverein für den Großen, sowie die Kunstschule und der Klavierlehrer, für alles Andere muss ich fahren.

LG Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Badefrosch

Antwort von Maxikid am 22.08.2013, 17:13 Uhr

Heidelbergerballschule: Da kenne ich sogar einen der Mitbegründer . Der Sohn ging mit meiner Großen zusammen in die Vorschule bzw. gehen auf die gleiche Schule. LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von gasti75 am 22.08.2013, 21:53 Uhr

Unser Großer hatte zur Vorschulzeit Schwimmkurs und Turnen

Seid der ersten Klasse spielt er einmal die Woche Posaune und ist von der Turn- in die Leichtathletik gewechselt, will nach den Ferien mal Fußballluft schnuppern.

Die Kleine tanzt alle 2 Wochen in der Volkstanzgruppe u macht nu mit 4,5 den Schwimmkurs wie ihr Bruder damals auch

Wir hoffen dass sie nach den Ferien in den Turnkurs rutscht

gasti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Häsle am 23.08.2013, 7:51 Uhr

Meine Tochter hat in der 1. Klasse mit Schwimmen angefangen (Voraussetzung war, dass sie das Seepferdchen hatte und problemlos 4 Bahnen schwimmen konnte).
Mit 5 Jahren hat sie mit Jazztanz angefangen.
Beides wird hier im Verein gemacht. 50 Euro pro Jahr, plus 25 Euro fürs Schwimmen und 1,50 Euro pro besuchter Tanzstunde.
Normales Turnen oder Sport war hier voll.
Deshalb geht sie auch noch im Nachbarort zum Turnen (gemischt, Jungs und Mädels, 1. bis 3. Klasse). Da sind wir beide seit Kleinkindzeiten angemeldet, für ca. 50 Euro pro Jahr.
Alle Kurse sind jeweils eine Stunde pro Woche.

Ein Musikinstrument will sie nicht lernen. Evtl. geht sie in der 2. Klasse in die Chor-AG.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Birgit 2 am 23.08.2013, 21:51 Uhr

Hallo,
mein Grundschulkind geht zum Voltigieren, Leichtathletik, Ballett und lernt Klavier. Voltigieren kostet im Verein 20 Eur im Monat, Leichtathletik 36 Eur im Jahr, Ballett 24 Eur im Monat, Klavieruntericht 56 Eur im Monat. Meine 1. Tochter machte damals auch noch mehrere Sachen, mittlerweile hat sich das bis auf Reiten (48 Eur im Monat) und Klavieruntericht reduziert. Sie ist aber auch schon 16 Jahre alt.
Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Caipiranha am 24.08.2013, 16:34 Uhr

Der Große spielt Hockey, Golf und Tennis, der Kleine Hockey und Tennis.

Auf musische Aktivitäten verzichten wir, dafür bleibt schlicht keine Zeit wegen der Trainings.

Ich denke, wenn es dem Kind Spaß macht, ist es egal, wieviel Zeit ein Hobby beansprucht.

Aus meinen Beobachtungen heraus würde ich nur sagen, dass es schade ist, wenn Kinder zu viele verschiedene Dinge an verschiedenen Orten machen. Sie finden in der Regel keinen Anschluss an die anderen Kinder, weil man sich nur einmal pro Woche eine Stunde sieht.

Wir legen großen Wert auf Bewegung und Sport für die Jungs, sie machen alles mit ihren Freunden zusammen, daher ist es für sie relativ egal, dass sie an 5 Tagen pro Woche und meist an den Wochenenden Programm haben. Hauptsache, sie haben ihre "Truppe".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sportverein und Musikinstrument lernen

Antwort von Hofi2 am 25.08.2013, 10:43 Uhr

Mein Sohn hat bis zum Frühling im Schwimmverein geschwommen, dann musste er die Gruppe wechseln (zu viele Kinder) und hatte dann keine Lust mehr. Kostenpunkt 40€ /Halbjahr. 45 min Dienstags ab 18 Uhr.
Im Moment macht er sportlich nix, will sich jetzt aber mal Tischtennis ansehen. Da kenne ich die Kosten noch nicht. Ist immer freitags ab 17 Uhr 90 min.
Außerdem lernt er in der Schule Blockflöte in einer AG - kostet mich ca. 25€ mtl. und ist Dienstags in der 5. Std.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Ganztagesschule ab Kl. 5 contra Sportverein... was tun?

Hallo, es ist noch eigentlich bis zum nächsten Mai soooo lange hin, anderereseits stehen in der GS schon die ersten 'Tendenz-Gespräche' an für die weiterführenden Schulen. (Das wird hier ja gottseidank nicht 'Übertritt' genannt, was ich als echtes Unwort empfinde... ...

von AndreaL 30.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sportverein

Sportvereine und Wettkämpfe

ihr lieben, sacht ma wie wichtig findet ihr eigentlich dieses "Kräftemessen", wenn Kids in Sportvereinen sind? Einerseits ist es sicher supernervig, wenn die Jungs jedes Wochenende zu irgendwelchen Fußballspielen gefahren werden müssen und Kinder sollen bestimmt einfach aus ...

von dani_j_j 26.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sportverein

Was zahlt Ihr für die Sportvereine Eurer Kinder?

Hallo Ihr, wollte Euch mal fragen was die Sportvereine oder ander Vereine Eure Kinder kosten? Mein Sohn steht irgendwie auf Breakdance und ich hatte letztens einen Flyer im Briefkasten wo es Breakdance für Kinder gibt. Schnupperangebot 4x1 Stunde soll dann 39 Euro kosten ...

von Simpleton 09.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sportverein

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.